Aladdin



    • Produktionsland: USA.
      Produktion: 2018.
      Erscheinungsjahr: 2019.
      Regie: Guy Ritchie.
      Drehbuch: John August, Guy Ritchie, Ron Clements, Ted Elliott, John Musker, Terry Rossio.
      Darsteller: Naomi Scott, Will Smith, Billy Magnussen, Nasim Pedrad, Mena Massoud, Marwan Kenzari, Numan Acar, Navid Negahban.

      Aladdin ein typischer Strassendieb, macht eine zufällige Bekanntschaft mit Jasmine. Der Prinzessin seiner Heimat, die sehr wohlhabend ist. Und sich wohl kaum mit einen einfachen unterprivilegierten Menschen abgibt, denkt sich der Kleinganove. Und so wie es der Zufall will, ist das Glück auf seiner Seite. Und findet in der Wüste eine geheimnisvolle Höhle, in der er eine mysteriöse Lampe findet. In der sich ein Genie befindet, und einem drei Wünsche erfüllt. Doch diese sollten gut überlegt sein, und nicht vorschnell ausgesprochen werden.



      Ab 23. Mai in den D-A-CH-Kinos.

      Dieser Artikel stellt kein bezahltes Promoting meinerseits dar.

      Meinung:
      Alles Paradiso.
    • Dass ist ja wohl die HÖhe, jetzt fällt dehnen absolut nichts mehr. Wie senseless schon bei König der Löwen sagte, also nee schluss, aus, Sense. ICh gugge mir den nicht an. Fehlt nur noch dass noch Schneewittchen und Dornröschen verfilmt werden als Remake, ach was sage ich, Dumbo ist ja auch schon raus.
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • Duke Nukem schrieb:

      Fehlt nur noch dass noch Schneewittchen und Dornröschen verfilmt werden
      Da lebt wohl jemand womöglich einwenig unter einem Stein, denn die Dornen-Geschichte hat es schon vor vier Jahren mit Maleficent erwischt. Und die Schneewittchen-Thematik, soll mit Rose Red abgedeckt werden. Um etwa 2020 wird wohl Peter Pan folgen, und Pinocchio ist auch schon in Planung.

      Noch Fragen :136: .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Player#1 ()