The Orphan Killer 2 - Bound X Blood

    • The Orphan Killer 2 - Bound X Blood



      Produktionsland: USA
      Produktion: Matt Farnsworth
      Erscheinungsjahr: 2015
      Regie: Matt Farnsworth
      Drehbuch: Matt Farnsworth
      Länge: Ca. 113 Min. (DVD) Ca. 118 Min. (BD)
      Freigabe: Ungeprüft

      (Daten leider auf Grund fehlenden Informationen sehr unvollständig, wird nach Sichtung ergänzt!)
      Edit: Auch im Film gibts außer den Darstellereinblendungen sowie Drehbuch & Regie, keine weiteren Angaben!

      Darsteller:

      Diane Foster
      Shayna Baszler
      Jessamyn Duke
      Marina Shafir
      Nick Principe

      Inhalt: Nachdem sie den blutigen Killing Spree ihres psychisch kranken Bruders Marcus überlebt hat, lebt die attraktive Audrey (Diane Foster) ein zurückgezogenes Leben in Los Angeles.
      Von den damaligen Ereignissen immer noch traumatisiert, tröstet sie nur der Gedanke, dass Marcus (David Bacus) nicht mehr unter den Lebenden weilt. Wie falsch sie mit dieser Annahme liegt, zeigt sich,
      als Marcus eines Tages vor ihr steht und wieder die Jagd auf sie eröffnet. Dabei verläuft alles anders, als man es vermuten würde … und der Bodycount steigt alsbald in astronomische Höhen (Text 8-Films)

      Trailer:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()

    • Kommt nun ca.21.10.19 von 8-Films in 3 limitierten Mediabooks (DVD+blu-ray) heraus!

      Ausstattung:

      Ton: Deutsch / Englisch
      Bonus: 24-seitiges Booklet sowie Deleted Scenes und ein Behind the Scenes-Featurette.

      Cover A (666) B (444) C (111)

    • MB erhalten, nicht ausfüllbares entfernt, hinweis ergänzt.

      Sichtung folgt demnächst, bin gespannt :6:
    • Ich find nicht mal ein imbd Eintrag, so unbekannt ist der. Na bin ich mal gespannt.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Der hat tatsächlich keinen IMDB Eintrag, scheint als ist unsere 8-Films die erste VÖ weltweit!
      Zwar hat Diane Foster 2016 was von

      The Orphan Killer 2: Bound X Blood is on it's way to being released Worldwide Digital and Dvd/Blu Ray
      stay tuned it's happening!!!!! \m/

      geschrieben, doch man findet weder im Netz noch in deren Store ein Exemplar.
      Hab nur kurz in die Synchro reingehört, schlimmste Befürchtungen sind ausgeblieben, klingt soweit ok für meine Begriffe.
      Todes-Brigade ist schlimmer :0:

      4 Jahre nach Fertigstellung nun ne Veröffentlichung und das außerhalb den Staaten, deutet meist auf nix Gutes hin,
      mal schauen evtl. gibts ne positive Überraschung. Teil 1 hat mir ganz gut gefallen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()

    • Vielleicht wurde der Film auch im Studiokeller von 8-films gedreht. Ist doch nicht normal bei einem nicht mal unbekannten Filmnamen keinen Eintrag irgendwo zu haben.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Hat mich beim Eintrag auch stark gewundert, besonders als die DVD lief und ich davon ausging, sämtliche Angaben nun ergänzen zu können.
      Möglicherweise will den sonst aus diversen Gründen niemand haben...der Film jedenfalls existiert, stammt vom gleichen Regisseur, diese Geheimnistuerei ist schon echt
      seltsam. Allgemein hat die Ankündigung keine Wellen geschlagen, nichtmal in Movieside oder anderweitig wird darüber diskutiert, interessiert sich im Grunde niemand für den Film,
      hier bei uns ists ja auch so. Youtube unterm "Trailer", keine Kommentare... SO schlecht war Teil 1 nun wirklich nicht, um den 2. so abzustrafen.

