The Furies



    • Produktionsland: Australien
      Produktion: Andy Marriott und Lisa Shaunessy
      Erscheinungsjahr: 2019
      Regie: Tony D'Aquino
      Drehbuch: Tony D'Aquino
      Kamera: Gary Richards
      Schnitt: Adrian Rostirolla
      Spezialeffekte: Sheldon Wade
      Budget: ca.1.500.000 Australische Dollar
      Musik: Kirsten Axelholm und Kenneth Lampl
      Länge: ca. 83 Minuten
      Freigabe: SPIO/JK: keine schwere Jugendgefährdung

      Darsteller:

      Airlie Dodds
      Linda Ngo
      Taylor Ferguson
      Ebony Vagulans
      Danielle Horvat
      Tom O'Sullivan

      Handlung:

      Darüber ist noch nichts bekannt, es soll aber um eine Gruppe von Frauen gehen die sich an Männern rächen die ihnen furchtbares angetan haben.

      Die ersten Szenebilder sehen gut aus, das Budget ist recht hoch, könnte also was werden.


      Mediabook (inkl. Blu-Ray): 15.11.2019
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 31.01.2020 (cut)
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...






    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...


    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...


    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...




    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Optisch sieht das wie ein gelungenes Schlachtfest aus oder?
      Viel mehr wird das auch nicht, keinerlei Neuerung die dem Genre frisches Blut einflössen könnte.
      Darstellerisch erschreckend schwach, der eine oder andere gelungene Splatter Moment okay, dafür komplett spannungsarm und wenig logisch.
      Die Masken der Killer, die allerdings auch nichts neues sind, soll der Ideen Diebstahl ua. von "Running Man" helfen, gelingt aber weniger.

      [film]5[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Nameless Media bringt den Film am ca.22.11. in 4 limitierten Mediabooks inkl DVD+Blu-ray ;
      Enthalten wird die Unrated Fassung sein!

      ACHTUNG!! Die Kaufhausversion welche im kommenden Jahr von Splendid herauskommt, beinhaltet die alternativ harmlosere Fassung!!!

      Infos bzw. Technische Ausstattung der MB Scheiben ;

      Weltweite HD Premiere
      Uncut komplett in Deutsch

      BR: 2,35:1 HD 1080p; DVD: 2,35:1 (16:9)
      Ton: DTS-HD MA 5.1: Deutsch, Englisch; DVD: DD 5.1: Deutsch, Englisch
      Laufzeit ca. 83 min

      Extras:
      Mehrseitiges Booklet mit Hintergrundinformationen
      Unblutigere Fassung
      Trailer

      Cover A (444)


      Cover B: (444)


      Cover C (444)


      Cover D (555)



      Edit: Das darf jetzt wohl nicht schon wieder wahr sein, dazu sage ich mal nix mehr :133:
      >>> <<<

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()

    • Doppel hält besser? Nameless hauen die letzten Tage aber mächtig viel raus.

      Edit: Ich habe meinen Beitrag gelöscht, hab eh schon zu viele. ^^

      Hier noch das Cover der geschnittenen Kaufhausfassung.

    • Die überschwemmen richtig den Markt, haben jetzt schon weitere angekündigt, wie Düstere Legenden 2, der Maximum Risk soll wohl im Dezember noch erscheinen.
      >>> <<<

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Viel zu viel, zumal der große Hype der Mediabooks vorbei ist. Man kommt ja schon gar nicht mit eintragen mehr hinterher, dass grenzt an harter Arbeit. :3:
    • Mir machts nix aus, hab ja ne fleissige Mithilfe :3: wir müssen nur noch König Zufall auf unterschiedliche Produkte lenken und schon läuft der Laden :0:

      Ach das passt schon, ich hau gerne solche Sachen rein, als Arbeit sehe ich das nicht :5:
      >>> <<<

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Tom macht schon neue Film-Vorstellungen da muss man gar nichts mehr nachtragen, wenn du willst kannst die neuen Verpackungserscheinungen posten, ich würd mich dann nur noch um die Erstveröffentlichungen kümmern.
    • Hmmmm, so manch Erstveröffentlichung könnte unter Fave fallen weswegen ich es dann lieber selbstmachen würde.
      Anderer Vorschlag: Wir belassen es wie bisher, ich weiß eine Möglichkeit wie wir weitermachen können ohne uns zu überschneiden :254:
      >>> <<<

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Update ; Angaben wie Extras ergänzt.
      >>> <<<

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Eben gesichtet.
      Die Handlung ist eigentlich recht schnell erzählt: es werden einige junge Frauen von der Straße gekidnappt, betäubt und dann an unterschiedlichen Stellen eines riesigen Waldgebietes in schwarzen Kisten ausgesetzt. Nach und nach befreien sich die Frauen und müssen sich orientieren. Das darf jedoch nicht zu lange dauern, denn mit den Frauen wurden auch die gleiche Anzahl von Männern in ebensolchen schwarzen Kisten ausgesetzt, die fiese Masken tragen und Jagd auf die Frauen machen.
      Die Männer sind natürlich bewaffnet; die Frauen nicht.
      So müssen die Frauen nun um ihr Überleben kämpfen.

