One Cut Of The Dead

    • One Cut Of The Dead



      Produktionsland: Japan
      Produktion: Koji Ichihashi
      Erscheinungsjahr: 2017
      Regie: Shin'ichirô Ueda
      Drehbuch: Shin'ichirô Ueda
      Kamera: Takeshi Sone
      Schnitt: Shin'ichirô Ueda
      Spezialeffekte: Kazuhide Shimohata
      Budget: ca. - 27.000 US $
      Musik: Kyle Nagai
      Länge: ca. 96 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe

      Darsteller:

      Yuzuki Akiyama
      Takuya Fujimura
      Ayana Gôda
      Takayuki Hamatsu
      Manabu Hosoi
      Hiroshi Ichihara

      Handlung:

      Einen Zombiefilm drehen in den Kulissen in einem Gebäude aus dem 2. Weltkrieg, schon mal keine gute Idee, dumm noch wenn die Zombies tatsächlich echt sind und der Regisseur darauf besteht das einfach weiter gedreht wird...



      Fantasy Filmfest 2018
      Kinostart in Deutschland: 02.05.2019
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 23.05.2019
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Auch der hat seinen Auftritt in Deutschland ab dem 5. September auf dem Fantasy Filmfest 2018.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Kam in den USA zum Auftakt des Fantasia Film Fest gut an, bin gespannt.





      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • In Japan hat die 27.000 US $ Produktion bereits nach wenigen Wochenweit über 10.000.000 Mio Dollar eingespielt, über 2 Mio Kinogänger alleine im Heimatmarkt, angelaufen ist er in zwei Kinos, momentan läuft er in Fernost immer noch in fast 300.
      Ursprüngliches Ziel der Macher war die Zahl 5.000 Kinobesucher!

      Kein Wunder also das er mittlerweile Weltweit vermarktet wird, auch bei uns soll er demnächst erscheinen.
      Warum aber der Erfolg?
      Laut Fans und Kritikern ist er schlicht und einfach gut.
      Er soll humorvoll sein, dabei aber nicht abdriften vom eigentlichen Thema, den Zombies, bin gespannt.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Neues von der Veröffentlichung, "One Cut of the Dead" wird in der ersten Woche 2019 exklusiv auf Amazon Prime zu sehen sein!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Oha, da ging gewaltig was schief, bei der Ausstrahlung handelte es sich bei der Fassung um eine illegale Raubkopie des Films, wie auch der internationale Vertrieb des Films noch einmal auf Twitter bestätigte.
      Inzwischen wurde sie von Amazon dort entfernt.
      Wie es jetzt weiter geht ist noch nicht bekannt.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Raubkopie? Würde mich wirklich mal interessieren wie so etwas gerade Amazon passieren kann.
      Kein Smartphone und Facebook Account aber trotzdem glücklich!

    • Netter Werbetrick. :3: Wenn es länger dauert den Film Online zu stellen, wars vielleicht doch nicht geplant.
      Amazon hat viele Filme im Originalton im Prime Programm drauf, dass können durchaus alles Kopien von illegale Streaming Seiten sein, die werden sicher die Lizenz haben, aber der Aufwand ist wesendlich geringer einfach den Film einfach rüber zu ziehen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro/Industrial - Das Neuste: Klick
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Nichts da Amazon, kommt nun von Koch Media:

      kochmedia-film.de/blu-ray/deta…diabook_1_blu_ray_2_dvds/

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro/Industrial - Das Neuste: Klick
    • Kommt am 2. Mai 2019 in ausgewählten Kinos nach Deutschland, um dann am 23. Mai 2019 hier seinen DVD und Blu-ray Start zu haben.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • In Japan wurde bereits die Fortsetzung gedreht, der Titel "One Cut Of The Dead Spin Off: In Hollywood", darin wird gezeigt wie es sechs Monate später weitergeht.

      Zudem wird in den nächsten Monaten mit den Dreharbeiten zu einem US Remake begonnen.

      Poster zu Teil 2:

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Das US Remake kommt aber ziemlich schnell :0:
      Kein Smartphone und Facebook Account aber trotzdem glücklich!

    • Kritik:

      Der Ablauf ist die ersten 30 Minuten albern durch zu anstrengende Darsteller. Die Kamera wackelt mitunter gewaltig, was den Filmgenuss dadurch nicht aufkommen lässt, selbst die Hatz durch Wiesen und Passagen gestaltet sich als Spießrutenlauf für die Augen. Die fliehenden Mädels sind ja noch knapp bekleidet und ihr überzogenes piepsen jetzt nichts ungewöhnliches für Asia-Horror, aber die Zombies wirken wie Hampelmänner, nicht wie Untote, kein Stück. Der stetig auftauchende Regisseur, der auch denkt während echte Zombies aktiv sind, immer seinen Senf dazu geben zu müssen und denkt einen echten Film drehen zu können, ist so was von schlecht gestellt, unfassbar. Zwar weis der Film nach dem 1.Drittel noch zu überraschen, wenn es sich dann doch wieder um einen Film im Film handelt, nur besser wird es dann nicht, lediglich anders vom Ablauf her. Anschließend ist das Geschehen zwar ruhiger und annehmbar, aber dann zu langweilig, es passiert lange gar nichts mehr interessantes, außer einer Filmcrew beim Arbeiten zuzusehen. Wenn ich es überhaupt mal lustig fand dann erst am Ende. Die Story ist schon mal was anderes im Zombiefilmbereich, geht aber komplett in Arthouse über, als dass er unterhalten kann.

      Selbst Allesseher des Zombiefilms werden zum größten Teil nichts mit anfangen können. Selbst aus Asien habe ich selten einen so langweiligen und anstrengenden Zombiefilm mit durchweg zu viel Overacting gesehen. Die gehypten Kritiken sind gewaltig überzogen.

      [film]2[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro/Industrial - Das Neuste: Klick
    • Nicht zu fassen was alles erfolgreich ist, wieso, weshalb, warum?

      [film]3[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Die positiven Kritiken waren vorweg ja echt und kein Fake. Ich nehme mal an das die Handlung als Kunst ausgelegt wird. Zur Unterhaltung taugt das ja garnicht, viel zu anstrengend.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro/Industrial - Das Neuste: Klick
    • Anstrengend und belanglos, also vor allem dann die Geschichte mit dem Casting Bzw die Vorbereitungen zum Dreh. Das war einfach langweilig. Ich hätte hier mit mehr Humor, Witz usw. gerechnet. Die Idee ist ansich gut, die Inszenierung ist leider schwach.
    • wenn ich mir das Cover ansehe.
      Wo war der Typ mit dem MG?
      Wo das Manga Girl mit dem Schwert?
      Der Regisseur im Sarg?
      Bin ich bei diesen Szenen eingeschlafen oder war davon im Film rein garnichts zu sehen?
    • Das Poster zu Teil 2 wird das sein.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro/Industrial - Das Neuste: Klick