Cleo



    • Produktionsland: Deutschland
      Produktion: Fabian Gasmia
      Erscheinungsjahr: 2019
      Regie: Erik Schmitt
      Drehbuch: Erik Schmitt und Stefanie Ren
      Kamera: Johannes Louis
      Schnitt: David J. Rauschning
      Visuelle Effekte: Fabiana Cardalda
      Budget: ca. - 2.000.000 Mio Euro
      Musik: Johannes Repka
      Länge: ca. 99 Minuten
      Freigabe: FSK 6
      Deutscher Kinostart: 25. Juli 2019

      Darsteller:

      Marleen Lohse: Cleo
      Jeremy Mockridge: Paul
      Max Mauff: Zille
      Heiko Pinkowski: Günni
      Fabian Busch: Bernd
      Anna Böttcher: Bärbel
      Folke Renken: Historiker
      Andrea Sawatzki: Chefin
      Us Conradi: Frau Sonnenburg
      Ben Münchow: Franz Sass
      Max Befort: Erich Sass
      Gwendolyn Göbel: junge Cleo
      Jean Pütz: Albert Einstein

      Handlung:

      Cleo arbeitet für ein Touristenbüro in Berlin und lebt ein einsames, abgeschottetes Leben seit ihr Vater starb, als Cleo zehn Jahre alt war.
      Cleo gibt sich selbst die Schuld am Tod des Vaters und hofft seit ihrer Kindheit, dass eine magische Uhr, die im verschollenen Schatz der Brüder Sass versteckt sein soll, ihr dabei helfen wird, die Zeit zurück zu drehen und ihren Vater zu retten, als sie eines Tages den jungen Abenteurer Paul kennenlernt, der eine Karte gefunden hat, die zum Schatz führen soll, schließt sie sich ihm an, und für Cleo beginnt eine Reise durch Berlins Geschichte, zurück zum Anfang der Zeit.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...