Bodyguard (Serie)

    • Bodyguard (Serie)



      Seriendaten:

      Originaltitel: Bodyguard
      Produktionsland : UK
      Originalsprache : Englisch
      Produktionsjahr(e) : seit 2018
      Länge : 56 bis 75 Minuten
      Episoden : 6
      Genre : Drama, Action
      Idee : Jed Mercurio
      Musik : Ruth Barrett und Ruskin Williamson
      Erstausstrahlung : 26. August 2018 in der BBC One
      Deutschsprachige Erstausstrahlung : 24. Oktober 2018 auf Netflix

      Darsteller:

      Richard Madden
      Sophie Rundle
      Vincent Franklin
      Richard Riddell
      Paul Ready
      Nicholas Gleaves
      Ash Tandon

      Handlung:

      In Bodyguard geht es um die Spezialabteilung der Royal and Specialist Protection der Londoner Polizei, sie ist für die Sicherheit der königlichen Familie und des Premierministers zuständig .
      Das Team leitet der unberechenbare Golfkriegsveteran David Budd, er soll die Innenministerin Julia Montague beschützen, notfalls mit seinem Leben.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Netflix hat sie die Weltweiten Rechte des Quotenhits aus Grossbritannien gesichert, dort kam der Auftakt auf sehr gute 10,4 Millionen Zuschauer und 40,9 Prozent Marktanteil.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Jetzt weiss ich auch warum die Serie weltweit in aller Munde ist, nach zwei Episoden zumindest ist sie einfach grossartig!
      Was mir besonders gefällt, dieser Bodyguard ist ein "Antiheld", der den Alkohol nicht verträgt, seine Frau mies behandelt, Ängste beim Einsatz hat, top gespielt von Richard Madden.
      Leider gibt es in Staffel eins nur 6 Folgen, das positive, Staffel zwei wird wohl nur eine Frage der Zeit sein.
      Die Mischung aus eine typisch Britischen Serie mit Wiedererkennungswert, starken Einflüssen aus Skandinavien machen sie momentan zumindest zu einem echten Highlight, die Bewertung folgt abschliessend, denn hier bin ich heiss darauf zu erfahren wie es weitergeht, welches ich beileibe nicht immer habe, Besipiel zuletzt: "Animal Kingdom" - welche nicht mal schlecht ist.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Episode 1:

      Darsteller sind nicht glaubhaft genug bei diesem ernsten Thema, der Bodygard Richard Madden (Game of Thrones) ist auch alles andere als charismatisch. Wieder scheinbar vollkommen überbewertet als Serie. Immerhin geht es gleich los, kein langweiliges Krimi Gedöns zu Beginn. Zudem ist das Thema Terrorismus aktuell und lässt einen daher schon noch eine Weile dran, selbst wenn Cast und Ausstattung blass wirken, die öde Büro-Optik hab ich aber von Poster und Trailer schon so erwartet. Allerdings wenn dieser Nuschelkopf Richard Madden mich als Terrorist, der sich jetzt in die Luft sprengen will, so dermaßen nörgelich im Dialog zuspamen würde, doch aufzugeben, würde ich vor Lachen ausversehen den Zünder der Bombe ziehen. Die Serie hat zwar was unterhaltsames, aber wenn das die beste Episode der Staffel sein soll, dann gute Nacht. ^^

      Also, Hauptdarsteller und Optik überzeugt mich absolut gar nicht, es kann sein das die Serie noch unterhalten kann, sie ist zumindest geradlinig erzählt zu Beginn und Thema modern und interessant, was ich schon noch positiv finde, aber für mich reicht es nicht um mehr zu sehen, da muss bei mir der Funke gleich rüber kommen. Die Thematik Terrorismus hätte es zwar hergegeben, aber die Spannung wurde nicht richtig erzeugt.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Konnte leider nicht durchgängig das sehr sehr hohe Niveau der ersten beiden Episoden halten, was auch ungemein schwierig war, es wird ein wenig undurchsichtig, und so vergebe ich:

      [film]8[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Richtig gute Serie über die ich aus Zufall auf Netflix gestolpert.
      Ich mag dieses Agenten Antiheld CIA Drama Zeug, deswegen voll mein Ding!:)

      Ich hoffe die geht weiter^^.
    • Serien Schöpfer Jed Mercurio ist zur Zeit noch in Verhandlungen mit der BBC, es sieht aber wohl gut aus was eine zweite Staffel angeht.
      Ein Problem könnte allerdings die Hauptfigur werden, so gibt es Gerüchte das Hauptdarsteller Richard Madden der neue James Bond sein wird.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • tom bomb schrieb:

      Serien Schöpfer Jed Mercurio ist zur Zeit noch in Verhandlungen mit der BBC, es sieht aber wohl gut aus was eine zweite Staffel angeht.
      Ein Problem könnte allerdings die Hauptfigur werden, so gibt es Gerüchte das Hauptdarsteller Richard Madden der neue James Bond sein wird.

      Das klingt Interessant!
      Ich fürchte aber eher bei dem Ganzen political correctness Wahn wird der nächste Bond eine Frau sein, oder eher einer Minderheit angehören, sei es Hautfarbe, sexuelle Neigung o. ä!
    • Es gibt wie du schon erwähnst eine menge Theorien über den nächsten Bond Darsteller, Madden ist Schotte, zudem rein äusserlich ein absolut passender Kandidat.

      Netflix hat die Rechte von der BBC ausserhalb Grossbritanniens erworben, dort war die Serie wie ich es oben schon erwähnte der TV Hit 2018.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Die zweite Staffel von Bodyguard war unvermeidlich, nachdem sich die Serie als riesen Erfolg für BBC One entwickelte.
      Serienschöpfer Mercurio sprach jetzt davon das er bis zu vier Staffeln entwickeln könnte, frühestens im Herbst 2020 könnten die neuen Episoden anlaufen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Das Freut mich sehr, mir hat sie gefallen.
    • Ob Madden ein Schotte ist, ist belanglos. Optisch würde er passen und gut einen klassischen Bond repräsentieren.
      Gerechter Weise sollte es aber ein Darsteller sein, der den Vorstellungen von Ian Flemming entspricht. Die Narbe muss natürlich bei jedem Make-up berücksichtigt werden.