The Perfection

    • The Perfection



      Produktionsland: USA
      Produktion: Richard Shepard, Bill Block und Stacey Reiss
      Erscheinungsjahr: 2019
      Regie: Richard Shepard
      Drehbuch: Eric C. Charmelo, Richard Shepard und Nicole Snyder
      Kamera: Vanja Cernjul
      Schnitt: David Dean
      Spezialeffekte: Jeff Sanca
      Budget: ca. -
      Musik: Paul Haslinger
      Länge: ca. 90 Minuten
      Freigabe:

      Darsteller:

      Allison Williams
      Steven Weber
      Logan Browning
      Alaina Huffman
      Glynis Davies
      Winnie Hung
      Stephen Chang

      Handlung:

      Zwei Cellistinnen geben ihr gemeinsames Comeback in Shanghai, und die Aufführung lässt das Publikum sprachlos zurück...




      Netflix Deutschlandstart: 25.05.2019
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Netflix hat sich die Rechte für "The Perfection" gesichert, ab dem 24. Mai 2019 abrufbar.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...




    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Mal von vorne herein, es gibt schlimmeres, obwohl er mir im Endeffekt nicht gefallen hat.
      Das hat diverse Gründe, sicher, die Story ist originell aber eben nicht neu.
      Ein Rape n Revenge Thriller funktioniert zwar sehr oft bei mir, aber die Thematik her wie Missbrauch an Teenagern kommt hier zu harmlos weg, es bleibt zu oberflächlich, dadurch befremdlich zum anschauen, ist das Unterhaltung oder kann das weg?
      Ansonsten ist die Machart schon anders, aber mich fängt sie eben nicht ein.

      [film]5[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ich fand den jetzt gar nicht so schlecht. Die Hauptdarstellerin mag ich auch. Lustig finde ich wieviel Idoten da draußen unterwegs sind, wenn man mal den Shitstorm zu diesem Film liest. Leute klagten über Kopfschmerzen und Übelkeit bei diesem Film usw. Es ist einfach nur traurig :,D

      [film]7[/film]
    • Film ist ganz ok, lässt mich stellenweise Kalt unterhält dennoch, die Twists wirken manchmal etwas aufgesetzt aber ok.
      Das ende ist schön fies.

      [film]6[/film]
    • War nicht so ganz mein Fall. (Muß auch sagen, hatte überlegt ob ich ihn überhaupt gucke.) Aber das Ende war nicht schlecht.

      [film]4[/film]
    • Die Szenen im Bus sind zwar packend, als das eine Mädel lauter Würmer im Körper bekommen hat, es auskotzt und später Käfer aus den Arm raus brechen, aber ansonsten ist die Handlung nicht gut gemacht, nein sie ist mega-schlecht, sie ist vor allem reichlich unglaubwürdig. Vollkommen unnötig auch das Rückspulen und noch mal abspielen von Szenen, um das alles zu verstehen. Nur so macht man das nun wirklich nicht. Die stetig hysterische Schwarze ist auch anstrengend zu verfolgen. Der blödsinnigen Perversitäten anschließend, damit versenkt sich der Brei total ins alberne und ich hab die Vorspurtaste betätigt, weil ich mir diesen Unsinn nicht mehr geben konnte. Die Hauptcharaktere verhalten sich sowas von unlogisch. Härte gibt es sowieso nur ganz am Ende noch ein wenig, ansonsten auch zu seicht alles. Wer auf klassische Streichorchester Musik steht und sich darauf einen abwedelt, wird im Film immer wieder bedient. Nur wegen eine Szene wo Käfer aus dem Arm Brechen, lohnt es sich nun wirklich nicht mit dieser Sichtung. Das ist so ein Film wo man richtig wütend wird, weil die Charaktere viel zu blödsinnig sind.

      [film]2[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)