Night Out - Alle feiern nackt!

    • Night Out - Alle feiern nackt!



      Produktionsland: Deutschland
      Produktion: Sarah Moorkamp, Stratos Tzitzis
      Erscheinungsjahr: 2018
      Regie: Stratos Tzitzis
      Drehbuch: Stratos Tzitzis
      Kamera: Patrick Jasim
      Schnitt: Kai Wido Meyer
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: -
      Länge: ca. 88 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Mara Scherzinger, Katerina Clark, Thomas Kellner, Spyros Markopoulos, Sulaika Lindemann, Martin Moeller, Jens Weber, Alexandra Zoe, Josephine Witt, Jörn Linnenbröker, Bejean Banner, Julia Thomas

      Inhalt:

      Es ist Samstagnacht in Berlin. Nach Sonnenuntergang erwacht die angesagte Metropole zum Leben: Ein bunter Mix aus Singles, Paaren und Neugierigen jeglicher sexueller Orientierung erkundet sehnsüchtig nach Spaß und körperlicher Befriedigung die Clubszene der Stadt. Kunstgalerist Felix zeigt seinem Star-Künstler Michael und dessen geschäftstüchtiger Frau Sarah die angesagtesten Clubs, während Lena und ihre Geliebte Ingrid auf den Syrer Amir treffen, dessen anfängliche Schüchternheit sie zu immer neuen erotischen Spielen reizt.
      Martha und Sebastian versuchen im Nachtleben einen Investor zu finden und die junge Layla sucht unter Neonlicht und treibendem Bass nach dem Vater ihres ungeborenen Kindes. Während einer durchtanzten Nacht im berüchtigten Sex-Club KIT KAT kreuzen und entzweien sich hier die Wege einer rastlosen Clique im Sog der Großstadt. Eine rauschhafte Party bis zum Morgengrauen, die keiner von ihnen je vergessen wird ...


      Trailer:


      Deutsche DVD Fassung: 06.10.2018 (Verleih: 06.10.2018)

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Hier hab ich mehr erwartet. Bis auf nackte Frauen und stetige Partymusik in Berliner Clubs von Techno bis Punk, hat der Film nicht mehr zu bieten. Es fehlt komplett an halbwegs interessantem Handlungsraum. Vor allem frage ich mich, warum der Film in den Datenbanken als reine Komödie durchgeht, denn auf Witz wird hier komplett verzichtet oder hab ich irgendwas nicht mitbekommen, wo die Lacher sind. Nach 55 Minuten beendet, war völlig verschwendete Lebenszeit.

      [film]2[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick