She Never Died

    • She Never Died



      Produktionsland: Kanada
      Produktion: Bill Marks, Zach Hagen und Jennifer Mesich
      Erscheinungsjahr: 2019
      Regie: Audrey Cummings
      Drehbuch: Jason Krawczyk
      Kamera: Ian Macmillan
      Schnitt: Michael P. Mason
      Spezialeffekte: James Sled
      Budget: ca. -
      Sound: Amexis Hoxar
      Länge: ca. 89 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe

      Darsteller:

      Olunike Adeliyi
      Peter MacNeill
      Kiana Madeira
      Michelle Nolden
      Noah Danby
      Edsson Morales

      Handlung:

      "She Never Died" ist, wen wundert es, das Sequel zu "He Never Died".

      VoD: 20.05.2020
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 25.09.2020
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Hahaha, hab den Titel gelesen und dachte schon es handelt sich um ein Remake vom dritten Guinea Pig :5: .
    • Ist ab sofort in einigen Ländern wie Kanada als VoD abrufbar, wann, wo, und ob das auch für Deutschland gilt ist noch unklar.
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • War jetzt nicht ganz so schlecht, die Rachehandlung eines weiblichen Kannibalen ist eigentlich interessant, aber es fehlen ein paar mehr Ereignisse und auch Härte kommt zu kurz und es fehlen auch Hintergründe zur Kannibalenfrau, die übermenschliche Kräfte und Heilung besitzt. So gesehen ist er vermutlich auch schlechter als der 1.Teil. Ich kam aber mit dem Cast hier besser zurecht und dunkle Großstadtatmosphäre hat der ruhige Steifen auch. Könnte ich auch eine knappe 5er Wertung geben, hab den ersten aber nur eine 4 gegeben, weil der mir einfach unsympathischer war. Allgemein ist der Stil hier anders, es wurde nicht nur Mann gegen Frau ausgetauscht. Die Fantasyelemente des Erstlings kommen hier nicht vor, die Fortsetzung wirkt wie ein reines Thriller/Horror B-Movie. Allerdings fehlt hier zu viel um wirklich mal reinschauen.

      [film]5[/film]
    • Am besten wäre sie nie aufgewacht, was eine lahme Krücke,
      Darstellerisch indisuktabel, einzig auf Effekte wird gesetzt, und das nicht mal überzeugend.

      [film]3[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...