Wonder Woman 1984

    • Wonder Woman 1984



      Produktionsland: USA
      Produktion: Patty Jenkins, Gal Gadot, Deborah Snyder und Zack Snyder
      Erscheinungsjahr: 2020
      Regie: Patty Jenkins
      Drehbuch: Patty Jenkins , Dave Callaham, Geoff Johns
      Kamera: Matthew Jensen
      Schnitt: Richard Pearson
      Spezialeffekte: Alexander Gunn
      Budget: ca. -
      Musik: Trevon Jefferson
      Länge: ca. 151 Minuten
      Freigabe:

      Darsteller:

      Gal Gadot
      Chris Pine
      Pedro Pascal
      Kristen Wiig
      Lynda Carter
      Spencer Trinwith

      Handlung:

      Regisseurin Patty Jenkins verriet auf der Comic Con einige Details zur Fortsetzung, diese spielt im Jahr 1984.
      Ein kluger Schachzug, meine Generation hat sie live miterlebt, und die neue wird durch aktuelle Serien Superhits zum Beispiel "Stranger Things" oder "Die Goldbergs" perfekt auf diese Zeit eingestimmt.
      Da waren die Ghostbusters, die VHS Revolution, der Walkman - die neue Art Musik zu hören, aber es gab auch die dunklen Seiten, Kriege ua. im Irak, Nicaragua, Libanon, oder Israel, und die ständige Angst das irgendwann der Atomknopf gedrückt wird, keine schlechte Epoche für Helden...


      Deutschlandstart: 18.02.2021 (Sky)
      Mein Herz schlägt für meine Mama &

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • tom bomb schrieb:

      der Walkman - die neue Art Musik zu hören
      Der Sony Walkmen wurde 1979 eingeführt.
      Ich finde die frühen 80er und späten 80er am interessantesten.
      Mit 1984 verbinde ich eher mit George Orwell.
    • Ja, jetzt kommt erst mal Teil 2, aber Patty Jenkins hat gesagt, das man schon jetzt ne Story für "Wonder Woman 3" hätte u. man denkt an einen möglichen Spim -Off der Amazonen auf dieser Insel. Allerdings kann es etwas dauern bis das alles in Angriff genommen wird.

      Wie gesagt, ich freue mich jetzt sowieso erstmal auf "Wonder Woman 1984".

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dr. Sam Loomis ()

    • Der Trailer auf Deutsch: ((Der Film kommt im Juni 2020 ins Kino.)



      Wie gesagt, mir gefällt er. (Die letzte Szene ist cool. :0: )
    • Wonder Woman lässt sich auch von Corona nicht einschüchtern, Kinostart bleibt der 5. Juni 2020.

      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Denke Wonder Woman ist auch gegen Corona immun. :0:
    • Der startet am 5. Juni. Bis dahin wurde Corona durch einen anderen Medienhype ersetzt, der nicht zu solchen Ausfällen führt.

      Klimawandel 2.0 vielleicht?
    • "Wonder Woman 1984" wurde jetzt wegen Corona in den USA auf den 14. August 2020 verlegt. Denke damit gilt für Deutschland erstmal wohl auch ein August-Start.
    • Meue Bilder zum Film:


      (Quelle vom Bild: twitter.com)


      (Quelle vom Bild: twitter.com)



      (Quelle vom Bild: twitter.com)
    • Die neue Wonderwomen finde ich richtig gut.
      Endlich mal wieder was aus dem DC Universum!
    • Ich fand den 1. "Wonder Woman" solide, ok, obwohl er Luft nach oben hatte. Aber mir gefällt Gal Gadot in der Rolle. Deshalb freue ich mich auch auf den neuen Film.
    • Der neue "Wonder Woman" hat in den USA eine PG-13--Freigabe bekommen.
    • Es heißt in "Wonder Woman 3" soll wohl die Corona-Pandemie in die Handlung eingebaut werden.

