The Collected

    • The Collected



      Produktionsland: USA
      Produktion:
      Erscheinungsjahr: 2019/2020
      Regie: Marcus Dunstan
      Drehbuch: Marcus Dunstan, Patrick Melton
      Kamera:
      Schnitt:
      Spezialeffekte:
      Budget: ca. -
      Musik:
      Länge: ca.
      Freigabe:

      Darsteller:



      Handlung:




      Super Nachricht, es kommt der dritte Teil, noch ist er "nur" in der Vorbereitung, aber es wird wohl nichts mehr schief gehen.
      Wahrscheinlich ist es das Josh Stewart als "Arkin" und Emma Fitzpatrick als "Elena" in der zweiten Fortsetzung erneut dabei sein werden.
      Er soll direkt an "The Collection" anschliessen.
      Update demnächst.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Bin gespannt. Besonders den 1. Teil fand ich gut.
    • Titel ist bekannt, nach The Collector und The Collection kommt nun The Collected.
      Klar ist jetzt auch das Josh Stewart und Emma Fitzpatrick erneut die Hauptrollen spielen, gedreht wird wie erwartet im Herbst 2019.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • ENDLICH wird er gedreht, das freut mich riesig. Das Ende vom 2er war schon ein ziemlicher Cliffhanger, bin sehr gespannt, was man dann über den Collector erfahren wird.
    • Sicher mag sowas spannend sein etwas über die Beweggründe zu erfahren, um sein handeln evtl. besser nachvollziehen zu können.
      Andererseits hin und wieder schade, je mehr im Dunkeln bleibt, je mehr mystischer & bedrohlicher wirkts am Ende.
      Horror muss nicht immer erklärt werden, Horror ist einfach da. Cube z.B. ist ein Meisterwerk, aber die Erklärung hat viel Interpretationsraum kaputtgemacht,
      und Bedrohlichkeit genommen.
    • Black_Cobra schrieb:

      Horror muss nicht immer erklärt werden
      Da stimme ich Dir grundsätzlich zu.

      Bei Collector handelt es sich halt um einen Slaher und zwei Filme, wo man gar nichts über den Killer erfährt, waren für mich persönlilch genug und besonders wegen dem Ende vom zweier freue ich mich jetzt sehr auf die Auflösung.

      Im Fall vom genialen "Kill List" ist es für mich echt zum Haare raufen. Auf der einen Seite kann man endos spekulieren, um was es sich letztendlich gehandelt hat und alles mögliche reininterpretieren. So ein apruptes Ende hab ich selten erlebt, nach der ersten Sichtung war ich völlig geschockt, dass es ganz plötzlich zu Ende war und man erstmal mit tausend Fragezeichen davorsitzt. Außer Spekulationen findet man darüber nichts. Naja... Hat auch was, geb ich zu, aber trotzdem irgendwie schade so im Ungewissen zu bleiben.
    • Na dann warten wir mal ab, wie plausibel die Erklärung ausfällt oder wie haareraufend sie ist :0:

      Knorrhahn Siegberts schrieb:

      Bei Collector handelt es sich halt um einen Slaher und zwei Filme, wo man gar nichts über den Killer erfährt

      Gerade das geheimnisvolle macht die Sache spannend, wenn sie alles auflösen ist der Film aus meiner Sicht nix besonderes mehr.

      Den 1. fand ich noch echt in Ordnung, an den 2er hab ich schon keine Erinnerung mehr. Nur sind solche Filme ja inzwischen nicht mehr mein Fall weswegen der 3. schon abgehakt ist.
    • Generell freue ich mich erst einmal über jeden neuen Horrorfilm, und wenn der dann noch so einer total unterschätzten Reihe angehört um so besser.
      Das den im Forum im Gegensatz zu "Saw" wenig gesehen ist schade, zum anderen würde mir eine "schlechte" Auflösung natürlich auch nicht gefallen, sehe aber jeden Film unabhängig voneinander.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...