      Zumindest sind wir der IMDB mal voraus :3:

      Kommende Tage bietet sich mehr Zeit an, im Laufe nächster Woche landet er im Spieler.
    • Vielleicht ist ja irgendwas arg schmuddeliges drin, dass er nicht öffentlich gezeigt werden darf. :3:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • So , ich hab ihn mir gerade bei dem trüben Feieragsnachmittag reingezogen. Hier bekommt man einen Amateurfilm der etwas gehobeneren Klasse /C-Film geboten. Also sagen wir mal so, Langeweile kam bei dem Indiefilmchen nie auf, und das bei einer recht beachtlichen Laufzeit von knapp zwei Stunden.Der Film wurde vom Regisseur mit viel Herzblut gedreht, das merkt man auf jeden Fall. Man merkt halt oft das niedrige Budget, das dem Film zugrunde liegt.
      Die Maske/n des Killerpärchens sind ganz passabel und die Effekte sind handgemacht. Hin und Wieder wirken die Effekte auch Etwas billig, aber im Grossen und Ganzen kriegt man doch einige blutige Einlagen geboten.Gerade eine Szene fand ich doch ganz lustig . Ich fand die Fortsetzung fast besser als den ersten Teil. Er erzählt eine breit gefächerte Geschichte, und ist doch abwechslungsreicher als Teil 1. :17:
      Vergebe im Amateursektorbereich, in den ich den Film einordne 7 von 10 maskierten Killern.
      • Bei einer normalen Wertung (ohne den Amateurbonus) gibts 5 von 10 Killersisters.
      • Ach ja und bei einem Preis von über 30 Euro fürs Mediabook hätte auch eine bessere deutsche Synchro von 8-Films drinn sein dürfen :67:
      1. 8

      Dr.Doom schrieb:

      Vielleicht ist ja irgendwas arg schmuddeliges drin, dass er nicht öffentlich gezeigt werden darf. :3:
      • Nein, eigentlich nicht . Eigentlich Alles im Rahmen..... :128:
    • Irgendwas ist jedenfalls faul an der Sache. rofl vielleicht hast du was übersehen, aber Danke schon mal für deine Kritik. Zumindest ist es kein geistiger Tiefflieger dann. Die synchro ist teils bei dem Label so schlecht, dass sie es wahrscheinlich selber einsprechen um Kosten zu sparen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Danke dir Bachforelle!

      Amateurlook passt zum Label, typisch 8-Films. Bonus hat die DVD auch nicht :189: Synchro wie gesagt, nur grob reingehört. Nach Pornoart klang es in den wenigen Sekunden nicht,
      andererseits wann hat 8-Films schonmal was hochkarätiges abgeliefert, die bekommen nichtmal ne gescheite Pal VÖ hin wie bei Vigilante sondern übernehmen
      die US Vorgabe und packens ins Mediabook.

      Der Regisseur hat damals Kritik bekommen da er zu überheblich rüberkam, er ist halt auf sein Film stolz von daher, glaub ich das mit dem Herzblut in jedem Fall.
      Sieht nach ner guten Fortsetzung aus, handgemacht immer wieder gerne :6:

      Seltsam ist auch, er hat nichtmal ein richtigen Trailer, für die lange Laufzeit mehr als kurios.
      Als Teaser evtl. noch ok, aber als Trailer? Arg...
    • Black_Cobra schrieb:

      Heut Abend ist Sichtung :254:
      Dann bin ich mal auf Deine Meinung gespannt shack Die Meinungen könnten bei diesem Film wieder stark auseinander gehen :236:
    • So nun auch gesehen.

      Mit Orphan Killer 2 sind wir deutlich im Amateurbereich angekommen, filmischer Flair möchte sich kaum bis gar nicht breitmachen.
      Vorab durch 8-Films Niveau darauf eingestellt, können andererseits Filme auf Grund dessen enorm authentisch wirken und bleibenden Eindruck hinterlassen.

