Es Kapitel 2

    • Es Kapitel 2



      Produktionsland: USA
      Produktion: Seth Grahame-Smith, David Katzenberg, Roy Lee, Dan Lin und Barbara Muschietti
      Erscheinungsjahr: 2019
      Regie: Andy Muschietti
      Drehbuch: Gary Dauberman und Jeffrey Jurgensen
      Kamera: Checco Varese
      Schnitt: Jason Ballantine
      Spezialeffekte: Drew Longland
      Budget: ca. -
      Musik: Benjamin Walfisch
      Länge: ca. 165 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Deutscher Kinostart: 5. September 2019

      Darsteller:

      Bill Skarsgård: Pennywise
      Jessica Chastain: Beverly Marsh
      James McAvoy: Bill Denbrough
      Jay Ryan: Ben Hanscom
      Bill Hader: Richie Tozier
      James Ransone: Eddie Kaspbrak
      Andy Bean: Stanley Uris
      Isaiah Mustafa: Mike Hanlon
      Teach Grant: Henry Bowers
      Sophia Lillis: Beverly Marsh (jung)
      Jaeden Martell: Bill Denbrough (jung)
      Jeremy Ray Taylor: Ben Hanscom (jung)
      Finn Wolfhard: Richie Tozier (jung)
      Jack Dylan Grazer: Eddie Kaspbrak (jung)
      Wyatt Oleff: Stanley Uris (jung)
      Chosen Jacobs: Mike Hanlon (jung)
      Nicholas Hamilton: Henry Bowers (jung)
      Jackson Robert Scott: Georgie Denbrough
      Xavier Dolan: Adrian Mellon
      Jess Weixler: Audra Phillips
      Will Beinbrink: Tom Rogan
      Stephen Bogaert: Mr. Marsh
      Ari Cohen: Rabbi Uris

      Handlung:

      Genau 27 Jahre nach den Ereignissen des Sommers 1989, als eine Gruppe Kinder in Derry den Klub der Verlierer gründete, sich aber nunmehr aus den Augen verloren hat, sieht sie sich nach einem Telefonanruf gezwungen, in ihre Heimatstadt zurückzukehren.
      Ihr Erzfeind, das Wesen Es, ist zurückgekehrt, und sie hatten sich in ihrer Kindheit geschworen, dieses ein für allemal zu vernichten, sollte dies eines Tages geschehen.
      Sie sind sich jedoch nicht bewusst, dass die Kreatur stärker ist, als jemals zuvor, bereits auf ihre Ankunft wartet und Rache an ihnen üben will.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Entstehung und Stab:

      Bill Skarsgård, hier zur Zeit der Dreharbeiten auf der Comic-Con in San Diego, übernahm abermals die Titelrolle
      Im Sommer 2018 drehte man in Port Hope, das abermals Derry als Kulisse diente, so das umgestaltete Capitol Theatre der Stadt

      Zwei Monate vor dem Kinostart von Es im September 2017 hatte sich Regisseur Muschietti im Gespräch mit Variety zur Produktionsplanung der Fortsetzung geäußert.
      Demnach soll das Drehbuch zu Teil 2 im Januar 2018 fertig sein und idealerweise mit der Vorbereitung im März 2018 und mit den Dreharbeiten Mitte 2018 begonnen werden, sodass ein Kinostart im Herbst 2019 machbar wäre.
      Teil 2 soll den Fokus dann auf den Klub der Verlierer im Erwachsenenalter legen und Rückblenden in das Jahr 1989 enthalten, als sie noch Kinder waren.
      Muschietti, der auch bei der Fortsetzung Regie führen will, erklärte kurz vor der Premiere des ersten Teils, dass er sich bei dieser nicht nur auf die erwachsenen Versionen des Losers’ Clubs konzentrieren wird: „Es wird einen Dialog zwischen den beiden Zeitlinien geben.“

      Weiter sagte Muschietti, während sich der erste Teil noch auf die emotionale Reise der Kinder konzentrierte, in der er das Publikum in die Kindheit dieser Figuren eintauchen ließ, ohne die Erfahrung durch zeitliche Sprünge oder Rückblenden zu vergiften., wäre es etwas, was im zweiten Teil passieren könnte, dass diese eine andere Dimension betreten.
      Im April 2018 wurde Muschietti als Regisseur bestätigt.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Sehr schön. Dauert dann leider noch bis ich es im Heimkinoraum geniessen kann.


    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Teil 2 hat in den USA ebenfalls eine "R" Altersfreigabe erhalten, mit dem Unterschied das als Begründung dieses mal mit den Worten "Verstörende Brutalität, extrem und ständiger blutigen Szenen, drastischer Sprache und sexuelle Sequenzen" angebeben wurde.
      Teil 1 wurde mit "Horror, Blut und Sprache" beschrieben.
      Könnte also durchaus sein das die Fortsetzung wesentlich härter sein dürfte.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Zeit mitbringen, die Laufzeit beträgt in etwa 2 Stunden und 45 Minuten.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...


    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...






    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...