You - Du wirst mich lieben

    • You - Du wirst mich lieben



      Erschaffer: Greg Berlanti, Sera Gamble
      nach dem Roman von Caroline Kepnes

      Darsteller: Penn Badgley, Elizabeth Lail, Luca Padovan


      Inhalt:

      Im Mittelpunkt der Serie steht der New Yorker Buchhändler Joe Goldberg, der Geschäftsführer des Buchladens Mooney’s ist. Eines Tages betritt eine Kundin namens Guinevere Beck seinen Laden. Joe verliebt sich in diese und entwickelt schnell eine Besessenheit von ihr. Eine Internetrecherche über sie führt dazu, dass Joe Beck folgt und deren soziale Interaktionen überwacht. Mit der Zeit bauen die beiden eine Beziehung auf. Gleichzeitig entwickelt sich Joes Besessenheit soweit, dass er weder vor Stalking, noch vor Mord zurückschreckt.


      Trailer:


      Deutschlandstart: 26.12.2018 (Netflix)

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Meine aktuelle Dark-Playliste auf Youtube Music: Klick
    • Grinsepuppe Elizabeth Lail (Once Upon a Time) hat was von Twilight Schönheits-Künstlichkeit, wo nur Augenrollen den Zuschauer bei der Stange lassen soll, ihr Schauspiel eine Katastrophe. Zwar kann die Serie zu Beginn noch Interesse halten, wenn der psychisch kranke Hauptdarsteller einen Lover im Keller der Buchhandlung gefangen hält und schließlich meuchelt, nur danach kommt nichts spannendes mehr hinzu, der Mittelteil ist stinklangweilig. Weis nicht warum gerade Episode 5 so gut bewertet wurde laut imbd, denn die ist so dermaßen öde, dass ich keinen Bock mehr auf die Serie aufrecht halten konnte. Zudem ging es mir zu schnell, dass der Psycho plötzlich seine geliebte Blonde Elizabeth Lail so nahe ist und dabei ist auch nicht zu sehen, dass er ein Problem hätte Frauen anzusprechen und kennen zu lernen, von daher ergibt es gar keinen Sinn, dass er jemanden meucheln muss, um an die Blonde ran zu kommen. Das würde nur Sinn ergeben, wenn es sich um einen Psycho handelt, der Probleme hat auf Frauen zuzugehen. Die stetigen Stimmen im Off lassen im Verlauf etwas nach, was einen zu Beginn auch etwas nerven kann,. Es wird jedenfalls so öde, dass man die Serie gar nicht erst anfangen brauch.

      [film]3[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Meine aktuelle Dark-Playliste auf Youtube Music: Klick