Maneater (Spiel)

    • Maneater (Spiel)



      Entwickler: Tripwire Interactive, Blindside Interactive
      Publisher: Deep Silver

      Release: 22.05.2020

      Inhalt:

      Erleben Sie die ultimative Machtphantasie und schlüpfen Sie in die Haut eines riesigen Hais, dem gefürchtetsten Raubtier der Meere. Terrorisieren Sie die Küstengewässer und reißen Sie Schwimmer und Taucher in Stücke.

      Geben Sie den Menschen einen Grund, Sie zu fürchten…
      …denn bei Maneater sind Sie der Hai!

      Erkunden Sie unterschiedliche Unterwasserumgebungen, von Sümpfen und Flüssen über Badeorte bis hin zum tiefblauen Meer mit einem kompletten Tag- und Nacht-Zyklus. Die einzigen Werkzeuge sind Ihr Verstand, Ihr Kiefer und die großartige Fähigkeit, sich weiterzuentwickeln, während Sie fressen.

      Werden Sie zur ultimativen Fressmaschine und finden Sie seltene Beute, um sich viel weiter zu entwickeln, als es die Natur je hätte planen können…

      In der lebendigen Welt von Maneater schalten Sie verschiedene Entwicklungsstufen frei, um Ihren Hai im Laufe des Spiels zu verbessern. Das ist auch dringend nötig, denn die Menschen schlagen unerbittlich zurück. Kämpfe Sie gegen verschiedene Arten von menschlichen Jägern, die von kleinen Ruderbooten bis hin zur Küstenwache alles auffahren, um Ihnen die Position an der Spitze der Nahrungskette streitig zu machen.

      Trailer:


      Neue Playliste (Schwarze Szene Deutschland):
    • Hat richtig guten Storyansatz zu Beginn, samt deutscher Synchronisierung. Der Baby-Hai auf Rachezug, der den Killer seiner Mamma noch den Arm abbeisst, bevor es entkommt. rofl Macht richtig Laune die ersten 2 Stunden. Eine Abnutzungswahrscheinlichkeit sehe ich zwar kommen, da ich nicht glaube das die gute Story zu Beginn so gehalten wird, aber das Spiel ist ja auch nicht wirklich lang und es ist schön brutal und wahrscheinlich auch besser als Sharknado. Werde die Woche noch mehr berichten.

      Irgendwas zwischen Lake Placid, Shardnado, Der Weisse Hai und Goat Simulator.


      Neue Playliste (Schwarze Szene Deutschland):
    • Mir hat es leider kurz vor Schluss den Speicherstand zerstört. Hatte so ca. 80% geschafft und stehe wieder bei 0. Bin mir nicht sicher ob ich hier noch einmal die Motivation für Platin aufbringe. Mal sehen wenn der Patch da ist ob ich es nochmal angehe.
    • Gut zu wissen. Speichert die PS4 bei dir nicht den Onlinestand automatisch oder war das alles nach einem Tag/einmal spielen weg? Maneater ist sehr motivierend und witzig, besser noch als ich erwartet habe. Lässt sich auch leicht spielen, Krokos Stufe 15 hab ich mit Hai stufe 9 schon platt gemacht. Bissel eingewöhnen wie man am besten vorgeht, entscheidend ist nur die Kamera auf den Angreifer zu drehen und dann erst den Angriff zu starten, dass funktioniert bei den meisten Gegnern gut, solange sie nicht ultra-schnell sind.


      Neue Playliste (Schwarze Szene Deutschland):
    • Bei mir war das Problem das ich offline im Nachtdienst gezockt habe und somit nichts im Onlinespeicher hinterlegt wurde. Kommt aber auch auf deine Settings an wie dort gespeichert wird. Bei Neustart überschreibt er dann in der Regel auch.
    • Bei Spiele mit einem Spielstand mache ich so gut es geht immer manuell einen Onlinessave nach dem Zocken drauf.


      Neue Playliste (Schwarze Szene Deutschland):
    • Habe mich nochmal durchgekämpft und platiniert. Zum Glück den Speicherstand immer wieder hochgeladen, denn es hatte mir noch einmal den Speicherstand zerschossen. Fazit: Trotz schwacher Grafik und wiederholenden Aufgaben, ein sehr lustiges Game. Hat sich für mich gelohnt.

      [film]7[/film]
    • Lustig ist es allemal, aber auch die Grafik kann überzeugen und der Blutanteil auch. Durch die Evolutionsstufen hat das Spiel Abwechslung bei 10 - 20 Stunden Spielzeit, je nachdem ob man auf Platin geht. Die Botschaft am Ende von Sharkhunter vs. Maneater fand ich richtig gut. ^^

      [film]8[/film]


      Neue Playliste (Schwarze Szene Deutschland):