The Hunt



    • Produktionsland: USA
      Produktion: Damon Lindelof und Jason Blum
      Erscheinungsjahr: 2020
      Regie: Craig Zobel
      Drehbuch: Nick Cuse, Damon Lindelof
      Kamera: Darran Tiernan
      Casting: Darran Tiernan
      Spezialeffekte: Matt Kutcher
      Budget: ca. 14.000.000$
      Musik: Louie Schultz
      Länge: ca. 120 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe

      Darsteller:

      Betty Gilpin
      Hilary Swank
      Emma Roberts
      Justin Hartley
      Ike Barinholtz
      Glenn Howerton

      Handlung:

      Zwölf Menschen erwachen in einer für sie unbekannten Gegend, sie wissen also weder wo sie sind, noch wie sie dort hinkamen. Sie wissen auch noch nicht das sie ausgewählt wurden, nämlich das sie zur jagd freigegeben sind und die Trophäe sein werden.



      Deutschland Start:
      VoD: 14.05.2020
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Das Blumhouse Studio hat sich eine neue Marketing Taktik ausgedacht, wer den "richtigen" Trailer sehen will sollte in vier Wochen die Premiere des Alligatoren Horrorfilm "Crawl" besuchen, dort wird er in der Vorschau als erstes gezeigt.
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Merkwürdige Ansicht meiner Meinung nach von Blumhouse, nach den Massakern von El Paso, Dayton und Gilroy wurde der Start von "The Hunt" auf unbestimmte Zeit ausgesetzt, wann er nun anläuft ist ungewiss.
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Im Gegensatz zu den USA wollen andere Länder "The Hunt" zeitnah zeigen, es ist also zumindest International mit einem Start noch dieses Jahr zu rechnen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Auch "The Hunt" ist ab sofort als VoD abrufbar.

      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • In deutscher Sprache ab dem 14. Mai 2020 als VoD, sollten bis dahin die Kinos wieder geöffnet haben wird er auch an diesem Tag dort anlaufen, es war der Deutschlandstart.
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Beginnt so wie ich mir das vorstelle, baut dann aber leider immer weiter ab, der Höhepunkt sollte meiner Meinung nach immer das Finale bleiben, zwischendurch ist doch etwas Leerlauf.
      Brutal in den Bildern, ziemlich unglaubwürdig von der Geschichte her.
      Trotzdem bleibt er sehenswert, ist aber kein Skandalfilm.

      [film]7[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Achtung Super Spoiler!
      Die Kills von "The Hunt" im Clip:

      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Was war das für ein Film ?

      Hatte den null auf dem Schirm, aber umso mehr hat er mich begeistern können. Absolut empfehlenswert.

      [film]8[/film]
    • Film wurde nun geprüft und bekam in seiner Ungeschnittenen Fassung "Keine Jugendfreigabe".
      spio-fsk.de/asp/fskkarte.asp?pvid=608553

      Ab dem 14.05. als VOD zum Leihen verfügbar.

      Die Heimkinoauswertung dürfte sicher nur noch eine Frage der Zeit sein.
    • Klingt interessant was ich da im Trailer sehe und von euch lese!
    • Kritik:

      The Hunt ist das erste Highlight in diesem Horrorfilm-Jahr. Es handelt sich hier um einen Racheakt anhand von Shitstorm/Vorverurteilung durch das Web ausgelöst. Das Internet spielt ansonsten keine Rolle, es ist dann eine Katz- und Mausjagt oder eher Hasen- und Schildkröten-Geschichte, in abgelegener Gegend. Die Stärke von The Hunt ist der trockene, dosierte Humor, wie man ihn so auch nicht oft sieht, dass ist gelungen mit dem Witz und untermalt die würzigen Bluteinlagen dabei, welche zumeist aus heftige Shootouts bestehen. Dadurch ist die Handlung jetzt nicht durchweg sehr spannend, unterhaltsam ist es aber trotzdem ohne Längen. Ein richtiges Battle Royale ist es nicht, was die Inhaltsangabe versprach, da die anderen Mitspieler bis auf eine Person schnell das Zeitliche segnen, so ergibt sich daraus ein Kampf zwischen Betty Gilpin und den Veranstaltern des Todes-Spiels. Betty Gilpin bekannt auch aus den Netflix Sachen wie Glow oder Isn't It Romantic zuletzt und sie spielt ihre Rolle genau wieder rein ironisch und keineswegs einer ernsten Lage entsprechend. Mag vielleicht auch nicht jeder haben, kommt drauf was man erwartet.

      Für mich war es erfrischend, samt moderner Hintergrundgeschichte in Sachen Social Network Shitstorm und die Folgen, welche daraus entstehen. Zumindest ist The Hunt kein x-beliebiger Battle Royale Film.

      [film]7[/film]


      Neue Playliste (Schwarze Szene Deutschland):
    • Naja Highlight des jahres würde ich nicht sagen, dafür ist die Handlung zu schwach, aber unterhaltend ist er, sollte ich einen benennen wäre das bislang "Der Unsichtbare".
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • 14,99€ finde ich als Leihfilm doch etwas hoch. Schade das sie ihn nicht direkt zum Kauf anbieten. Der Unsichtbare hatte ich für 9,99€ geliehen. Eventuell dann bei the Hunt auch. Glauber der kommt zum Kauf erst im Dezember.
    • tom bomb schrieb:

      Naja Highlight des jahres würde ich nicht sagen, dafür ist die Handlung zu schwach, aber unterhaltend ist er, sollte ich einen benennen wäre das bislang "Der Unsichtbare".
      Der Unsichtbare war wirklich Klasse.