The Wretched

    • The Wretched



      Produktionsland: USA
      Produktion: Ed Polgardy, Chang Tseng
      Erscheinungsjahr: 2020
      Regie: Brett Pierce, Drew T. Pierce
      Drehbuch: Brett Pierce, Drew T. Pierce
      Kamera: Conor Murphy
      Schnitt: Terry Yates
      Spezialeffekte: Stephen Imhoff
      Budget: ca. -
      Musik: Devin Burrows
      Länge: ca. 95 Minuten
      Freigabe:

      Darsteller:

      John-Paul Howard: Ben
      Piper Curda: Mallory
      Jamison Jones: Liam
      Azie Tesfai: Sara
      Zarah Mahler: Abbie
      Kevin Bigley: Ty
      Gabriela Quezada Bloomgarden: JJ
      Richard Ellis: Gage
      Blane Crockarell: Dillon
      Judah Abner Paul: Nathan
      Ja'layah Washington: Lily
      Amy Waller: Nora

      Handlung:

      Nach der Trennung seiner Eltern wird der rebellische Ben für den Sommer zu seinem Vater in eine kleine Küstenstadt geschickt.
      Dort soll der Teenager in der örtlichen Marina arbeiten und Disziplin erlangen.
      Die idyllische Touristenstadt bietet ihm jedoch wenig Trost, da er gezwungen ist, sich mit den einheimischen, privilegierten Teenagern und der neuen Freundin seines Vaters auseinanderzusetzen.

      Bald jedoch rücken diese Probleme in den Hintergrund, als er an der Familie, die das Haus nebenan angemietet hat, eine erschreckende Veränderung entdeckt.
      Eine Hexe, ein uraltes, dämonisches Wesen, macht Jagd auf Kinder und verwischt jede Spur ihrer Existenz.
      Sie lebt unter einem Baum und hat die Macht, Menschen so zu verzaubern, dass sie die Existenz geliebter Menschen um sie herum „vergessen“.
      Da niemand seine Verdächtigungen ernst nimmt, begibt er sich auf einen gefährlichen Kreuzzug, um der Schreckensherrschaft der Hexe, die sich mit der Haut von Frauen tarnt, ein Ende zu setzen.

      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Den hatte ich schon mal vorgestellt, ist hier aber irgendwie verschwunden, ärgerlich.









      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...






    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Zwar ist die Konkurrenz äussest klein und bescheiden, dennoch hat es "The Wretched" geschhaft die Nummer 1 in den USA zu werden.
      Etwa 317.000 US $ sind bislang zusammen gekommen, und das in nur 21 Autokinos.
      In den USA ist er ab sofort auch als VoD abrufbar.
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Grosser Erfolg im kleinen, am Memorial Day Wochenende hat der in 21 Autokinos, und ganz wenigen "normalen" Kinos gezeigte Film bereits über 600.000 $ eingenommen, ein Zeichen dafür das der Horror im einen Weg findet...
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...