For My Brother

    • For My Brother



      Originaltitel: For min brors skyld
      Produktionsland: Dänemark
      Produktion: Brian Bang, Peter Dits Christensen, Allan Karlsen, Karsten Munk, Tina Nørby, Peter Schou
      Erscheinungsjahr: 2014
      Regie: Brian Bang
      Drehbuch: Brian Bang
      Kamera: Brian Bang
      Schnitt: Brian Bang
      Spezialeffekte: Jonas Kvist Jensen
      Budget: ca. -
      Musik: Jonas Frederik
      Länge: ca. 117 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Elias Munk, Christopher Friis Jensen, Allan Karlsen, Frank Schiellerup, Oliver Bjørnholdt Spottag, Tina Nørby, Frederik Ingemann Brandt, Lara León, Marie Louise Lund Jensen, Kit Langberg Rasmussen, William Gaarde, Robin Koch

      Inhalt:

      Der 17-jährige Aske passt auf seinem kleinen Bruder Bastian (12) auf, weil er nicht will, dass ihm das gleiche Schicksal widerfährt. Ihr Vater Lasse missbraucht Aske, seit dieser zehn Jahre alt ist. Seit dem Tod ihrer Mutter muss Aske in den Pornovideos seines Vaters auftreten - und genau dieses Martyrium will der ältere Bruder seinem jüngeren ersparen. In einer Welt voller Angst, Gewalt und Alkohol ist die enge Beziehung der Brüder für sie ein Hafen der Geborgenheit. Für Aske, der nicht nur seinem Vater, sondern auch Freunden seines Vaters zur Verfügung stehen muss, ist es ein Überlebenskampf, dem er alles unterordnet. Als er eines Tages aber sehen muss, dass auch Bastian missbraucht worden ist, bricht seine Welt zusammen, und die beiden Brüder fliehen in die Wildnis Norwegens. Aber das Schicksal scheint andere Pläne zu haben.

      Trailer:


      Deutsche DVD Fassung: 22.02.2019

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)