      Zitat "The Orphan Killer 2 ist das etwas andere Sequel" Zitat Ende

      Trifft 100% zu. Wer hier den großen Geschwisterkampf erwartet wie es das Poster andeutet, liegt falsch.
      Viel mehr setzt uns Regisseur Matt Farnsworth nach einem recht lustigen Beginn "Marcus Miller der Waisenkiller", im weiteren Verlauf ein neues, krankes Killerpärchen vor die Nase
      welche Knüppelhart & Gnadenlos zu Werke gehen.
      Hierbei wird auf handgemachte Effekte gesetzt, fast immer hält die Kamera drauf, nur selten gibts minimales Kopfkino.
      Unser Orphan Killer ist zum Schädelsammler geworden und schneidet seinen Opfern stets die Rübe ab, zum Beispiel nach gekonntem Body Slam,
      schnell & effektiv. Sein Humor kommt dabei nicht zu kurz in dem er sich bei den geköpften Frauen für sein zu spät kommen noch entschuldigt und auch sonst humorig höflich mit ihnen umgeht.
      An schwarzem Humor, mangelts nicht. Sonst tut sich kaum etwas, die Fratzenparty schaut gut aus, ist voll verrückter Charaktere
      und Arschwackeln gibts im Angebot dazu. Nicht zu vergessen den ohne jedliche Erklärung ins Spiel gebrachte Hillbilly, der hier recht verloren wirkt und wohl nur als Sidekick dient.
      So gut sich das anhören mag, so spanungsleer läuft der Schund ab. Selbst als der Orphan Killer und Audrey zusammentreffen,
      und Marcus das Opferblut mit seinem mischt und Audrey spritzt reicht als Weg aus, um sie unter Einfluß davon gefügig zu machen.
      Ihre Maske erinnert dabei leicht an die von The Demolitionist, schaut jedoch ansprechend aus.
      Trotz allem, krankt Orphan Killer an fehlender Ernsthaftigkeit. Wenn Audrey rumbrüllt und bedrohlich wirken möchte, kommt alles nur belustigend rüber.
      Den Charakteren mangelts an Können, mit Ausnahme des Killers sticht hier niemand, absolut niemand heraus!
      Hinzu kommt eine unglaublich schlechte Synchro (O-Ton kaum besser), ständig aufkommende Wörter wie Fuck, Bitch oder Motherfucker nerven auf Dauer.
      Alles? Dumme Dialoge wären da noch zu verzeichnen. Sagt das eine Opfer winselnd Trau keinem mit Bart, worauf der andere, angeblich Darsteller & Horrorikone ( :0: )
      antwortet ich habe deine Mama gesehen, die hat einen Bart. Keine Szene wirkt fesselnd, beängstigend, so hart so verpuffts ohne Erinnerungswert.

      Spoiler anzeigen
      Weshalb unser Hinterwäldler nur einen befreit und den andern sich selbst überlässt, bleibt im Dunkeln und wird nicht erklärt.


      Eins der härtesten Momente ist sicher als Audrey ihr Opfer bei lebendigem Leibe blutig den Bauch aufboxt, & mehrfach seine Eingeweide rauszieht welches
      in Nahaufnahme nochmals eingefangen wird. Marcus zeigt unterdessen seinen Kannibalistischen Trieb in dem er am Opfer nascht. Wer hier eine Handlung sucht ist deutlich Fehl am Platz,
      es geht nur ums töten, alles andere dient nur als Füllmaterial wo in guter Runde mit ordentlich Bier sicher gut ankommen wird.

      Flacher gehts im Grunde nicht mehr.

      Harte, kranke, jedoch spannungsleere, unnötige Fortsetzung und dem Vorgänger meiner Meinung nach, deutlich unterlegener Nonsens.

