Backtrace



    • Produktionsland: Kanda/USA
      Produktion: George Furla und Mark Stewart
      Erscheinungsjahr: 2018
      Regie: Brian A. Miller
      Drehbuch: Mike Maples
      Kamera: Peter Holland
      Kostüme: Holly Dowell
      Stunts: Don Abbatiello
      Budget: ca. -
      Musik: Mike Burns
      Länge: ca. 92 Minuten
      Freigabe:

      Darsteller:

      Sylvester Stallone
      Ryan Guzman
      Matthew Modine
      Meadow Williams
      Christopher McDonald
      Colin Egglesfield

      Handlung:

      Ein Bankraub der schief läuft, schlimmer noch für Gangster MacDonald er leidet an Amnesie und sitzt bereits sieben lange Jahre in der Psychatrie.
      Das machen sich der gierige Gefängnisarzt und ein Mithäfzling zu nutzen, MacDonald wird durch ein Medikament aufgeppäpelt und soll für sie für sie ein Verbrechen begehen.



      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung 21.03.2019
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • erscheint von Constantin Klick

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick

    • Urheberrecht: Lions Gate Entertainment Corporation/Constantin Film.
    • Irgendwie überzeugt mich der Trailer nicht so. Und mir gefällt Stallone's Synchronstimme nicht.
      Weiß nicht ob ich den Film gucke.
    • Ja die Synchronstimme ist gewöhnungsbedürftig.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Oh je, warum spielt ein Sylvester Stallone in einem so günstig produzierten Streifen mit?
      Will er den Regisseur eine Chance geben oder aus elchem Grund auch immer.
      Seine Rolle beschränkt sich auch auf wenige Auftritte, er hätte ganz verzichten sollen.
      Natürlich kratzt das nicht an seiner Karriere, nur würde ich aufpassen das nicht zu viel schlechtes dabei ist.

      "Backtrace" ist wie ein TV Filmchen, man sieht jeder Szene an das kein Geld für irgendwas da war, die Schiessereien dauern gefühlt ewig, man hätte Kohle für Brillen investieren sollen, denn die knallen ohne Ende und treffen aus wenigen Metern so gut wie nichts.
      Der Beginn ist gar nicht übel, so ab Minute 30 wird es dann aber immer schlechter, wie furchtbar es wird.

      [film]4[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...