Der Prinzipal - Einer gegen Alle

    • Der Prinzipal - Einer gegen Alle



      Produktionsland: USA
      Produktion: Thomas H. Brodek
      Erscheinungsjahr: 1987
      Regie: Christopher Cain
      Drehbuch: Frank Deese
      Kamera: Arthur Albert
      Schnitt: Jack Hofstra
      Spezialeffekte: Douglas Cattaneo, Allen S. Gross Jr.,
      Budget: ca. -
      Musik: Jay Gruska Strafe
      Länge: ca. 106 Min.
      Freigabe: FSK 16

      Darsteller:

      Jim Belushi (James Belushi)
      Louis Gossett Jr.
      Michael Wright
      J. J. Cohen
      Rae Dawn Chong
      Troy Winbush
      Esai Morales
      Jacob Vargas
      Kelly Jo Minter (Kelly Minter)
      Tom Winston

      u.v.a.

      Inhalt: Rick Latimer (James Belushi) bekommt sein Alkoholproblem nicht in Griff. In einer Bar trifft er auf den Begleiter seiner Ex-Frau, schlägt diesen zusammen und trümmert
      mit dem Baseballschläger auf dessen Auto ein. Und schon findet er sich an der Brandel High School strafversetzt, um dort als Rektor gegen Drogenhandel und Gewalt aufzuräumen.
      Schnell macht Latimer Bekanntschaft mit dem gefürchteten Bandenboss "Victor Duncan" der sich ihn vorknöpfen will. Energisch setzt Rick sein Plan eine saubere Schule zu haben fort, bis Victor ihm eine Morddrohung hinterlässt.
      Zusammen mit dem Hausmeister (Louis Gossett Jr.) stellt sich Latimer einen Kampf auf Leben & Tod, bei dem es nur einen Gewinner geben kann...

      Trailer:

      Deutsch ;


      Original:


      Filmszene (O-Ton):



      Meinung: Über James Belushi braucht man wohl keine Worte verlieren, einer der besten und lustigsten Darsteller überhaupt. Demzufolge schafft er den Spagat zwischen Komik & Ernsthaftigkeit
      mit Bravour zu meistern so dass man ihm die Rolle als Rektor zu jeder Zeit abnimmt. Victor Duncan als Bandenboss spielt nicht weniger minder so dass nebst kurzweiliger Unterhaltung genügend Biss aufkommt.
      Jenes wird nur minimal durch dramatitische Elemente unterbrochen was dem ganzen keinen Abbruch tut, sondern nur mehr verstärkt. Belushi & Gosssett Jr. agieren wunderbar zusammen.
      Ganz cool kommt die Motorradfahrt durch die Schulgänge, hierbei macht Belushi eine saucoole Figur und hält den Actionfreund bei Laune, welcher zudem noch Prügeleien präsentiert bekommt
      wobei sich die Action überhaupt erst im Finale entfaltet aber dafür, richtig loslegt.

      Spaßig, Spannend, mit genügend Tiefgang sehr gut funktionierendes Actiondrama was uns Cain hier abliefert.

      Starke [film]8[/film]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()

    • Oh was habe ich den Klasse gefunden, einer der Filme die ich mir alle paar Monate mal habe geben können, ich hatte die VHS gebraucht gekauft auf einen Flohmarkt, wie so viele andere auch, kann mich sogar noch erinnern das ich 4 DM bezahlt habe.

      [film]8[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Durch die DVD kam er endlich in Widescreen sowie Ungeschnitten & im Original Format heraus, alles andere wäre von Columbia/Sony auch ne Frechheit gewesen.
    • Ich fand den in der Videothekenzeit damals Mega Gut.
      Den müsste ich mir heute mal wieder anschauen.
    • Vor einiger Zeit erst wieder gesehen. Klasse Film, spannend, witzig, von James Belushi
      und Louis Gossett Jr. toll gespielt. Von der Thematik her, funktioniert er auch 30 Jahre später noch.

      [film]9[/film]