Das doppelte Lottchen

    • Das doppelte Lottchen



      Produktionsland: Deutschland
      Produktion: Günther Stapenhorst
      Erscheinungsjahr: 1950
      Regie: Josef von Báky
      Drehbuch: Erich Kästner
      Kamera: Walter Riml, Franz Weihmayr
      Schnitt: Fritz Stapenhorst
      Spezialeffekte: Theo Nischwitz
      Budget: ca. -
      Musik: Alois Melichar
      Länge: ca. 99 Min.
      Freigabe: Ohne Altersbeschränkung

      Darsteller:

      Jutta Günther
      Isa Günther
      Antje Weisgerber
      Peter Mosbacher
      Senta Wengraf
      Hans Olden
      Auguste Pünkösdy
      Gustav Waldau
      Inge Rosenberg
      Walter Ladengast
      Gaby Philipp
      Gertrud Wolle
      Maria Krahn
      Liesl Karlstadt
      Hertha von Hagen
      Rudolpf Rhomberg
      Senta Berger
      Carolin Reiber

      Erich Kästner (Erzähler)

      u.a.

      Inhalt: Für die Schüler gehts ins Ferienheim nach Seebühl am Bühlsee. Alle sind aufgeregt und freuen sich auf ein paar Tage Erholung & Spaß.
      Dann plötzlich der große Schock! Zwei Mädchen, und zwar Luise (Isa Günther) aus Wien, & Lotte (Jutta Günther) aus München, sehen anander wie aus dem Gesicht geschnitten aus!
      Was zunächst als Kleinkrieg beginnt, endet mit der Feststellung "Zwillinge" zu sein! Zusammen wollen sie ihre Herkunft erkunden und beschließen, nach dem
      Ferienlager ihre Rollen zu tauschen....

      Trailer: -

      Kurzer Ausschnitt:



      Meinung: Einer der ganz großen Klassiker wie so vieles was Erich Kästner auf die Beine stellte. Dabei macht er als Erzähler eine gute Figur, die Geschichte wird wohlwollend vorangetrieben
      sowie unterhaltsam inszeniert. Hierbei stechen insbesonders und für damals üblich, ganz eigene Schauspielleistungen heraus, welche äußerst real rüberkommen und spätere Produktionen leider nicht mehr
      enthielten. Eine Geschichte zum immer wieder ansehen und genießen. Besonders Zwillinge gehören nicht getrennt, ein Film bei welchem sogar noch egomanische Eltern etwas lernen können.

      [film]10[/film]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()