      Bin mal gespannt. Freue mich aber erstmal auf den 2. Film.
    • Es heißt "Wonder Woman 1984" soll eine Laufzeit von 151 Min. haben. Also 2 Stunden u. 31 Minuten.
    • Kinostart nun auf 1.Oktober 2020 angesetzt.
    • Und wieder verschoben.
      Momentanes Datum der 25.12. dieses Jahr.
    • Nun "angeblich" sicher, "Wonder Woman 1984" läuft bei uns als Weihnachtsfilm Kinostart ist der 23. Dezember 2020.
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Vorrausgesetzt bei uns öffnen die Kinos nach dem Lockdown light, dann wird "Wonder Woman 1984" in den Deutschland noch vor Weihnachten hier anlaufen, Stand jetzt ist der 16. Dezember 2020 fix, unter der Voraussetzung das sie geöffnet haben.
      Anders in den USA, dort gibt es ja viel mehr Streamingdienste, und mit HBO Max vielleicht sogar den besten, als Beispiel dient dieser Blockbuster - denn dort geht es am 25. Dezember 2020 los, sowie in die Kinos und am selben Tag ohne Zusatzkosten auf HBO Max!
      Interessant, dort bleibt er einen Monat, um dann einen weiteren exklusiv nur in den Kinos zu sehen sein, anschliessend kommt die sogenannte Premium-VoD Auswertung, also etwa Ende Februar 2021 , dann kann "Wonder Woman 1984" auch über andere VoD-Anbieter wie Amazon geliehen werden.
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Naja, wenigstens bekommt man ihn dann auch irgendwann mal zu sehen. Ich gehe nicht davon aus, dass die Kinos im Dezember wieder auf haben, aber wenigstens kann man ihn dann nächstes Jahr als VOD schauen.
      They will make cemeteries their cathedrals and the cities will be your tombs
    • Noch ein Trailer?
      Ja, noch ein Trailer:

      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Die Eröffnunsszene kommt frei Haus:

      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Nein, nein das war nix. Wonder Woman 1984 läuft in den Kinos an, zumindest in denen welche offen haben, und legt ne finanzielle Bruchlandung hin.
      Hoffnungen auf China gingen ebenfalls nicht auf. Denn dort spielte der Film 18,8 Mio $ ein, also gerade mal die Hälfte von dem was Wonder Woman einbrachte.
      In Taiwan kam der "84er" allerdings auf 3,6 Mio $, Thailand 2, Brasilien 1,7 & Mexiko/Japan jeweils 1,6 Mio. $.

      Grund könnte die momentane Pandemie sein, doch insbesondere Japan zeigt wie sehr Erfolge möglich sein können, gelang Demon Slayer satte 44 Mio. $ im gleichen Zeitraum und gehört in Rekordzeit
      zum erfolgreichsten Film aller Zeiten. Die Amis hoffen nun auf HBO Max, wo der Film kommende Woche startet.
      Bei uns sollte das Wunderfräulein diese Woche anlaufen doch bekanntermaßen, befinden sich Kinos derzeit im Lockdown.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()

    • Ich glaube eher das es damit zutun hat, das der Superhelden Hipe etwas abflacht.

      Die Superhelden Bombe schlechthin war das Marvell Universum welches mit Endgame sein Ende nahm, das ist ja auch schon ewig her.

      Leider sehen die Helden aus dem DC Universe etwas blass aus, Supermann zog bei mir mal Null, Affleck als batman geht so,
      Aquaman, Blitz und Wonderwomen gefielen mir wesentlich besser.
      Allerdings kommt die Solonummer von Wonderwomen wie erwähnt recht spät, sie kann quasi nicht auf der Welle reiten.
      Trotz ihrer guten Interpretation der Rolle, wird das keinen guten Umsatz bescheren, da lief als direkter Vergleich für eine Black Widow wesentlich besser.
    • Yup auch möglich :215: Die Zwangsschließung vieler Kinos kommt halt hinzu, ein paar mehr Mio. würden sicher bei rausspringen, aber richtiger Erfolg sieht natürlich anders aus.
    • Und bei uns wirds ja nicht mal als VOD kommen, sondern zurückgehalten, bis die Kinos wieder aufmachen...also irgendwann im Sommer, wenn überhaupt.
      They will make cemeteries their cathedrals and the cities will be your tombs
    • Ich bin nicht sicher, meine aber der Deal wird Ende 2021 auslaufen.
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Black_Cobra schrieb:

      Nein, nein das war nix. Wonder Woman 1984 läuft in den Kinos an, zumindest in denen welche offen haben, und legt ne finanzielle Bruchlandung hin.
      Hoffnungen auf China gingen ebenfalls nicht auf. Denn dort spielte der Film 18,8 Mio $ ein, also gerade mal die Hälfte von dem was Wonder Woman einbrachte.
      In Taiwan kam der "84er" allerdings auf 3,6 Mio $, Thailand 2, Brasilien 1,7 & Mexiko/Japan jeweils 1,6 Mio. $.

