Der Knochenjäger

    • Der Knochenjäger



      Originaltitel: The Bone Collector
      Produktionsland: USA
      Produktion: Martin Bregman und Michael Bregman
      Erscheinungsjahr: 1999
      Regie: Phillip Noyce
      Drehbuch: Jeffery Deaver und Jeremy Iacone
      Kamera: Dean Semler
      Schnitt: William Hoy
      Spezialeffekte: Francis Marleau
      Budget: ca. 73.000.000 Mio US $
      Musik: Craig Armstrong
      Länge: ca. 118 Minuten
      Freigabe: FSK 16

      Darsteller:

      Denzel Washington: Lincoln Rhyme
      Angelina Jolie: Amelia Donaghy
      Queen Latifah: Thelma
      Michael Rooker: Captain Howard Cheney
      Mike McGlone: Detective Kenny Solomon
      Luis Guzmán: Eddie Ortiz
      Leland Orser: Richard Thompson/ Marcus Andrews
      John Benjamin Hickey: Dr. Barry Lehman
      Ed O’Neill: Detective Paulie Sellitto

      Handlung:

      Einst war Lincoln Rhyme der beste Experte für Spurensicherung beim New Yorker Morddezernat.
      Doch seit einem Arbeitsunfall durch einen herabfallenden Betonblock, den er in Träumen wieder durchlebt, ist er querschnittgelähmt und kann nur Kopf und linken Zeigefinger bewegen.
      Eine aufwendige Apparatur, die er mit Zeigefinger und Sprache steuern kann, hilft ihm, das Leben erträglicher zu gestalten, doch Suizidgedanken quälen ihn.
      Erst als ihn seine Ex-Kollegen um Hilfe bei einer düster-brutalen Mordserie bitten, wird er aus seiner Lethargie gerissen.

      Beeindruckt von der umsichtigen und beherzten Tatortsicherung der jungen Streifenpolizistin Amelia Donaghy, schaltet er sich in die Ermittlungen ein.
      Während Amelia die Laufarbeit verrichtet, versucht Rhyme in seinem High-Tech-Appartement in Manhattan die rätselhaften Tatorthinweise zu entschlüsseln, wobei Papierschnipsel gefunden werden, die ein altes Verlagsemblem zeigen, in deren Reihe um 1900 ein Buch namens The Bone Collector erschien, das all die Morde beschreibt, die der aktuelle Täter nachstellt.
      Als Taxifahrer unterwegs, hinterlässt er am Tatort somit stets Hinweise auf seinen nächsten Mord, was Rhyme und Donaghy zur Rettung der Opfer veranlassen soll, aber bis auf ein kleines Mädchen nie klappt, da einige Opfer schon ermordet sind, bevor man die Hinweise klar deuten kann.
      Einer Recherche auf Veranlassung Rhymes zu ungeklärten Fällen mit medizinisch freigelegten Knochen offenbart, dass der Täter schon länger hinter Rhyme her ist...

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Vor knapp 20 jahren war ein Budget von 73 Mio US $ für einen Horror Thriller trotz der Stars Angelina Jolie und Denzel Washington ein enormes Risiko, das hat sich letztendlich aber ausgezahlt, er spielte weltweit 151 Mio $ ein.
      Die Erstausstrahlung fand in den Vereinigten Staaten am 5. November 1999 und in Deutschland am 20. Januar 2000 statt.





      Ja, es ist Al Bundy! (Ed O'Neill)

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Toller Thriller der auch heute noch fesselt, spannend bis zum Schluss, klare Empfehlung.

      Und es gibt sogar Neuigkeiten, der TV Sender NBC hat eine Pilotfolge namens “Lincoln“ bestellt, sie handelt vom Forensiker Lincoln Rhyme , der Hauptfigur des Filmes.

      [film]8[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Copyright:
      Keshet Media Group.
      Sony Entertainment, Inc.
      Comcast.

      Copyright:
      Keshet Media Group.
      Sony Entertainment, Inc.
      Comcast.
    • Oh Gottogott, das sieht auf den ersten Blick aber sehr unpassend aus was die Darsteller anbelangt, hoffentlich täusche ich mich.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...