Spreepiraten

    • Spreepiraten




      Seriendaten:


      Produktionsland : Deutschland
      Originalsprache : Deutsch, Berlinerisch
      Produktionsjahr(e) : 1989-1990
      Länge : 25 Minuten
      Episoden : 26
      Genre : Jugend
      Produktion : Regina Ziegler
      Idee : Hans-Jürgen Teske
      Musik : Susanne Pawlitzki, Ilonka Breitmeier
      Erstausstrahlung : 31. Dezember 1989 (ZDF)


      Handlung:



      Die Spreepiraten sind die 14-jährigen Zwillinge Marie und Louise, ihr Bruder Matze und ihre Schwester Trinchen. Zusammen erleben sie viele Abenteuer in Berlin. Als ihre Mutter, Karin Kukowski, für vier Wochen zur Kur fährt, nehmen sie sich gemeinsam mit ihrem Vater Klaus vor, die Wohnung komplett zu renovieren. Währenddessen ziehen sie zu den Großeltern Anna und Otto Zwicknagel, die ganz in der Nähe auf dem Hausboot Marianne II wohnen. Die Zwillinge haben die Idee, in der leeren Wohnung eine Renovierungsfete zu feiern, und so wird die Arbeit schließlich mit tatkräftiger Unterstützung der Partygäste erledigt. Bei Karins Rückkehr gibt es neben der renovierten Wohnung auch noch eine zweite Überraschung: Der Hund Taxi ist neues Familienmitglied der Kukowskis.
      Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Spreepiraten



      Meinung:


      Kommt noch. shack
      Dank PIDAX wird die DVD wiederveröffentlicht. Das wurde auch mal Zeit. Die Musik ist genial. Ich hab' noch die Schallplatte.
    • Noch eine Woche, dann kommt die PIDAX-DVD. Zur Überbrückung wird die LP aufgelegt. :25:



      Toller Soundtrack. Die Musik ist zwischen seichter Synthpop, Balladen und Rock. Alle Titel wurden von Susanne Pawlitzki (und Ilonka Breitmeier) komponiert und eingesungen, außer Titel B1. Eine neue VÖ könnte nicht schaden.

      Meine Favoriten:
      * Komm mit mir
      * Ich bin ich
      * Romanze in Müll
      * Baden in der Spree
      * Stuntman
    • Die Welt ist klein. Ilonka Breitmeier und Susanne Pawlitzki waren Mitglieder der NDW-Frauenband Insisters.

    • Desmodus schrieb:




      Seriendaten:


      Produktionsland : Deutschland
      Originalsprache : Deutsch, Berlinerisch
      Produktionsjahr(e) : 1989-1990
      Länge : 25 Minuten
      Episoden : 26
      Genre : Jugend
      Produktion : Regina Ziegler
      Idee : Hans-Jürgen Teske
      Musik : Susanne Pawlitzki, Ilonka Breitmeier
      Erstausstrahlung : 31. Dezember 1989 (ZDF)


      Handlung:



      Die Spreepiraten sind die 14-jährigen Zwillinge Marie und Louise, ihr Bruder Matze und ihre Schwester Trinchen. Zusammen erleben sie viele Abenteuer in Berlin. Als ihre Mutter, Karin Kukowski, für vier Wochen zur Kur fährt, nehmen sie sich gemeinsam mit ihrem Vater Klaus vor, die Wohnung komplett zu renovieren. Währenddessen ziehen sie zu den Großeltern Anna und Otto Zwicknagel, die ganz in der Nähe auf dem Hausboot Marianne II wohnen. Die Zwillinge haben die Idee, in der leeren Wohnung eine Renovierungsfete zu feiern, und so wird die Arbeit schließlich mit tatkräftiger Unterstützung der Partygäste erledigt. Bei Karins Rückkehr gibt es neben der renovierten Wohnung auch noch eine zweite Überraschung: Der Hund Taxi ist neues Familienmitglied der Kukowskis.
      Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Spreepiraten



      Meinung:


      Kommt noch. shack
      Dank PIDAX wird die DVD wiederveröffentlicht. Das wurde auch mal Zeit. Die Musik ist genial. Ich hab' noch die Schallplatte.
      Nette Serie,

      "Originalsprache : Deutsch, Berlinerisch"

      Berlinerisch ist eigentlich keine Sprache sondern ein Dialekt. (Der Berliner Dialekt (Eigenbezeichnung: Berlinerisch aber auch als Berliner Mundart , Berlinisch oder Berliner Jargon bezeichnet) ist der Dialekt, der im Großraum Berlin-Brandenburg gesprochen wird.)...
      Alterius non sit, qui suus esse potest.

      [/img]">

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Uncut ()

    • Positiv: Mit der Serie bin ich fast durch. Ein Großteil der Geschichten sind bestensfalls Durchschnitt, aber sie machen viel Spaß. Die guten Folgen sind die, die der Fall der Mauer thematisieren. Weiterhin mag ich die witzigen Situatione mit den Zwillingsgeschwistern: Ein Verein der Zwillinge? Gibt es sowas?

      Negativ: Die Bildqualität ist unterirdisch. Das Bildformat ist 4:3 und das fest eingestellt.

      Aus Nostalgiegründen eine
      [film]8[/film] !
    • Alle Folgen gesehen, kriegt noch einen Punkt mehr.

      [film]9[/film]