Nine Meals From Chaos

    • Nine Meals From Chaos



      Produktionsland: Argentinien
      Produktion: Chris Bollesen, Free Johnson, Rogier Kleij, Christian Luther, Thomas Nitchke, Craig Strachan, Iván Noel
      Erscheinungsjahr: 2018
      Regie: Iván Noel
      Drehbuch: Iván Noel
      Kamera: Iván Noel
      Schnitt: Iván Noel
      Spezialeffekte:
      Budget: ca. 30.000$
      Musik: Iván Noel
      Länge: ca. 95 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Tatiana Gonzales Bozzetto, Joaquin Brizuela, Oscar Mira, Zoe Osan, Emanuel Renzini

      Inhalt:

      Nach einer selbstverschuldeten Katastrophe hat sich die Menschheit fast selbst ausgerottet. Alle sozialen und kulturellen Strukturen sind vernichtet, die Überlebenden vegetieren auf primitivstem Niveau. In diesem Untergangszenario gibt es zwei Gruppen: die Sesshaften und die Nomaden. Eine umherziehende Horde verwaister und verwahrloster Kindern vegetiert in dieser wüsten Landschaft. Sie überleben nur, weil sie rauben und stehlen, was ihnen in die Hände fällt. Sie sind auf der Flucht vor Menschenjägern, die in ihnen nur eine frische Nahrungsquelle sieht. Die Brutalität auf beiden Seiten ist unbeschreibbar, es ist ein Spiel um fressen und gefressen werden. Ein Krieg, den nur der Entschlossenere von beiden gewinnen kann.



      Trailer:


      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung 14.12.2018

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)