The Hole in the Ground

    • The Hole in the Ground



      Produktionsland: Irland
      Produktion: Conor Barry und John Keville
      Erscheinungsjahr: 2019
      Regie: Lee Cronin
      Drehbuch: Lee Cronin, Stephen Shields
      Kamera: Tpm Comerford
      Schnitt: Colin Campbell
      Spezialeffekte: Brendan Byrne
      Budget: ca. -
      Musik: Stephen McKeon
      Länge: ca. 90 Minuten
      Freigabe: FSK 16

      Darsteller:

      Seána Kerslake
      James Quinn Markey
      Simone Kirby
      Steve Wall
      Eoin Macken
      Sarah Hanly

      Handlung:

      Sarah und ihr Son Chris ziehen in ihr neues Haus abgelegen am Rande des Waldes, dort gibt es ein Schlundloch...

      VoD USA: 26.02.2019
      Kinostart in Deutschland: 02.05.2019
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 13.09.2019
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

    • Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Der kommt mal mit auf die Liste. Trailer wirkt atmosphärisch schon einmal sehr gut auf mich.
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ich kann einfach nicht auf "Übernatürliches", ganz selten das ich damit etwas anfange.
      Gelingt auch hier nicht, obwohl es viele gute Zutaten wie die Kulisse, die Atmosphäre und ansehnliche Darsteller gibt.
      Deswegen möchte ich ihn auch nicht schlechter machen wie er ist, denn da ist was, gar keine Frage.
      Nur mich erreicht es eben nicht, ich bewerte ja teils auch nach der Frage ob ich mir einen Film noch einmal anschauen würde, dann braucht es mehr wie fünf Punkte, da ich das hier nicht möchte gebe ich ihm einen weniger wie es sein könnte, und ich bin mir sicher das ihn hier viele als wirklich packend empfinden werden.

      [film]5[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Hat den noch wer geschaut. Überlege gerade ob ich mir den für 11,99€ bei Apple hole.
    • Das Einzige was sich hier hervortut ist das bildlich toll eingefangenen düstere Waldgebiet in Hochglanzoptik. Die Charaktere sind zu Mainstreaming glatt, wenn auch angenehm zu schauen. Da sind wir auch beim Hauptproblem, ein Horrorfilm ist nicht angenehm, der soll einen von den Sitzen reißen und nicht in diesen Einschlummern lassen. Der Spuk wirkt an den Haaren herbeigezogen. Die warnende Hinterwäldlerin die den Jungen schon verteufelt, wo der Zuschauer nicht mal einen Ansatzpunkt erhält, warum das so sein könnte. Ein paar Jumpscares wie ein gebrochenes Handgelenk, die wirken zwar gut, aber präsentieren auch die reine Künstlichkeit des Streifens, da sie nicht real ablaufen, sondern wie aus heiterem Himmel plötzlich reingelasen werden.

      Ob das reicht. Bildstarke düstere Optik und ein paar wenige gute Jump Scars?

      [film]3[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Hm,schwer zu sagen. Dachte der wäre was. Hast du den komplett geschaut?
    • Die letzten Minuten habe ich vorgespult.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Irgendwie habe ich das Ende nicht verstanden?
    • Nix in Form von:

      Geniale Stimmung und toller Spannungsaufbau, aber nix dahinter. Keine tolle Story, kein toller Horror, keine tolle Auflösung, kein tolle Monster oder so.
      Keine spürbare bedrohunglage.

      Kurz nix. :D