Puppet Master 12 - Das tödlichste Reich

    • Puppet Master 12 - Das tödlichste Reich



      Produktionsland: UK/USA
      Produktion: Dallas Sonnier
      Erscheinungsjahr: 2018
      Regie: Sonny Laguna, Tommy Wiklund
      Drehbuch: S. Craig Zahler
      Kostüme: Toby Bronson und Rachel Wilson
      Stunts: Freddie Poole
      Spezialeffekte: Tate Steinsiek
      Budget: ca. -
      Musik: Fabio Frizzi und Richard Band
      Länge: ca. 84 Minuten
      Freigabe: SPIO/JK geprüft

      Darsteller:

      Thomas Lennon
      Charlyne Yi
      Michael Paré
      Udo Kier
      Nelson Franklin
      Barbara Crampton

      Handlung:

      Die Hölle bricht erneut los als eine fremde Macht die Puppen zum leben erweckt...


      Fantasy Filmfest 2018
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 12.07.2019
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Hier der erste Trailer:

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Trailer sieht ganz nett aus.
      Puppet Master ist doch auch schon eine sehr alte Reihe wenn ich mich recht erinnere inteeressant das es jetzt ein Reboot bekommt?
      Ein Film den ich mir aber auf jedenfall mal anschauen würde.
    • Ja das stimmt, der erste Film stammt aus dem Jahr 1989, bei "The Littlest Reich" handelt es sich um ein Reboot der Serie.
      Sollte er nicht komplett floppen (wovon man bei der recht grossen auch nicht Fanbase ausgegangen werden darf), werden wohl demnächst weitere Teile folgen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Der Red Band Trailer:

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Trailer sieht ja gar nicht schlecht aus. Der erste Puppet Master ist auch nicht schlecht :0:
      Gibt es da nicht mittlerweile 13 Filme?
      Ein paar habe ich gesehen = schwanken sehr von der Qualität her soweit ich mich erinnere
    • Ganz klar, da ist wirklich sehr viel Schrott darunter, aber auch echte Perlen.

      Puppet Master
      Puppet Master II
      Puppet Master III: Toulon's Revenge
      Puppet Master 4
      Puppet Master 5: The Final Chapter
      Puppet Master: Axis of Evil
      Puppet Master X: Axis Rising
      Puppet Master: Axis Termination
      Curse of the Puppet Master
      Puppet Master: The Legacy
      Puppet Master vs. Demonic Toys
      Puppet Master: The Littlest Reich
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Mal komplett andere Regie und Produktion, vielleicht bringt das ja wirklich was. Sonst haben sich zuletzt immer die Full Moon Macher Ted Nicolaou, DeCoteau und Charles Band selbst die Klinke in die Hand gegeben und bei raus gekommen ist dann nichts mehr, wobei die letzten Teile hierzulande nicht mal veröffentlicht wurden. lol

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Ich hab mal Puppet Master vs Demnic Toys geschaut nun der ging so.
      Müsste mir da wirklich mal die anderen teile noch anschauen.
    • Kurono schrieb:

      Ich hab mal Puppet Master vs Demnic Toys geschaut nun der ging so.
      Müsste mir da wirklich mal die anderen teile noch anschauen.
      ...viel Spass dabei :-)

      Wie schon erwähnt, es gibt ein paar wenige gute, der Rest ist gelinde gsagt weniger prickelnd.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • tom bomb schrieb:

      Ganz klar, da ist wirklich sehr viel Schrott darunter, aber auch echte Perlen.

