Danger Close - The Battle of Long Tan

    • Danger Close - The Battle of Long Tan



      Produktionsland: Australien
      Produktion: Stuart Beattie, Andrew Mann, Tony H. Noun, Silvio Salom, John Schwarz , Michael Schwarz und Martin Walsh
      Erscheinungsjahr: 2019
      Regie: Kriv Stenders
      Drehbuch: Stuart Beattie , James Nicholas , Karel Segers , Paul Sullivan und Jack Brislee
      Kamera: Ben Nott
      Schnitt: Veronika Jenet
      Spezialeffekte: Brian Cox
      Budget: ca. - 35.000.000 Mio Australische Dollar, ca. 20 Mio Euro
      Musik: Caitlin Yeo
      Länge: ca. 118 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Deutscher DVD & Blu-ray Start: 29. November 2019

      Darsteller:

      Travis Fimmel
      Richard Roxburgh
      Luke Bracey
      Alexander England
      Nicholas Hamilton
      Daniel Webber
      Stephen Peacocke

      Handlung:

      Major Harry Smith erhält eine neue Kompanie und hat zunächst wenig Freude an ihnen, es handelt sich um zumeist unerfahrene Soldaten.
      Das alles ändert nichts daran das sie im Vietnamkrieg von drei Seiten angegriffen werden, und sie versuchen trotz deutlicher Überlegenheit des Feindes irgendwie überleben und durchhalten müssen.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Die Schlacht von Long Tan hat es 1966 tatsächlich gegeben, in Südvietnam standen etwa 100 australische Soldaten einer gewaltigen Übermacht an Vietcong und nordvietnamesischen Soldaten gegenüber.





      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Die deutschen Filmmeinungen schrieben bisher, dass nur geballert wird und sonst nichts. Ich wollte erst gar nicht rein schaun. Die imbd wertet den Film eigentlich immer noch gut. Ich weis zumindest nicht, wo hier stetig geballert wird, mir fehlte die Action sogar zunächst. Problem sind die Schauspieler, die meisten sind zu uninteressant und Bindung aufzubauen, dass trifft viel zu oft in dem Genre Heut zu Tage zu, da verliere ich zu schnell die Lust , zumal das Kriegssodaten-Genre auch nicht so meins ist, wo ich mich durch zwingen könnte. Nach 20 Minuten beendet, zu uninteressant für mich und als Filmtipp gestrichen. Vielleicht kann Tom damit mehr anfangen, weis ich nicht.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Ein absolutes Action Brett was da aus Australien so scheinbar unspektakulär lediglich einen Heimkinos Start erleben darf.
      Wie und was genau geschah an jenen Tag, das wissen nur die Beteiligten, die Vorstellung in so einer Gewehrfeuer Hölle kämpfen und sehr wahrscheinlich sterben zu müssen, schrecklich.
      Denn dieser Film beruht auf wahren Begebenheiten, jede Seite wird es wohl anders fühlen, grausam bleibt es für beide auf jeden Fall.

      Lässt man jetzt nur den Gedanken zu einen Kriegsfilm anzuschauen, dann macht man wenig bis gar nichts falsch.
      Die Amerikaner haben sehr sehr viele gute Vietnamfilme gemacht, aber noch mehr die beinahe nur unsäglicher Schrott waren.
      Die Australier erzählen aus ihrer Sicht der Dinge eines ihrer Kriegs Trauma.
      Blei liegt hier in der Luft, ein defintiver Tipp.

      [film]8[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Auf mich wirkte das nicht, aber ich ich bin auch nicht so der Fan von neuen Kriegsfilme. Es gab ein paar aus Europa die letzten 2 Jahre die ich ok fand, aber ansonsten ist das hier für mich gar nichts, vor allem die Charaktere absolut uninteressant.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Kann ich in dem Fall mal wieder so gar nicht nachvollziehen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...