SaveYourInternet

Die Wikipedia ist Heute geschlossen. Viel Foren schließen sich dem an. Ich habe hinter den Kulissen kurz vor Toreschluss noch ein Plugin für die Forensoftware erfragt und bekommen. Ich habe mich dazu entschlossen das Forum nicht komplett zu schließen, es wird dafür ein seitengroßes Protestbanner erscheinen. Das stammt von der Piratenpartei, ich werd das aber mit eigenem Text und ohne große politische Werbung nutzen. Dieses Banner könnt ihr wegklicken. Das Banner erscheint aller 2 Stunden für euch neu. Auf der Hauptseite sind die Forenbereiche ausgeblendet und nur über Umwege erreichbar, mit Ausnahme des Medientalk​ Bereichs, wo ihr gerne über Artikel 13 schreiben und informieren könnt. Ich hoffe auf euer Verständnis.

Infos zu Artikel 13 oder in unserer Shoutbox:
https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite

Pin Cushion



    • Produktionsland: Großbritannien
      Produktion: Lizzie Francke, Gavin Humphries, Greg McManus, Maggie Monteith, Chris Reed, Josephine Rose
      Erscheinungsjahr: 2017
      Regie: Deborah Haywood
      Drehbuch: Deborah Haywood
      Kamera: Nicola Daley
      Schnitt: Anna Dick, Nick Emerson
      Spezialeffekte: Scott MacIntyre
      Budget: ca. -
      Musik: Natalie Holt
      Länge: ca. 82 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Joanna Scanlan, Lily Newmark, Loris Scarpa, Sacha Cordy-Nice, Bethany Antonia

      Inhalt:

      Iona und ihre Mutter Lyn waren beide immer Außenseiterinnen und deshalb die besten Freundinnen. Nach einem Umzug in eine andere Stadt, ändert sich jedoch alles. Teenager Iona findet einen Freund und eine Mädels-Clique. Ihre Freundinnen meinen es jedoch alles andere als gut mit ihr und auch Mutter Lyn hat Probleme mit den Nachbarn. Die beiden flüchten sich immer mehr in ihre Phantasie und so nimmt das Unheil seinen Lauf ...


      Trailer:


      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 30.11.2018

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Kritik:

      Pin Cushion aka Rothaarpüppi mit Mutterkomplex.

      IONA IS A SWAG!!!

      Die optisch bunte Hauskulisse darf ansprechen und passt auch zu den absonderlichen Hauptcharakteren mit Mutter und Tochter, die in ihrer eigenen Welt wohnen und sich entsprechend nicht wehren können, wenn sie auf den normalen fiesen Mode-Mensch treffen. Gezeigt wird Mobbing unter Erwachsene und Mobbling in der Schule. Dramatische Momente durch Teenagerspiele und die aktuelle Thematik des Cyber-Mobbings durch die Handykamera im Bezug auf Sexualität. Der Film hat liebevolle Charaktere, einen richtig tollen leisen Soundtrack, der passend lauter wird, wo die Dramatik zu nimmt. Der Star des Films ist aber die richtig toll spielende Iona, besetzt von Lily Newmark in ihrer ersten Langspielfilmrolle, die vor kurzem bereits in Hollywoods Star Wars Story verbraten wurde.

      Menschen die anders denken, die nicht in der digtalen Welt bereits Zuhause sind, für die ist Pin Cushion der Pina Colada des Coming Of Age.

      [film]9[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick