Batwoman





    • Quelle vom Bild: faz.net)

      Quelle vom Bild: cbr.com)

      Eineige der Macher von Z.B. "Arrow", "Flash", "Supergirl" (Z.B. Greg Berlanti, Sarah Schechter) bringen bald eine weitere DC-Serie an den Start: Batwoman. So genau kenne ich mich mit ihr nicht aus, aber sie ist Batman's Cousine Kate Kane, Ihr Vater, Jacob Kane war Conel oder so was, sie war selbst Soldatin und sie mag Frauen. Und auch sie bekämpft das Verbrechen.

      Übrigens, die Pilotfolge, weiß nicht ob er noch mehr gedreht hat, ist vom Serien-Profi David Nutter (U.a. "Akte X", "Milennium"," "Supernatural") Ruby Rose spielt Kate Kane bzw. Batwoman. Und mit dabei sind z.B. wohl noch Rachel Skarsten, Meagan Tandy, Dougray Scott (Er war u.a. in "Mission Imposible 2" dabei.)

      Es heißt "Batwoman" soll in den USA im Herbst 2019 an den Start gehen. (Übrigens man sieht wohl Batwoman schon in einem "Arrow/"Flash"/ "Supergirl"-Crossover das Ende 2018 in den USA lief.)

      Also, was ich bisher an Trailern gesehen hab, haut mich noch nicht so um, aber mal abwarten. Muß auch sagen das mir jetzt, abgesehen von "Arrow" u. "Titans", viele der DC-Serien doch nicht so ganz zusagen. (Vielleicht noch so die 2 ersten "Flash"-Staffeln.)



      1.Staffel= 22 Folgen: Ab 20. Dezember 2019 bei Amazon Prime Video
      2.Staffel= 18 Folgen: 12.04.2022 (sixx)

      Dieser Beitrag wurde bereits 15 mal editiert, zuletzt von Dr. Sam Loomis ()

    • "Batwoman" hat in den USA grünes Licht bekommen für eine 1. Staffel mit der vollen Episodenanzahl.( Das sind wohl 22 Folgen.)
    • "Batwoman" ist bei Amazon Prime Video gelandet! Ab Freitag, den 20. Dezember 2019 geht es los. Es sollen wohl zuerst 8 Folgen sein und der Reest kommt dann später nach.

      Wie gesagt, weiß, nach dem was es schon zu sehen gab, noch nicht so wie viel ich erwarten soll, aber reingucken werde ich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dr. Sam Loomis ()

    • Ab heute gibt es "Batwoman" bei Amazon Prime Video. (Ea heißt der Reest der Staffel kämme im Frühling oder Sommer 2020.)
      Allerdings sind wohl die ersten Meinungen nicht so doll. Mal sehen.
    • Ersteindruck (Hab die Pilot-Folge gesehen):

      Bin etwas zwiegespalten: Sie ist ok, aber nicht überragend. Ich mochte die eine Kampf-Szene, finde die
      Spoiler anzeigen
      Bat-Höhle
      sieht ganz gut aus und die eine Gegnerin hat ein bisschen was vom Joker, wie ich fand. Was auch nicht so schlecht ist, ist die Story-Ausgangslage das
      Spoiler anzeigen
      Batman seit einigen Jahren aus Gotham verschwunden ist, einige halten ihn für tot
      . Allerdings gefällt mir irgendwie die Hauptdarstellerin nicht so. Mal sehen wie sich die Serie so entwickelt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dr. Sam Loomis ()

    • Glaube so doll ist "Batwoman" doch nicht. Finde schon in Folge 2 stellt sich Ernüchterung ein. Auch wenn nicht alles schlecht ist, man sieht irgendwie das nicht soviel Budget da war. Werde aber erstmal weitergucken.
    • Wir haben die Serie jetzt durch.
      Die Anfangsstory bzw. das Szenario auf demdie ganze Geschichte aufbaut, war erst einmal ganz interessant.

      Der Beginn war ganz ordentlich, zumindest war mir nicht gleich nach wegschalten.
      Leider verliert sie die eigentliche Batwoman Story etwas im parallelen Storystrang wo es eigentlich nur

      Spoiler anzeigen
      Homosexuallität, Outing und die damit verbundenen Gesellschaftsprobleme


      Der zierlichen Darstellerin nehme ich irgendwie die Fightmaschine nicht so ab, wenn ich da weibliche MMA Kämpferinnen sehe
      oder Crossfitt Sportlerinnen das wirkt alles heftiger.
      Einzig ihre verrückte "Gegenspielerin" wirkt ganz interessant.

      Ich bräuchte hier keine weitere Staffel.
      Vermutlich wollte man mit einem großen DC Namen und kleinem Budget große Quote entwickeln.
      Für mich reit sich die Serie jetzt nahtlos bei den ganzen mäßig guten oder erfolglosen Superhelden Serien ein.

      Somit ist "Titan" jetzt die eine die neben der Batman Story im DC Universum einigermaßen bestehen kann.
    • Stimme dem alles zu, die Serie ist schlechter als ich es erwartet habe. Scheinbar soll das eine Seitstory zur Serie Gotham sein, nur weiter in dier Zukunft. Im Gegensatz zu Gotham sind die Charaktere viel zu normal, schlicht weg langweilig. Batwoman selbst ist mit Ruby Rose richtig derb schlecht besetzt, absolut unsympathisches Mädel mit schön gestylten Haaren und männlichem Attütüde der Marke Carola Rakete. Hat zuvor bei Resident Evil 6 und John Wick Fortsetzungen mitgewirkt und hatte sich sicherlich auch bei diesen seelenlosen Blockbustern nicht für solch eine tragende Rolle empfohlen, denn hier dreht sich alles um diese Person, jede Mimik und Gestik ist bei ihr auffällig und entscheidend. Dagegen ist die Supergirl Serie mit der süßen Melissa Benoist ja noch ein Meisterwerk. Wenn man die Schauspielerin mal ausblendet wäre die 1.Episode noch so eben ok und die 5. Episode mit dem Psychopathen und Axtmörder ist einzig spannend, der Rest plätschert nur vor sich hin und liefert selbst für die passend gewählten 8 Episoden massiv gestreckte Lauflänge. Diese DC Serie mit ihren Influencer Charakteren ist vollkommen in die Hose gegangen, bisher wohl sogar die schlechteste Superheldenserie überhaupt, zumindest der heutigen Zeiten.

      [film]3[/film]


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Jetzt warten wir mal wer den ersten Transexuellen Helden ins Rennen schmeißt^^