6-Headed Shark Attack

    • 6-Headed Shark Attack



      Produktionsland: USA
      Produktion: Paul Bales, David Michael Latt, David Rimawi
      Erscheinungsjahr: 2018
      Regie: Mark Atkins
      Drehbuch: Koichi Petetsky, Mark Atkins
      Kamera: Mark Atkins
      Schnitt: Mark Atkins, Erica Steele
      Spezialeffekte: Joseph James Lawson
      Budget: ca. -
      Musik: Christopher Cano, Chris Ridenhour
      Länge: ca. 86 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Brandon Auret, Caitlin Harty, Charlie Keegan, Chris Fisher, Cord Newman, Jessica Cloete, Jonathan Pienaar, Meghan Oberholzer, Naima Sebe, Nikita Faber, Tapiwa Musvosvi, Thandi Sebe

      Inhalt:

      Was auf einer abgelegenen Insel als Heiratscamp gedacht ist, wird zum Überlebenstest, wenn ein 6-köpfiger Hai den Strand angreift. Gefangen mit minimalen Waffen versuchen sie, den Hai zu bekämpfen, entdecken aber schnell, dass niemand im Wasser oder an Land sicher ist.


      Trailer:


      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 12.10.2018 (Verleih: -)
    • Duke Nukem schrieb:

      Die Macher sind schon genial, die Kreaturen geil und innovativ, Handlung aber total blöd und sinnlos. Möchte gern mal wissen was die so für Zeug rauchen? :3:
      Also meiner Meinung nach rauchen die nur das beste Zeug :0: Die Planung des Films könnte in etwa so aussehen=
      Regisseur: ey was machen wir für nen Film?
      Produzent 1: lass uns erstmal was rauchen ^^
      Produzent 2: gutes Zeug! Aber ehrlich was machen wir für einen Film? Wir brauchen eine gute Idee! Müssen was neues machen!
      Regisseur: ey lasst uns einfach nen Hai Film machen!
      Produzent 1: gibt es doch schon so viele!
      Regisseur: aber einen wo der Hai 6 Köpfe hat!!!
      Produzent 1: das machen wir shack super Idee! Darauf hat die Welt gewartet.
      Produzent 2: mega die Idee! :6: hab auch schon ne Idee für den nächsten Film shack da machen wir nen Film über nen Hai der aus Zuckerwatte besteht lolp
    • Kritik:

      Es kommt unverhofft, nachdem Kroko Lake Placid 5 - Legacy vor kurzem totalen Schiffbruch erlitt, kann die Headed-Shark Reihe sich etwas aus dem Sumpf ziehen, bis dato kam kein einziger Film der Reihe auf Genreschnitt, sie waren alle bescheiden für einen Haifilm, aber bis auf den blassen direkten Vorgängern waren zumindest die ersten 2 Teile der Reihe für einen trashigen Abend noch gut.

      Die Darsteller sind im 6-Köpfigen-Hai-Geschwader ganz gute B-Wahre, zwar gibt es erneut keine wirklich bekannten Gesichter wie in den ersten 2 Teilen, aber schauspielerisch ist es bisher das Beste was die Filmreihe angeboten hat. Gerade bei der Charaktervorstellung und der Dramatisierung ihres Beziehungsverhältnisses gelingt es Spannung aufzubauen, die dann bis zum letzten Drittel gut hält und auch Ende nicht ganz abflacht. Man hat sich von der Handlung her also mehr Mühe gegeben, als beim Vorgänger 5-Headed Shark Attack und das zahlt sich aus, einen vernünftigen Tierhorrorbeitrag zu sehen. Die Meuchelszenen sehen etwas blutig aus, also auch an Härte wurde drauf gesattelt. Phasenweise haben wir es trotzdem nur mit einem 5-Headed Shark zu tun, da sich der Hai im Streit einen Kopf gegenseitig wegfrisst, allerdings reproduziert sich das Vieh wieder neu. Tornados über dem Meer sollen an die Sharknado Reihe erinnern, sind aber nur ein Seitenvermerk, wie schon bei den Vorgängern. Eine stetig starke Sounduntermalung und die ansprechende Riffkulisse gibt was her, auch in diesem Bereich das Beste bisher, was die Filmreihe anzubieten hat und daher zu empfehlen. Einzig in Sachen Trash kommt 6-Headed Shark Attack nicht an die ersten 2 Teile heran, es wird zwar Wert auf Dialogwitz gelegt, aber der Film nimmt sich mit seinen dramatischen Elementen doch auch ernst und punktet weniger durch übertriebene Haiattacken, sondern mehr durch Spannung, Charakter und Blut.

      8 Teens bei der Besprechung: „Dieses Ding hat 6 Köpfe, WIR haben 8 Köpfe, wir können es überlisten.“ rofl

      [film]6[/film]

      [bier]6[/bier]