      Grund könnte die momentane Pandemie sein, doch insbesondere Japan zeigt wie sehr Erfolge möglich sein können, gelang Demon Slayer satte 44 Mio. $ im gleichen Zeitraum und gehört in Rekordzeit
      zum erfolgreichsten Film aller Zeiten. Die Amis hoffen nun auf HBO Max, wo der Film kommende Woche startet.
      Bei uns sollte das Wunderfräulein diese Woche anlaufen doch bekanntermaßen, befinden sich Kinos derzeit im Lockdown.
      Nach dem, was ich so gehört habe, könnte es auch mit daran gelegen haben, dass der Film unglaublich lange braucht, um in die Gänge zu kommen. Also, so in etwa eine Stunde (!) von etwa 2 1/2. Zu lang ist er also auch noch. Der Film soll wohl wirklich nicht so gut sein, vor allem nicht mal ansatzweise an den Vorgänger heranreichen....
      Und natürlich vorhersehbar wie Sau.
      They will make cemeteries their cathedrals and the cities will be your tombs
    • So gesehen dürfte kaum jemand etwas wichtiges entgehen. Klingt nach seelenlos runtergekurbelt wie für heutige Zeit typisch.
      Wundert mich nicht.
    • Black_Cobra schrieb:

      So gesehen dürfte kaum jemand etwas wichtiges entgehen. Klingt nach seelenlos runtergekurbelt wie für heutige Zeit typisch.
      Wundert mich nicht.
      Leider läufts darauf hinaus. Mal abgesehen davon...der erste Film war ihre Origin Story, so weit so gut. Aber wieso eigentlich einen Film in den 80ern ansiedeln? Jeder, der Justice League und Batman v. Superman gesehen hat, weiß, dass ihr nichts passiert und die Welt auch nicht untergeht. Spannungsfaktor 0.
      They will make cemeteries their cathedrals and the cities will be your tombs
    • Riesengorilla schrieb:

      Aber wieso eigentlich einen Film in den 80ern ansiedeln?
      Laut Regisseurin Patty Jenkins, bietet das Jahrzehnt eine perfekte Kulisse für die Weiterentwicklung von Dianas Charakter.

      Sie wird zitiert ;

      Die 80er stellen vor allem den Gipfel der westlichen Zivilisation dar, und den Erfolg einer Welt, deren Erbe wir jetzt miterleben.
      Darum war es spannend, unsere Wonder Woman in eine Zeit zu werfen, in der unser jetziges Wertesystem seinen Höhepunkt hatte,
      sie damit zu konfrontieren und zu sehen, welche Art von Bösewichten aus so einer Zeit heraus entstehen.
    • Black_Cobra schrieb:

      Riesengorilla schrieb:

      Aber wieso eigentlich einen Film in den 80ern ansiedeln?
      Laut Regisseurin Patty Jenkins, bietet das Jahrzehnt eine perfekte Kulisse für die Weiterentwicklung von Dianas Charakter.
      Sie wird zitiert ;

      Die 80er stellen vor allem den Gipfel der westlichen Zivilisation dar, und den Erfolg einer Welt, deren Erbe wir jetzt miterleben.
      Darum war es spannend, unsere Wonder Woman in eine Zeit zu werfen, in der unser jetziges Wertesystem seinen Höhepunkt hatte,
      sie damit zu konfrontieren und zu sehen, welche Art von Bösewichten aus so einer Zeit heraus entstehen.
      Das ist toll, das hätte mit der Figur von Maxwell Lord aber auch in der Jetztzeit funktioniert, vielleicht sogar besser. Und, wie gesagt, für die Spannung war es einfach nur tödlich. Meine Vermutung: 80er sind grade " in", da sollte einfach auf der Welle geritten werden. Sorry, Patty, I call bullshit.
      They will make cemeteries their cathedrals and the cities will be your tombs
    • Riesengorilla schrieb:

      Meine Vermutung: 80er sind grade " in", da sollte einfach auf der Welle geritten werden.
      Das war auch mein (gestriger) Gedanke.
    • Am ersten Wochenende konnte die Comicverfilmung in den USA 16,7 Mio. Dollar einspielen und kommt bisher auf ein weltweites Einspielergebnis von ca. 85 Mio. Dollar.
      Für Warner Grund genug, nun offiziell Wonder Woman 3, natürlich erneut mit Gal Gadot in ihrer Hauptrolle, anzukündigen! Patty Jenkins wird das Sequel inszenieren und auch das Drehbuch schreiben.
      Wann damit zu rechnen sein kann steht zum jetzigen Zeitpunkt nicht fest. Momentan arbeitet die Regisseurin im Auftrag von Disney an Star Wars: Rogue Squadron.