      Puppet Master
      Puppet Master II
      Puppet Master III: Toulon's Revenge
      Puppet Master 4
      Puppet Master 5: The Final Chapter
      Puppet Master: Axis of Evil
      Puppet Master X: Axis Rising
      Puppet Master: Axis Termination
      Curse of the Puppet Master
      Puppet Master: The Legacy
      Puppet Master vs. Demonic Toys
      Puppet Master: The Littlest Reich
      vielen Dank für die Auflistung:-)
      Hab irgendwie Bock drauf die Reihe mal zu schauen :0:
      Doch sind nicht gerade so einfach zu bekommen! Wie Doom geschrieben hat sind ja auch nicht alle hier veröffentlicht wurden. Mal sehen wie ich das anstelle^^
      Den 3. Habe ich noch nie gesehen! Müsste doch der mit der Nazi Story sein.
    • Der 3.Teil ist mit Abstand der Beste.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Dr.Doom schrieb:

      Der 3.Teil ist mit Abstand der Beste.
      Sehr gut:-) bekomme demnächst ein paar Teile der Reihe von jemandem zum ausleihen shack Der 3. Teil ist dabei!
    • Sind die teile welche bei uns erschienen sind alle Uncut oder gibt es aus UK vielleicht Boxen mit den Filmen?
    • Die neueren Fassungen sind alle Uncut. Die größte Collection gibt es in den USA auf DVD mit Teil 1 - 9.

      amazon.com/Puppet-Master-Colle…+Puppet+Master+Collection)

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)


    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Der mittlerweile dreizehnter Streich der Puppet Master-Reihe, diesmal ein Reboot des ersten Teiles, obwohl sich die Gemeinsamkeiten an einer Hand abzählen lassen, lässt André Toulons mörderische Puppen einmal mehr ihren blutigen Trieben frönen. Unddies für einen Teil eben jener Reihe sogar erstaunlich exzessiv.
      Ich, als bekennender Full Moon Features-Fan, durfte mir dies natürlich nicht entgehen lassen und ließ mich einmal mehr vom Charme der Puppet Master umhüllen.

      Der Comiczeichner Edgar fährt mit seinen Freunden Ashley und Markowitz in das dem Fan der Reihe bereits bekannte Bodega Bay Inn um dort im Rahmen von Andre Toulons Jahrestag die Fans gleichermaßen bekannte Puppe Blade zu verkaufen. Jedoch bricht im Hotel dieHölle auf Erden los, wenn die dunklen Kräfte Toulons die mörderischen Ungetümezum Leben erweckt.

      Direkt zum Beginn des Filmes wird der Zuschauer mit einer grundlegenden Änderung konfrontiert: dem Soundtrack. So sehr ich Komponist Fabio Frizzi, welcher besonders durch seine Mitarbeit an einer Vielzahl italienischer Genrefilme der 70er bekannt sein dürfte, schätze, so kommt seine Variation des Originaltracks zu keiner Zeit an Richard Bands verträumtes und malerisches Kunstwerk der Musik heran. Nichtsdestotrotz weiß die musikalische Untermalung für die meiste Zeit zu überzeugen.
      Dasselbe ist für die schauspielerische Leistung jedoch nicht immer zu sagen. Zwar leistet Udo Kiereine überzeugende, wenn auch kurze Arbeit, doch der Rest des Cast spielt entweder zu lahm oder grenzt an overacting. Lediglich Skeeta Jenkins als Barbetreiber Cuddly Bear und Barbara Crampton als Museumsführerin und ehemalige Polizistin stechen aus der Menge heraus.

      Dafür sind die Puppendesigns fantastisch geraten und die neuen Figuren wie „Grashüpfer“ und „Autogyro“ bilden eine erfrischende Abwechslung zu den Standardantagonisten. Auch wurden die titelgebenden Puppen in keinem Puppet Master-Teil bedrohlicher porträtiert als in diesem.
      Zum ersten Mal geht eine konstante Bedrohung von ihnen aus, was erheblich zur Spannungskurve beiträgt, wenngleich niemals die Atmosphäre der Originaltrilogie erreicht wird.

      Technisch gesehen gibt es nicht viel zu bemängeln. Die praktischen Effekte schwanken zwischen sehr gut und mittelmäßig, die Kameraführung ist zuweilen nervig, doch fällt im Ganzen nicht aus der Norm eines Low Budget-Horrorfilmes.

