The Gangster, The Cop, The Devil

    • The Gangster, The Cop, The Devil



      Produktionsland: Südkorea, USA
      Produktion: Braden Aftergood, Won-seok Jang, Chris S. Lee, Sylvester Stallone
      Erscheinungsjahr: 2019
      Regie: Lee Won-tae
      Drehbuch: Lee Won-tae
      Kamera: Park Se-seung
      Schnitt: Heo Sun-mi und Han Young-kyu
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Jo Yeong-wook
      Länge: ca. 109 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe

      Darsteller:

      Ma Dong-seok
      Kim Mu-yeol
      Kim Sung-kyu

      Handlung:

      Der Chef der Unterwelt Jang Dong-Soo hält sich die Polizei mit hohen Bestechungsgeldern so einigermaßen fern, der junge Ermittler Jung Tae-Seok ist aber nicht käuflich.
      Der Mafia Boss wird von dem seit langen durch die Stadt mordenden Serienkiller namens "K" angegriffen und schwer verletzt.
      Dafür will er Rache und bietet den Polizisten seine Hilfe an ihn zu erwischen, dafür müssen die beiden zusammen arbeiten.



      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 29.11.2019
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • ...und ich warte weiter auf das nächste "Grosse Ding" aus Südkorea.
      Auch "The Gangster, The Cop, The Devil" ist nur Durchschnit, was mich besonders stört ist der "Versuch" auch humorige Dialoge einzubauen, wenn es irgendwo unpassend ist dann hier.
      Was soll das?
      Es geht um einen Serienkiller, aber vielleicht verstehe ich auch nur keinen Spass?

      [film]6[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Kritik:

      Ein Bulle und ein Gangster schnappen sich zusammen einen Serienkiller, dass ist auch nicht alltäglich im Actionbereich. geradlinige und sehr gut zu verstehende Story, was alles andere als üblich für Asiakost im Actionbereich ist. Gute Schauplätze aus Korea und überzeugende Schauspieler. Eine gute Mischung aus Ermittlungen und Gewaltszenen, die in Messerschlitzerei ausartet. Hinten raus wird die Story fantastisch anhand der Absprache zwischen Bulle und Gangster sowie den Wendungen und zeigt das Selbstjustiz gerechter ist als Gesetzgebung. Es ist sogar der beste Kriminalfilm den ich aus Südkorea kenne, ich habe nicht alle gut bewerteten gesehen, aber einige. Es ist der Erste mit dem ich mal so ziemlich rundherum zufrieden bin, gerade weil die Story anspruchsvoll aber nie verworren und sperrig ist, der schlägt auch den Oldboy Klassiker noch durch die stärken hinten raus von Thron. “Rambo” Sylvester Stallone, der hier mitgewirkt hat, wird das Remake dann bald in den US Kinos bringen, wenn es nicht Rambo wäre, hätte ich schon Angst davor.

      [film]8[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6