Fried Barry



    • Produktionsland: Südafrika
      Produktion: James C. Williamson
      Erscheinungsjahr: 2020
      Regie: Ryan Kruger
      Drehbuch: Ryan Kruger
      Kamera: Gareth Place
      Schnitt: Stephen Du Plessis
      Spezialeffekte: Ryan Kruger
      Budget: ca. -
      Musik: Haezer
      Länge: ca. 99 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe

      Darsteller:

      Gary Green
      Brett Williams
      Joey Cramer
      Sean Cameron Michael
      Steve Wall
      Hakeem Kae-Kazim

      Handlung:

      Barry ist ein absoluter Drogen Junkie der sich alles reinpfeifft was er bekommt, kein Wunder also das sich ein Ausserirdischer ausgerechnet ihn ausgesucht hat um die Welt der Menschen kennenzulernen.
      Im Körper von Barry macht er sich auf einen Trip durch Kapstadt, voller Exzesse aus eben jenen Drogen, sowie Sex & Gewalt.



      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 24.09.2021
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Beruht auf diesen Kurzfilm:

      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Von Inked Pictures für den ca. 01.06.2021 angekündigt.
      Weitere Infos wenn verfügbar.
    • Bereits ab dem 6. Mai 2021 auf Amazon Primes "Shudder" Kanal abrufbar.
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Black_Cobra schrieb:

      Von Inked Pictures für den ca. 01.06.2021 angekündigt.
      Weitere Infos wenn verfügbar.
      Dem Anschein verzichtet das Label auf den gewohnten Shophinweis...

      Mittlerweile sind 6 wattierte Mediabooks (DVD+BD) mit VÖ ca. 31.05. gelistet.
      Im Überblick ;

      Cover A (555)


      Cover B (555)


      Cover C (555)


      Cover D (111)


      Cover E (111)


      Cover F (111)


      Daten ;

      Laufzeit DVD: ca. 95 Min. (ungeschnitten)
      Laufzeit BD: ca. 99 Min. (ungeschnitten)

      Bildformat DVD: 2.39:1 (16:9)
      Bildformat BD: 2.39:1 (1080p)

      Tonformat DVD: Deutsch 5.1, Englisch 5.1
      Tonformat BD: Deutsch dts-HD Master Audio 5.1, dts-HD Master Audio 5.1 Englisch

      Untertitel: Deutsch

      Bekannte Extras:

      Kurzfilm
      Bildergalerie
      Trailer

      16-seitiges Booklet
    • Bekam in ungekürzter Fassung 18er Freigabe.

      Wer Inked Pictures aus bekannten Gründen nicht unterstützen möchte und lieber auf ne Einzelauswertung gehofft hat, bekommt durch Spirit Media Gelegenheit.
      Jene bringen den Drogenrausch im Vertrieb der WVG am ca. 24.09.

      auf DVD ;




      & BD ;




      Angegebene Extras (beider Medien): Audiokommentar mit Produzent, Regisseur & Kameramann, 2 Trailer, Bildergalerie,
      Behind the Scenes, Fried Barry (Kurzfilm), Post-Credit Szene, Alternatives Ende, Gekürzte- wie Erweiterte Szenen & Parodistisches...
    • Kritik:

      Ein Horrorfilm aus Südafrika und dann so ein Hirnfick! Für Regisseur Ryan Kruger ist es das Langfilmdebüt, zuvor war er Darsteller in Filme wie Doomsday und Bloodshot. So etwa die Richtung geht auch sein eigener Film, der ein massiven Drogentripp darstellt. Allerdings keine Angst, das Werk hat eine verständliche Handlung, es gibt zwar im späteren Verlauf einige Visionen wo man nicht weis ob es Realität oder Tripp ist, aber der Ablauf springt nicht aus den Schienen.

      Ryan Kruger hatte zuvor so einige Kurzffilme am Start, auch Fried Barry war mal ein 3 Minuten Kurzfilm und diesen auf volle Lauflänge zu bringen, ist ihm hiermit gelungen, denn der Film präsentiert ein verrücktes Szenario nach dem anderen, ohne allerdings gehetzt zu wirken. Also ein Crank-Verschnitt ist das hier nicht, der Ablauf ist schon noch ruhig, nur halt schön abgefahren. Das reichliche Overacting von Barry ist so gewollt, kann sicher auch nicht jeder was mit anfangen oder es albern finden, ich fand es einfach nur herrlich amüsant, in einigen Momenten ähnlich wie Irreversibel, obwohl ich mit Kunstfilme sonst nur wenig anfangen kann. Untermalt wird der Film von treibenden, düsteren Elektrobeats in ansprechende Discothekenkulissen sowie enge Straßen mit Puffgewerbe. Aufgrund dessen, dass so ein für mich gelungener Filmtripp nur aller Jahre mal auftaucht, kann ich den ans Herz legen, wer offen für absurde Filmrisse ist.

      [film]8[/film]

      [pilz]9[/pilz]


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Ja genau, was war das denn bitte?
      Frage eins, wo hat man diesen Typen gefunden der die Hauptrolle spielte?
      Frage zwei, Drogen vor dem anschauen einzuwerfen ist keine schlechte Idee, oder?
      Frage drei, gibt es irgendeinen Grund den anzuschauen?
      Da kann ich helfen, nein.

      [film]5[/film]
      Mein Herz schlägt für meine Mama &