      So weit zur Handlung. Zwar kommen noch einige Twists hinzu - das aber schaut Euch mal selber an.

      Der Film will nichts Neues erfinden (zum Glück!), sondern bietet Blood & Gore in Reinstform an. Es werden Köpfe gesprengt, Arme ausgerissen, Gesichter weggeschnitten, Körper gespalten, Gedärme und Augen ausgerissen..und die Kamera zeigt jedes Detail!
      Dabei wirken die F/X nie billig, sondern durchaus glaubwürdig und meist handgemacht.

      Wer also gerne mal für knapp 90 Minuten nur genießen will und Splatterfan ist, für den ist der Film ein Must-See!

      Mich hat er super unterhalten, daher:

      [film]8[/film]

      [GORE]9[/GORE]
      Meine Bewertungskriterien:

      10= über jede Kritik erhaben; 9= Oberhammer mit unbeachtlichen kleinen Schwächen
      8= Pflichtkauf; 7= Must-See; 6= sollte man mal gesehen haben
      5= kann man gesehen haben; 4= muß man nicht sehen, tut aber noch nicht weh
      3= Hände weg; 2= körperliche Beschwerden treten auf
      1= Exitus oder: Tarantino geht ans Werk
      0= König Kacke auf einem Scheißhaufen oder: Rob Zombie geht ans Werk
    • Kritik:

      Battle Royal/Running Man trifft auf Slasher im Waldgebiet, dort mit bekannte Jäger die aussehen wie Slashergrößen alla Jason und Leatherface, nur im Juniorenverschnitt.

      Die handgemachte Gesichtsabtrennung ist zu Beginn ansprechend und das Highlight an Gore, aber auch später gibt es noch ein paar handgemachte Effekte. Die Macher nehmen ihre Charaktere nicht richtig ernst, der eine Killer meuchelt eine Frau und winkt einer Anderen zu, die wiederum zurück winkt. Wieso und weshalb aber die Leute sich in dem Spiel wirklich alle umbringen, ist nicht richtig zu verstehen. Die Kulisse in dem toten, grün-freien Waldgebiet ist gut gewählt. Die orchestrale und elektronische Sounduntermalung ist brachial und unterstützt das Geschehen. Die Masken der Killer sind witzig und einfallsreich, wenn auch wenig bedrohlich, dafür ist die ganze Umgebung zu hell um sich anhand der Bedrohung wirklich zu gruseln.

      Ungereimtheiten gibt es einige, wie das Augenimplantat setzen, ohne das man die Spur davon sieht, wie rückständige Narben im Gesichtsbereich. Woher sehen die gejagten Frauen, wer ihre Beschützer sind und wer ihre Jäger? Sie wissen dies immer schon von weiter Entfernung dieser Killer, dass ist unerklärlich und zu verkompliziert. Hinschwerend zur fehlenden Logik kommen die schlechten Schauspieler, das Overacting an Mimikspiel wertet alles noch mal ab. Es ist zwar für den Slasherfilm recht erfrischend gedacht, aber an der Umsetzung scheitert der Regisseur, so dass man schon manchmal wegen dieser Umsetzung Lachen muss.

      Für seinen ersten Film liefert Tony D'Aquino zumindest auffälligen Stoff mit Potenzial zu mehr. Gorehounds kommen auf ihre Kosten, für alle anderen nur mit Vorsicht zu genießen.

      [film]6[/film]
    • Splendid schiebt nun selbst ein Mediabook nach!
      Mit SPIO/JK (keine schwere Jugendgefährdung) am ca. 31.07.
      Durch die JK-Freigabe demzufolge mit längerer Fassung (Nameless identisch):

      >>> <<<

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Einer der besseren Horror-Thriller, welche ich in den letzten Monaten angeschaut habe.

      War über Amazon Prime wohl etwas geschnitten, dennoch wurde ich gut unterhalten .

      8 von 10.
    • Die 2 Fassungen haben wohl die selbe Länge, bei der "Keine Jugendfreigabe" wurden die Goreszenen umgeschnitten, aber so dass es offiziell nicht als Geschnitten zählt? Was für ein Umstand!

      schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=111663
    • :254: schoene zensurkiste, bisschen ranzoomen hier und alternatives material da, so geht wenigstens nichts von der story ab..


      "I like that skin of yours."