Dogman



    • Produktionsland: Italien/Frankreich
      Produktion: Jeremy Thomas, Paolo Del Brocco, Matteo Garrone und Jean Labadie
      Erscheinungsjahr: 2018
      Regie: Matteo Garrone
      Drehbuch: Ugo Chiti , Massimo Gaudioso und Matteo Garrone
      Kamera: Nicolai Brüel
      Schnitt: Marco Spoletini
      Spezialeffekte: Elio Terribili
      Budget: ca. -
      Musik: Michele Braga
      Länge: ca. 102 Minuten
      Freigabe: FSK 16

      Darsteller:

      Marcello Fonte
      Edoardo Pesce
      Nunzia Schiano
      Adamo Dionisi
      Francesco Acquaroli
      Alida Baldari Calabria

      Handlung:

      Marcello (Marcello Fonte) lebt im Süden Italiens und verdient sein Geld als Hundefriseur sowie mit kleinen Deals von Kokain.
      Kein berauschendes leben, aber lebt, bis Ex-Boxer Simone (Edoardo Pesce) in die Stadt zieht, das hat Konsequenzen für alle, besonders für Marello.



      Kinostart in Deutschland: 18.10.2018
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 01.03.2019
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...


    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Das Italienische Kino welches vor Jahrzehnten prägend für Europa war scheint tot, doch ab und an kommt immer mal was grosses.
      Warum nicht öfter?
      Dogman ist fies, Mitleid und Wut zu spüren für uns Zuschauer ist ja leider kein Alltag mehr, man wird abgehärtet, zu viele schlechte Produktionen die nur Zeit und Nerven rauben, "Dogman" bietet denen klar die Stirn.
      Ein Verlierer bei dem von vorne herein feststeht das man auf ein grosses Happy End gar nich erst hoffen muss, schön traurig was man hier erleben kann.

      [film]8[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...