Mutafukaz



    • Produktionsland: Frankreich, Japan
      Produktion: Tanaka Eiko, Frédéric Puech, Anthony Roux
      Erscheinungsjahr: 2017
      Regie: Guillaume Renard, Shôjirô Nishimi
      Drehbuch: Guillaume Renard
      Kamera: -
      Schnitt: Ivy Buirette
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Guillaume Houzé, The Toxic Avenger Band
      Länge: ca. 94 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: -

      Inhalt:

      Angelino lebt als Pizzafahrer in Dark Meat City, der unbarmherzigen Megalopolis im sonnigen Kalifornien. Gemeinsam mit seinen Freunden Vinz und Willy fristet er in seinem Apartment ein trostloses Dasein, zusammen mit einer Armee von Kakerlaken, die Teil der Familie sind. Die wichtigste Lektion, die er gelernt hat: bloß nicht auffallen! Eines Tages verändert ein verhängnisvoller Unfall sein Leben für immer – nach einer Begegnung mit dem geheimnisvollen Mädchen Luna. Plötzlich sieht er seltsame Gestalten, die eine Invasion der Erde planen und nur Angelino scheint sie aufhalten zu können – die Gangs der Stadt und mexikanische Wrestler mischen fleißig mit. Schon bald machen mysteriöse Regierungseinheiten Jagd auf ihn und seine Freunde…


      Trailer:



      Kinostart in Deutschland: 25.10.2018
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung 14.03.2019

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
    • Die Story bietet im Verlauf zu viel Schwachsinn, dadurch ist es bei mir gescheitert. In Grunde geht es nur darum das 2 freakig aussehende Schwachmaten den ganzen Film über von Muskelprotze gejagt werden, so wirklich Sinn will es inhaltlich nicht machen. Es erinnert etwas an Sin City, die Härte passt und die düsteren Figuren sind an sich graphisch schick ausgefallen. Kann aber nicht wirklich abgeholt, man hätte hier gescheite Drehbuchschreiber gebraucht, ich war froh als es durch war.

      [film]4[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick