Alles Isy



    • Produktionsland: Deutschland
      Produktion: Vera Behringer, Florian Deyle, Eva Kemme, Frank Salmon, Philip Schulz-Deyle, Tobias Siebert
      Erscheinungsjahr: 2018
      Regie: Mark Monheim
      Drehbuch: Max Eipp, Mark Monheim
      Kamera: Jana Lämmerer
      Schnitt: Patricia Mestanza-Niemi
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Tobias Wagner
      Länge: ca. 90 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Darsteller: Claudia Michelsen, Claudia Mehnert, Hans Löw, Milena Tscharntke, Michelangelo Fortuzzi, Ludwig Simon


      Inhalt:

      Der 16-jährige Jonas ist in seine beste Freundin Isy verliebt, aber die hat seit einigen Tagen einen älteren Freund. Als Isy auf einer Party Drogen nimmt und im Rausch die Kontrolle verliert, machen sich Jonas und seine Freunde (der unberechenbare Lenny und der Mitläufer Martin) zunächst über sie lustig. Doch dann eskaliert die Situation und die drei Jungen vergewaltigen das bewusstlose Mädchen. Da Isy sich nicht erinnern kann, bleibt die Tat ohne Konsequenzen. Während Isys Mutter nach und nach der Verdacht kommt, dass ihre Tochter vergewaltigt wurde, vertraut sich Jonas, der die Tat zutiefst bereut, seinen Eltern an. Diese Beichte stürzt die beiden zuvor befreundeten Familien in eine existenzielle Krise.

      Trailer:
      daserste.de/unterhaltung/film/…rschau-alles-isy-100.html

      Deutschland Premiere: 05.08.2018 (ARD)
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 20.09.2019

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Boah rein thematisch genau mein Fall aber Cover & besonders Trailer schrecken unglaublich ab.
    • Was schreckt ab, die Zahnspange? Trailer finde ich durchaus ok, die Quoten waren auf ARD sehr gut. Der läuft auch noch mal die Tage dort.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Die Zahnspange wirkt pupertär, weil das Mädel nicht mehr jung genug aussieht und das Cover mehr den Eindruck nach typischer 1.Liebe für 12 jährige Mädchen hinterlässt. Zahnspangenzielgruppe halt^^
      Trailer zeigt auch nur das typische Partyleben mit nem ganzen haufen Abziehbilder die rumsaufen kiffen, und auf Ärsche starren
      während Weiber mit zu dick aufgetragener Schminke tanken, auf Bereitschaft machen, um hinterher dann anzukommen frei dem Motto was ist passiert?

      Klar der wird noch ein paar Mal laufen, vlt. noch auf dem WDR oder arte, und dann wie viele andere im Archiv verschwinden wo schon viele gut und weniger gute gelandet sind.
      Ich weiß nicht ob ich den anschaue aber so der 1.Eindruck, nein danke. Entscheid ich mich gegen und schaue trotzdem, meine Güte wie oft ging der Schuß nach hinten los, den lass ich aus.
    • Sie sieht ein wenig aus wie Blümchen oder? rofl Das ist Milena Tscharntke, ausgezeichnet als beste Nachwuchsschauspielerin bei der Goldenen Kamera in diesem Jahr. Also der Film hat schon seine Bekanntheit im deutschen Filmsektor errungen, dass man ihn vielleicht auch mal sehen kann. Sie ist übrigens mitte 20 und soll wohl ein minderhähriges Mädel spielen. Das ist sicher auch oft typisch für deutsche Filme. Hast also gut erkannt, dass sie älter ist.


      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Die sieht tatsächlich ein wenig aus wie Blümchen rofl
      Was mitte 20 ist die schon?? :54: Da ging imo beim casting gehörig was schief...

      Es sind viele Bekannte im Archiv verschwunden. Der deutsche Film wird nach wie vor stiefmütterlich behandelt. Leider.
    • Black_Cobra schrieb:

      Die sieht tatsächlich ein wenig aus wie Blümchen
      Der Eindruck ergibt nun Sinn. Blümchen ist ja nun auch schon 25 Jahre her. rofl (siehe Kritik)

      Kritik:

      Elektropartys mit ein und demselben Beat, das wirkt so typisch ARD mäßig, so hat sich Elektromukke nie angehört und wird es auch nie. Der Jugendcast wird frech dargestellt, da werden Drogen konsumiert und über den Durst gefeiert, dass kann unterhalten und man kann auch dabei lachen und ja man erinnert sich auch an die eigene Jugend bei ausufernden Partys, aber gespielt wird das Ganze nicht so wirklich authentisch. Meist ist es so, dass diese Jugendfilme bei mir richtig gut einschlagen oder sie gehen gleich ganz baden. Hier bin ich mir irgendwie nicht richtig schlüssig, aber ich empfinde den Film eher negativ. Der lief nun wieder bei ARD in HD, mittlerweile ist auch eine DVD von erschienen. Hier fehlt die richtige Authentizität um zumindest beim jüngeren Publikum wirklich einzuschlagen. Selbst das eigentlich negative Highlight, die Vergewaltigung, findet nur im Off statt, da gibt es schon zu viel Vergleichsfilme, die drauf halten. Es wären Schauspieler von der Straße besser gewesen als gelernte junge Abiturienten, die zwar optisch nice und modern aussehen, denen man die lebensnahen und dramatischen Rollen aber absolut nicht abnimmt. Wobei aussehen, wenn man eigentlich moderne "Frisurentrendsetzer" wie Michelangelo Fortuzzi (Pinocchio) diesen ARD-Haarscheitelfummel verpasst, der auschaut wie Ende der 90er aus der Mode gefallen, dann läuft bei der Produktion was gründlich schief. Dialoge wie “Du bist schlimmer als die NSA” als Beispiel, nein Jugendliche in Deutschland kennen Heute womöglich nicht mal die NSA so wirklich, auch diese Dialoge hören sich an wie vor 40 oder 50 Jahren gesagt, einiges spielt gar keine Rolle mehr in den Gedanken von Jugendliche Heute wie im Film präsentiert, das sind ARD typisch eingestaubte Dialoge, die zumindest noch flott genug vonstatten gehn. Somit man den Film immerhin noch durchschauen kann, aber man darf ihn auch gut auslassen.

      [film]4[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Danke Chef! Gut das ich ihn ausgelassen habe. Danke (mal wieder) Bauchgefühl :prop:
    • Aus Blümchen und Romeo hätte man mehr machen können, am Cast an sich lag es nicht, der ganze Ablauf ist aber zu bieder, zu TV tauglich und dir wahrscheinlich zu modern. ^^

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Ist er auch. Trailer & Warnsignal haben ausgereicht^^

      Wenn's Drehbuch nicht stimmt, kann auch ein guter Cast nichts retten.