Ghostwriter



    • Land: USA, Großbritannien
      Produktion: Miranda Barry, Children's Television Workshop, BBC Television (1992-94)
      Drehbuch: Maureen Thorp, Gregory Lehane, Gilbert Moses, Nell Cox, Susan Dansby
      Regie: Carin Greenberg, Kermit Frazier, Pamela Douglas, Fracaswell Hyman, Miranda Barry, Alexa Junge, D. J. MacHale, Matt Witten, Eric Weiner
      Musik: Gail "Sky" King, Peter Wetzler
      Erscheinungsjahr: 1992-95
      Länge: Ca. 26-29 Min.
      Episoden: 74 (Staffel 1: - 34 Episoden insg. 6 Fälle) / Staffel 2: - 28 Episoden insg. 6 Fälle / Staffel 3: - 12 Episoden insg. 3 Fälle)
      + 1 Spezial zum Start der 3.Staffel
      Staffeln: 3
      Freigabe: Keine Deutsche Veröffentlichung!

      Darsteller:

      Marcella Lowery
      Shawn Elliott
      Richard Cox
      Keith Langsdale
      Samuel L. Jackson
      Elizabeth Van Dyke
      Apryl R. Foster
      Dean Irby

      u.v.v.a.

      Das Ghostwriter Team:



      Sheldon Turnipseed als Jamal Jenkins
      Blaze Berdahl als Lenni Frazier
      David López als Alex Fernández
      Mayteana Morales als Gaby Fernández (1992-94)
      Melissa González als Gaby Fernández (1994-95)
      Tram-Anh Tran als Tina Nguyen
      Todd Alexander Cohen als Rob Baker (1992-93)
      William Hernandez als Héctor Carrero (1993-95)
      Lateaka Vinson als Casey Austin (1994-95)
      Marcella Lowery als CeCe Jenkins

      Inhalt: Jamal Jenkins (Sheldon Turnipseed) staunt an seinem Computer nicht schlecht, als er aus Spaß sich dessen vorstellt, und ihm plötzlich Außerhalb! des Bildschirms leuchtend geantwortet wird "Don't fool with the Cool".
      So beginnt eine immer weiter wachsende Freundschaft zwischen Jamal und dem u.a. im Computer nur durch schriftartig kommunizierenden Geist, welcher im weiteren Verlauf den Namen "Ghostwriter" von ihm bekommt.
      Nach weiteren Ereignissen bildet sich das Ghostwriter Team! Nur eingeweihte sind im Stande der geistvollen Unterhaltung beizuwohnen und seine Aktionen zu sehen. Fortan lösen sie Verbrechen, mysteriöse Fälle und geraten nicht selten in Schwierigkeiten...

      Trailer: -

      Intro:



      Meinung: Kinder bzw. heranwachsende mit detektivischen Spürsinn an sich ist in der Serienwelt nichts neues. Bereits 70er Fünf Freunde & TKKG 80er, ließen Spannung aufkommen und gehören zu den wohl bekanntesten Vertretern überhaupt.
      Doch Ghostwriter lässt sich ähnlich wie Parker Lewis einstufen. Jene war nicht so wie andere High School Serien, so verhält es sich auch in diesem Fall. Was positiv hervorsticht, sind besonders die bunten Farben wie dramaturgische
      Spielfreude seitens Ghostwriter, es werden Hinweise bis ganze Sätze aus all möglichen hergezaubert, eigenst bzw. was i-wie i-wo geschrieben steht, effektmäßig einfach nur genial und liebevoll umgesetzt. Dazu spannende Fälle zu lösen welche sich auf meist 4 Folgen strecken. Staffel 2 konnte noch mithalten, wenn allerdings gegen Ende etwas schwächelte. Tiefpunkt, muss man leider so sagen aus meiner Sicht, Staffel 3: Gezwungen auf lustig gemacht, dazu mit dem Schleimmonster eine Episode geschaffen welche mehr zu Gänsehaut gepasst hätte. Weiter Positiv bleibt anzumerken welche Vielfalt man hier ansetzte, es ging nicht nur darum Fälle zu lösen sondern auch interne Geschichten oder Hintergründe bezgl. Ghostwriter spielten immer wieder eine Rolle. Auch Streit im Team bzw. die Gefahr auseinander zu gehen was Ghostwriter's ganzer Einsatz fordert usw., findet gekonnt Platz. Das bekannteste Gesicht neben Samuel L. Jackson welcher Jamal's Vater spielt, dürfte eindeutig Blaze Berdahl sein, welche bereits in Friedhof der Kuscheltiere als Ellie Creed fantastisch agierte, lehrreiche Erfahrungen sammeln konnte und hier erstmalig wieder eine größere Rolle bekam. Selbstbewusst, Ehrgeizig und Loyal, stellt sie Lenni's Charakter dar, dessen im weiteren Verlauf sogar mehr Spielraum erhält. Ganz besonders in jener Episode an der die kleine "Ellie" bzw. Lenni rappen darf und
      folgendes Video bei herauskam:



      Zwar versuchte man in späteren Folgen ähnliches nochmal einzubringen, ging jedoch im Zuge der Entwicklung unter.

      Negativ außer den leider immer schwächer werdenden Folgen in Staffel 2 bzw. noch mehr 3, blieb Ghostwriter traurigerweise nicht vor Darstellerwechsel verschont. Am meisten merkbar an Lenni's Vater (Richard Cox),
      welcher von Beginn an wie geboren für diese Rolle schien, als auch im Vergleich gegenüber Keith Langsdale äußerst sympathischer rüberkam.

      Rückblickend betrachtet durchaus ansprechend und sehr sehr liebevoll gemacht. Besonders Staffel 1 ist schlicht gelungen zu welcher sich die Nachfolgestaffel mit Abstrichen noch mitzählen kann.

      Trotz reichlich vorhandenes Potential, wurde die Serie mangels finanziellem Zuschuß gestrichen.

      Wertung:

      [film]7[/film]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()