Spielen wir Liebe

    • Spielen wir Liebe



      Original: Maladolescenza
      Produktionsland: Italien / Deutschland
      Produktion: Franco Cancellieri
      Erscheinungsjahr: 1977
      Regie: Pier Giuseppe Murgia
      Drehbuch: Peter Berling, Dieter Geissler
      Kamera: Lothar Elias Stickelbrucks
      Schnitt: Inga Seyric
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Pippo Caruso, Jürgen Drews
      Länge: ca. 91 Min.
      Freigabe: Juristisch Geprüft - Strafrechtlich unbedenklich - seit 2006 nach §184b (Kinderpornographie) Beschlagnahmt. Besitz Verboten!

      Darsteller:

      Eva Ionesco
      Lara Wendel
      Martin Loeb

      Inhalt: Laura (Lara Wendel) & Fabrizio (Martin Loeb), erleben die 1.Liebe zusammen. Besonders Laura ergibt sich hingebungsvoll,
      und erträgt die Qualen ihres Freundes. Als Fabrizio auf die abgebrühte Silvia (Eva Ionesco) trifft, beginnt ein Sommer des Grauens...

      Trailer: -

      Meinung:

      Über einer der kontroversesten Filme lässt sich eigentlich nicht viel sagen.
      Rein seiner Grundidee, welche auf ein Bierdeckel passt, holt Pier Giuseppe Murgia das Maximum heraus.
      Dabei profitiert er von seinen 3 einzigen Schauspielern im Film, welche ihre Rollen glaubhaft verkörpern.
      Dies gilt besonders für Lara Wendel, welche hier wirklich durch die Hölle geht, und Eva Ionesco die ihre Kaltschnäuzigkeit erschreckend gut spielt,
      und es regelrecht zu genießen scheint den Sadmismus ausleben zu können und ihre Konkurrenz auszustechen.
      Obwohl Spannungsmäßig alles auf Strecke bleibt, und Spielen wir Liebe vor sich, trotz seiner brutal wirkenden Szenen, hinplätschert,
      gelingt es den 3 Protagonisten durch ihr Können den Zuschauer bei Laune zu halten welcher immer mehr Zeuge eines unaufhaltsam dem Höhepunkt zusteuernden Dramas wird.
      Pippo Caruso & Jürgen Drews (findet heut namentlich keine Erwähnung mehr), liefern den dazu passenden, musikalischen Beitrag ab.

      Auf Grund seines erotischen Inhalts verpöhnt (beide Mädels ca. 12, er gut 18) & festgemacht, zeigt Maladolescenza im Grunde doch ein Drama unter 3 heranwachsenden
      wie es schonungsloser, unter frühreifen Früchtchen, nicht sein könnte.

      Kinder können grausam sein.

      Dieser selbst heute noch unter Juristen umstrittene Film, hat den Ausdruck "Skandal" mehr als verdient.

      Für mich ein Klassiker des stilvollen 70er Coming of Age Dramas & im Kontroversen Bereich.

      [film]10[/film]




    • Ich glaube wegen diesem Film wurden die Grünen gegründet. lolp :,D lol

      @Dr.Doom
      Ernsthaft? 10 Punkte? :prop:
    • Desmodus schrieb:


      @Dr.Doom
      Ernsthaft? 10 Punkte? :prop:
      Bin zwar nicht Dr.Doom aber die 10 Punkte sind meine, von daher, Yo, Danke :6: :0:
    • Black_Cobra schrieb:

      Desmodus schrieb:

      @Dr.Doom
      Ernsthaft? 10 Punkte? :prop:
      Bin zwar nicht Dr.Doom aber die 10 Punkte sind meine, von daher, Yo, Danke :6: :0:
      Oh. Mein Fehler. :3:
    • Und morgen steht die Kripo vor der Tür :0:
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Wenn die sonst nix zutun haben, was ich nicht glaube, gern, denn die werden sich die Mühe umsonst machen.
      Gibt Möglichkeiten genug den zu sehen und es gab 2 Jahre lang, wo der Film Legal erhältlich war,
      genügend Zeit den gesehen zu haben.

      Lustigerweise ist das kleine Taschenbüchlein mit allen Infos und Freigabebescheinigung etc. nicht verboten, genau so wenig wie die X-Rated Zeitschrift, Soundtrack und Achtung jetzt kommts ;
      Das Reden über den Film :0: Wir sind auch nicht das einzige Forum was den im Angebot hat. Ja, die gibts noch :0: Von Daher :5:

      Aber ich seh schon, anscheinend kann oder traut sich keiner zu einer sachlichen Filmmeinung, schade, naja geht wohl nicht überall.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()

    • Black_Cobra schrieb:

      Aber ich seh schon, anscheinend kann oder traut sich keiner zu einer sachlichen Filmmeinung, schade, naja geht wohl nicht überall.
      Ich vertraue Dir ein "Geheimnis" an:

      Spoiler anzeigen
      Ich habe ihn noch nie gesehen. :5:
    • Desmodus schrieb:

      Black_Cobra schrieb:

      Aber ich seh schon, anscheinend kann oder traut sich keiner zu einer sachlichen Filmmeinung, schade, naja geht wohl nicht überall.
      Ich vertraue Dir ein "Geheimnis" an:
      Spoiler anzeigen
      Ich habe ihn noch nie gesehen. :5:


