Trocadero



    • Originaltitel: Trocadéro bleu citron
      Alternativtitel: Trocadero Lemon Blue
      Genre: Kinder-/Familienfilm, Liebe/Romantik
      Produktionsland: Frankreich
      Produktion: Gilbert de Goldschmidt, Pierre Ramecourt
      Erscheinungsjahr: 1978
      Regie: Michael Schock
      Drehbuch: Michael Schock
      Kamera: Bernard Laug
      Schnitt: Georges Klotz
      Spezialeffekte: -
      Budget: -
      Musik: Alec Constandinos
      Länge: ca. 90 Min.
      Freigabe: FSK 12
      Darsteller: Anny Duperey (Annie), Lionel Melet (Phil), Bérengére de Lagâtinerie (Caroline), Martine Sarcey (Hélène Lépervier), Henri Garcin (Georges Lépervier ), Franck Fitoussi (Frankie), Stéphane Leborgne (Stéphane), Patrice Melennec (Patrice Melenec), Elfi Astier, Philippe Barry de Longchamp, Gabriel Coez


      Inhalt:
      Philippe (Lionel Melet) ist für seine 10 Jahre ein sehr aufgeweckter Pariser Junge. Als er sich bei einer seiner zahlreichen Aufenthalte zum Skateboardfahren auf dem "Trocadero" in die gleichaltrige Caroline verliebt kommt für ihn noch nur eins in Frage: Die "Eroberung" seiner Angebetenen. Mit viel Witz und der Hilfe seiner Mutter nimmt Philippe den Kampf auf und sie entwickeln gemeinsam einen Plan auch deren Eltern für sich einzunehmen.


      Trailer:



      Info:
      Spoiler anzeigen
      Kritik:
      „Ein schwungvoll und heiter erzähltes modernes Märchen. Seine ausgelassene Utopie befördert die Botschaft, daß Erwachsene Kinder und ihre Fantasie anerkennen und ernst nehmen sollen.“
      [/quote]( Lexikon des internationalen Films)



      Bilder:

      Alterius non sit, qui suus esse potest.

      [/img]">
    • Ui da hat der Uncut mir den vorweggenommen, der stand noch in Planung, naja dann halt ein anderer :3:

      Zum Film: Unbeschwert locker, besonders Philippe's Mutter zeigt sich vorbildlich tolerant ihrem Sohnemann gegenüber und lässt ihn nicht nur einfach Kind sein,
      sondern macht so manchen Blödsinn mit :0: Besonders hinsichtlich seines "Raumschiffs". Unterstützt ihn bei seiner Freundin (nebenbei saustark von
      der leider verstorbenen Bérengére de Lagâtinerie gespielt welche im nahen Umfeld des Drehorts beerdigt wurde), und zeigt sich wirklich offenherzig :prop:
      Wie die Kinder versuchen um ihre Rechte zu kämpfen wird gut in Szene gesetzt, allgemein lebt Trocadero besonders von Momenten der beiden
      Hauptdarsteller Philippe & Caroline, welche den Film deutlich tragen.


      Rundum Geiler Streifen welchen es ohne Pidax wohl bis heute nicht gegeben hätte.


      [film]10[/film]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()