Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück

    • Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück



      Produktionsland: Italien
      Produktion: Jess Hill, Paolo Luvisotti, Anselmo Parrinello
      Erscheinungsjahr: 2018
      Regie: Terence Hill
      Drehbuch: Terence Hill, Luisa Tonon
      Kamera: Roberta Allegrini
      Schnitt: Luca Benedetti
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Pino Donaggio
      Länge: ca.95 Minuten
      Freigabe: FSK 6
      Darsteller: Terence Hill, Matt Patresi, Andy Luotto, Eva Basteiro-Bertoli, Veronica Bitto, Guia Jelo, Francesca Beggio, Cinzia Susino, Giovanni Malafronte

      Inhalt:

      In dem Roadmovie MEIN NAME IST SOMEBODY - ZWEI FÄUSTE KEHREN ZURÜCK ist der Star des Italowesterns Terence Hill als Easy Rider Thomas zu sehen, der die Einsamkeit der Wüste sucht. Auf seiner Reise kommt er durch Zufall der jungen Frau Lucia zu Hilfe, die in die Hände zweier Verbrecher geraten ist. Doch nach der Rettung ist es mit der von Thomas ersehnten Einsamkeit vorbei, denn die junge Frau weigert sich alleine zurückzubleiben. Trotz der ganzen Umstände und Schwierigkeiten, die Lucia verursacht, erkennt Thomas etwas Entscheidendes: Die Erfüllung des Lebens, die er sucht, findet er nicht in der Einsamkeit der Wüste. Es sind Lucias Mut und Freigeist, die ihn inspirieren...

      Trailer:


      Kinostart in Deutschland: 23.08.2018
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 15.11.2018
    • Könnte eine Überlegung wert sein.
      Ich verfolge Euch! Egal, wann oder wo ... Ich werde Euch kriegen!
    • Desmodus schrieb:

      Könnte eine Überlegung wert sein.
      Auf jeden Fall;-)
    • Muss ich mir auf jeden Fall anschauen.
      Auch lange nach seiner großen Karriere ist Terence Hill mir immer noch sehr sympathisch. Zudem sieht der Film wirklich mal nach etwas Anderen aus, als Das, was man in letzter Zeit so als Filmfan vorgesetzt bekommt.
      Kein Smartphone und Facebook Account aber trotzdem glücklich!

    • Auf Terence Hills Altersbewältigung hätte ich verzichten können. Er unternimmt ein Roadmovietripp mit einem jungen Mädel, er kann mit der jungen Flottheit nicht mehr mithalten. Das soll auch schon die Handlung sein und Action sowie Witz ist gar nicht vorhanden? Der Film ist mehr ein Fremdschämen über einen alten Star pur, denn als Drama ist es zu oberflächlich, als dass es funktionieren könnte. Nach 40 Minuten war Schluss, kaum auszuhalten der Kitsch.

      [film]2[/film]
    • Dr.Doom schrieb:

      Auf Terence Hills Altersbewältigung hätte ich verzichten können. Er unternimmt ein Roadmovietripp mit einem jungen Mädel, er kann mit der jungen Flottheit nicht mehr mithalten. Das soll auch schon die Handlung sein und Action sowie Witz ist gar nicht vorhanden? Der Film ist mehr ein Fremdschämen über einen alten Star pur, denn als Drama ist es zu oberflächlich, als dass es funktionieren könnte. Nach 40 Minuten war Schluss, kaum auszuhalten der Kitsch.

      [film]2[/film]
      Oh.... das ist wie wie ein Schlag ins Gesicht :bye:
      Werde mir den auf jeden Fall auch geben! Und ich hoffe mal aufs beste.
    • Lieber nicht, dass ist absolute Zeitverschwendung. Wie man sich nur so als Kultstar blamieren muss, verstehe ich nicht.
    • @Dr.Doom
      Den Klappertext, für den Du verantwortlichst bist, dass er hier steht, hast Du nicht gelesen? :0:
      Ich verfolge Euch! Egal, wann oder wo ... Ich werde Euch kriegen!
    • Hier gibts doch nichts zum ausklappen, was für ein Klappertext. :3:
    • Klappertexte sind Inhaltsangaben und wenn ich die hier lese, dann erkenne ich daraus keine Prügelorgien. :3:
      Ich verfolge Euch! Egal, wann oder wo ... Ich werde Euch kriegen!