      Das ist ok :5: Es gab viel Gerede, pro wie contra, die meisten haben den nicht gesehen, jedoch bereits verurteilt.
      Lieber erst sein eigenes Bild machen bevor man poltert. Es steht außer Frage das richtiger KiPo aus dem Verkehr gehört,
      nur ist der hier halt so nah dran wie ein Baby vorm heiraten. Aber man kennt die Justiz, haben damals z.B. versucht Natural Born Killers einzukassieren,
      nur fand der Richter den nicht 131er erfüllend. Da hat der Staatsanwalt seine Begründung drehen und wenden können wie er wollte, am Ende blieb das Teil bis heute frei.
      Selbst obwohls Spielen wir Liebe erwischt hat, fällt der nicht bei jedem Richter unter 184b, einer hatte den mal sogar wieder zurückbekommen.
      Richtiger Dreck wäre niemals umstritten, aber ich glaube der wird als 184 "verrecken". Leider. In Österreich z.B. erlaubt, aber die nehmen iihn nicht ins Programm, müssen auf Ruf achten lol
    • Black_Cobra schrieb:

      Lieber erst sein eigenes Bild machen bevor man poltert.
      Glaub mir, ich mache das eigentlich nicht. :0: Wir können über die David Hamilton-Filme reden, aber auch nur marginal.
    • Stimmt auch wieder, du verschließt dich zwar, polterst aber nicht, von dem her :254:

      Marginal reicht aus, kenne eh nur 2 von ihm und davon einen gesehen (Zärtliche Cousinen), den andern nur vom Titel her (Bilitis).
      Letzterer führt sein Bekanntheitsgrad auf die Musik zurück.
    • Black_Cobra schrieb:

      Letzterer führt sein Bekanntheitsgrad auf die Musik zurück.
      "Bilitis" finde ich nicht selten auf Platten-Shopping. Aber richtig gut ist die Musik von Patrick Juvet zum Laura-Film (ebenfalls von David Hamilton). :20:

    • Desmodus schrieb:

      Black_Cobra schrieb:

      Letzterer führt sein Bekanntheitsgrad auf die Musik zurück.
      "Bilitis" finde ich nicht selten auf Platten-Shopping. Aber richtig gut ist die Musik von Patrick Juvet zum Laura-Film (ebenfalls von David Hamilton). :20:


      Aber Hallo! Starkes Teil :254: Hat ein bissl was von Kitaro, klingt jedoch eigen und sehr sehr gut :254:
    • Ich habe Maladolescenza nicht gesehen. Ich hatte mir aber mal ausversehen vor Jahren das Taschenbuch bestellt und erst beim auspacken bemerkt, dass es nicht der Film war. Gibt es von dem Film überbaupt eine DVD? Auf Filmundo finde ich auch nichts.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Es gab den Film 2004 von X-Rated, erstmalig in der längsten Fassung (ca. 91 Min.) auf DVD, genau diese wurde 2 Jahre später einkassiert.
      Verkauf & Besitz, allein das reine Angebot, ist verboten & strafbar.
    • Tja, liebe Cobra. Du macht Dich strafbar, weil Du "Werbung" für diesen Film betreibst. :5:
    • Desmodus schrieb:

      Tja, liebe Cobra. Du macht Dich strafbar, weil Du "Werbung" für diesen Film betreibst. :5:
      Genau das gleiche könntest du jemand sagen, welcher das Taschenbildband anbietet.
      Wie schonmal erwähnt, reden ist nicht verboten, so lange es nur beim reden über den Film bleibt.
      Es dürfen nur keine Erwerbsangebote/Hinweise Links zu Shops vorhanden sein.
      Und nicht vergessen, der Streifen ist nach wie vor umstritten, natürlich darf darüber diskutiert werden.
      Im übrigen wäre Mala ohne die freieren Szenen, also in gekürzter Form, nicht verboten.
      Von daher ist deine Behauptung, vollkommen unhaltbar :5:
    • Wenn die Grünen-Jünger das Lesen, werden wir alle von der Kripo noch abgeholt. Wobei Grüne und Kinderfilmchen.... rofl

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Eben, im ganzen Film spielt kein einziger Erwachsener mit :0:
      Um das nochmal klarzustellen, Bethmann hat den nicht ungeprüft veröffentlicht (sein Glück) sondern per juristisches Gutachten die den unbedenklich fanden.
      Und das tun manche Justizbeamte bzw. Richter selbst heute noch.
    • Zur Not müssen wir das eine Cover, wo man die Brust sieht, in den Spoiler packen. :3:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Dann könnte Deutschland jedliche FKK Werbung in den Spoiler packen. Das rosa Cover war eins von 3 HB Motiven & hat am meisten Wert.
      Alle 3 sind abgebildet. Die unlimitierten haben teils sogar noch mehr Wert als das Limitierte.
      Und zwar weil als die Boxen raus kamen, haben die meisten sich das limitierte Cover geschnappt und die nicht limitierten liegen lassen. Als der Film dann beschlagnahmt und eingezogen wurde,
      waren von den nicht limitierten am wenigsten in Umlauf und somit sind die Cover seltener als das limitierte.