      Schließlich sei noch erwähnt, dass die Handlung in einem neuen Universum stattfindet, unabhängig von den restlichen Filmen. Fans, die sich nicht mit der Idee anfreunden können, dass Toulon selbst ein Nazi ist, sollten von diesem Film Abstand halten.
      [film]6[/film]
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Kapiere ich überhaupt nicht mehr wie Filmemache komplett die Rahmenhandlung ändern, anderes Universum? War Toloun nicht im dritten Teil der Mann, dessen Frau getötet wurde durch die Nazis und er seine Puppen dafür rächen ließ?
      Irgendwie widersprüchlich die Filmhandlung.

      (Edit: Dr.Doom, das Zitate gelöscht)
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • Ohne die Originalmusik verliert die Serie an Charme, aber wenn in Sachen Härte zugelegt wird und es neue Puppen gibt, hat man wohl auch einiges richtig gemacht.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Schwierig, ich merke wie sich mein Geschmack ziemlich verändert, an so manchen Film traue ich mich gar nicht mehr heran den ich früher noch genial fand.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • tom bomb schrieb:

      Schwirieg, ich merke wie sich mein Geschmack ziemlich verändert, an so manchen Film traue ich mich gar nicht mehr heran den ich früher noch genial fand.
      Geht mir genauso;-) Sachen die ich früher ganz toll gefunden habe, sind mittlerweile nicht mehr so mein Ding.
      Aber hier werde ich auf jeden Fall rein schauen lolp
    • Duke Nukem schrieb:

      Kapiere ich überhaupt nicht mehr wie Filmemache komplett die Rahmenhandlung ändern, anderes Universum? War Toloun nicht im dritten Teil der Mann, dessen Frau getötet wurde durch die Nazis und er seine Puppen dafür rächen ließ?
      Irgendwie widersprüchlich die Filmhandlung.

      (Edit: Dr.Doom, das Zitate gelöscht)
      Ich glaube dieser Film folgt der Handlung der Action Lab Comics, eine Comicreihe, welche seit ungefähr 2015 in den USA erscheint.

      Für alle die des Englischen mächtig sind: Momentan gibt es den Film sogar auf YouTube mit ägyptischen Untertiteln. Solange der Film bei keinem Vertrieb in die Hände kommt, wird sich wohl daran auch so schnell nichts ändern.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Wunder mich nicht, dass Pierrot le Fou den Weg zur Spio einschlagen musste, wenn massenhaft Minderheiten gemeuchelt werden.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz

    • Copyright: Alphabet Inc./Pierrot le Fou.
    • Auweia, bei der Synchronisation ist mal wieder einiges schiefgelaufen :0:
      Besonders die Asiatin klingt vollkommen anders, als im Originalton.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • An sich sieht der Trailer aber ganz gut aus.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Kritik:

      Etwas unrealistisch welchen Gewaltakt diese kleinen Puppen diesmal auslösen können. Zudem sind die Puppen nur noch Mordinstrumente wie in einem typischen dämonischen Slasher, der Charme von früher ist da nicht drin. Dennoch ist es der beste Puppet Master seit sehr langem um es genau zu nehmen seit Puppet Master 5 Mitte der 90er. Es macht nämlich trotzdem Spaß die Puppen killen zu sehen, an Bluteffekte fehlt es für einen Slasher nicht, es ist sicher auch der härteste Teil der ganzen Reihe bisher. Ein Pluspunkt ist auch noch der ganz ordentliche Cast, mit dem man durchaus sympathisieren kann. So gesehen weht hier schon neuer Wind in das eingestaubte Puppet Master Universum rein. Inhaltlich ist es ein Katz und Mausspiel in einem Hotel mit dem bekannten Puppen der Reihe, nicht besonders einfallsreich aber brauchbar. Leider sieht man nicht die Fülle an Puppen oder neue Puppen wie in der Handlung versprochen, da wäre also noch mehr drin gewesen, gerade in der heutigen Zeit hätte man da noch mehr präsentieren können. Den Ablauf mit einem Comic zu verknüpfen ist zudem gelungen und darf wie angekündigt so weiter geführt werden. Gerne ein Overkill an Puppen dan.

      [film]6[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Konnte mich nie mit der Puppet Master Serie anfreunden.Nur mit 1,5 Promille im Blut geniesbar.
      [film]5[/film]