Unbelievable

    • Unbelievable



      Seriendaten:

      Herstellungsland: USA
      Ausstrahlungsjahr: 2019
      Ausstrahlender Sender: Netflix
      Episoden: 8
      Laufzeit: ca 42 Minuten
      Genre: Drama, Action
      Idee : Susannah Grant, Michael Chabon, Ayelet Waldman
      Serienstart: 13.09.2019 (Netflix)

      Darsteller:

      Toni Collette
      Merritt Wever
      Kaitlyn Dever
      Vanessa Bell Calloway
      Dale Dickey
      John Hartmann

      Handlung:

      Hintergrund ist eine wahre und traurige Geschichte, die junge Marie Adler (Kaitlyn Dever) stellt eine Anzeige bei der Polizei, in ihren eigenen Wohnung wurde überfallen und vergewaltigt.
      Die ermitelnden Beamten zweifeln aber an dem Wahrheitsgehalt und schliessen den Fall schnell ergebnislos ab.
      In einer weit entfernten Stadt haben zwei Polizisten ähnliches auf den Tisch, schnell kommt ihnen der Verdacht das es sich dabei um einen Serien Vergewaltiger handelt, der jeweils "nur" ein Opfer pro Stadt sucht...

      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Erneut eine prima Serie aus dem Haus Netflix, spannend und kaum möglich das dies tatsächlich zumindest so in etwas geschehen ist.
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Hab bisher nur die 1. Folge gesehen, fand die aber gut. Ist wieder so ein Fall, unglaublich wozu einige fähig sind.

      (irgendwie stehe ich momentan auf True Crime-Sachen.)
    • Für Krimi Fans zu empfehlen.

      [film]7[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Kritik:

      Der Ablauf liefert viele Ermittlungen, liegt mir normal nicht so, ist auch hier nicht durchweg hochspannend, aufgrund des gemäßigten Tempos. Das Interessante ist die Nebenhandlung mit dem Mädchen, ob diese vergewaltigt wurde oder sie es sich nur ausdenkt, auf diese Auflösung wartet man bis zum Schluss. Die Darsteller sind überzeugend, schlicht weg Oskar reif, dass ist auch der Hauptgrund, warum man gerne am Ball bleibt. Action gibt es so gut wie keine. Die Episoden sind konstant, keine fällt ab, somit kann man nicht sagen, dass es zu viel Episoden sind. Unbelievable ist zu den besten Krimiserien zu zählen, die es zur Zeit gibt. Die ruhige Atmosphäre in einem brisanten Thema der Serien-Vergewaltigung ist gelungen und von tollem Sound untermalt. Die letzten 2 Episoden sind zudem emotional geprägt. Etwas Gesellschaftskritik wenn drauf hingewiesen wird, dass Vergewaltiger oftmals nur Bewährung bekommen, ist auch drin. Klar kann man den Ablauf gut vorhersehen, aber für das lange Finale lohnt sich die Serie als Dramafreund wirklich.

      [film]7[/film]

      ..als Filmtipp nachgetragen


      Neue Playliste (Schwarze Szene Deutschland):