      Wohlwollende, wegen den guten Effekten noch ;

      [film]4[/film]
    • Black_Cobra schrieb:

      Hierbei wird auf handgemachte Effekte gesetzt, fast immer hält die Kamera drauf, nur selten gibts minimales Kopfkino.

      Black_Cobra schrieb:

      An schwarzem Humor, mangelts nicht.
      Jetzt bin ich schon richtig heiß auf den Film. :0:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Als Partyfilm hat der enorm gute Chancen, weil hier zu viel komödiantisch (mit Ausnahme der Kills) abläuft & Darsteller auf gleichem Niveau wie der filmische Look spielen :3:
      Womöglich könnte ihn das sogar vom 131er retten, trotz der deutlich selbstzweckhaften Gewalt. Dir wird er bestimmt besser gefallen, mir wars schlicht auf Dauer zu albern.
      Die Stille um den Film wundert nicht mehr, doch sowas hätte ich nicht erwartet...Synchro hat auch einiges dazu beigetragen, den Rest macht die Mimik der Opfer...

      Viel Spaß :0:
    • Dieser sehr ausführlichen Kritik von Black_Cobra ist Nichts hinzuzufügen. Auch fand ich die Bauchboxszene am lustigsten :255:
      Aber der Hauptgrund, warum ich mir Teil 2 nach dem schon mässigen ersten Teil gekauft habe ist recht simpel. Da ich schon den ersten Teil im MB habe ( Und Teil 1 schon eine recht gute Wertsteigerung hatte), brauchte ich auch Teil 2 als kleine Wertanlage .
      Zufällig habe ich aber auch erfahren, dass es in den USA auch eine Double Feature mit beiden Teilen in einer Box gibt.
    • Dr.Doom schrieb:

      Vielleicht ist ja irgendwas arg schmuddeliges drin, dass er nicht öffentlich gezeigt werden darf. :3:
      Black_Cobra, Du bist aber der gleichen Meinung, dass da keine relevante Szene drinn ist, oder? Ich fand jetzt keine Szene so schmuddelig, dass er nicht öffentlich gezeigt werden darf. Eigentlich Alles im Rahmen
    • Bachforelle schrieb:

      Dr.Doom schrieb:

      Vielleicht ist ja irgendwas arg schmuddeliges drin, dass er nicht öffentlich gezeigt werden darf. :3:
      Black_Cobra, Du bist aber der gleichen Meinung, dass da keine relevante Szene drinn ist, oder? Ich fand jetzt keine Szene so schmuddelig, dass er nicht öffentlich gezeigt werden darf. Eigentlich Alles im Rahmen
      Auf jeden, der Streifen hat definitiv keine Schmuddelszene außer, man versucht krampfhaft was anrüchiges zu finden. Am kurzzeitigen Pogewackel wirds sicher nicht liegen, höchstens
      man stört sich an der Idee, seine Schwester gefügig zu machen :0: Nein Ernsthaft, bis auf den Hintern und einmal untern Rock gucken ist nix drin, keine Sexszene keine Tittnshow nada.

      Hab das Mediabook vom 2. (Cover B) schon entsorgt. Gut ich hätte warten können bis er OOP geht und dann teuer verkaufen, aber sowas ist nicht mein Ding und bekommen tust eh im Moment so gut wie nix,
      da es ihn noch zu kaufen gibt. Mir reicht der 1.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()

    • Zu erwähnen bleibt auch noch, dass der Popo sogar noch bedeckt ist :136:
      Wenn Du Etwas Schmuddliges suchst, Dr. Doom dann guck Dir lieber noch mal "Revenge" an. Der ist definitiv schmuddeliger ( und natürlich besser)
    • Noch nicht mal ein nackter Hintern, dass lässt mich jetzt zweifeln, ob ich noch Spass dran habe. :264:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Das wird durch Unfähigkeit sämtlicher Opfer wettgemacht.
      Der Blick untern Rock während sie die Leiter hochsteigt, hat was.
      Mehr gibts in der Richtung halt nicht.