Amulet - Es wird dich finden

    • Amulet - Es wird dich finden



      Produktionsland: UK
      Produktion: Matthew James Wilkinson
      Erscheinungsjahr: 2020
      Regie: Romola Garai
      Drehbuch: Romola Garai
      Kamera: Laura Bellingham
      Schnitt: Alastair Reid
      Spezialeffekte: Matthew Beckwith und Skot Reynolds
      Budget: ca. -
      Musik: Sarah Angliss
      Länge: ca. 95 Minuten
      Freigabe: FSK 16

      Darsteller:

      Imelda Staunton
      Carla Juri
      Alec Secareanu
      Angeliki Papoulia
      Paul O'Kelly
      Amanda Quach

      Handlung:

      Ein mittlerweile Obdachloser Ex-Soldat der in London lebt bekommt die Möglichkeit in einem weit draussen gelegenen Anwesen neu anzufangen, was dort vor sich geht übersteigt seine schlimmste Vorahnungen.



      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 23.10.2020
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...




    • Fragen & Antworten (Englisch):

      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Lahmes C-Movie für reine Zeitverschwendung. Konnte ich nicht durchschauen, habe ich vorgespult. Zum Ende gibts wenigstens bissel Gore wie Messer was im Hals steckt, dass schaut durchaus auch gut aus. Zudem hat der Film auch verrückte und verstörende Szenen hinten raus. Allerdings unterhält er halt nicht.

      [film]2[/film]
    • Ich sage es vorweg. Ein Vergnügen war die Sichtung des Films nicht. Der Film verspricht etwas, was er nicht halten kann. Ein sehr kruder Genre Mix aus Mystery/Horror und vor allem Drama!

      Der Film beginnt eigentlich recht interessant. Nach der Eröffnungssequenz war es das auch erstmal wieder. Ich habe selten einen Film gesehen, der so unglaublich langsam vorwärts geht und in dem in mehr als zwei Dritteln nichts passiert.
      Das ist grad deswegen so extrem frustrierend, da zu Beginn einiges angedeutet wird. Das Finale des Films hat es dann wieder in sich. Schlag auf Schlag passiert was und einiges, welches sich vorher andeutete und eigentlich nicht logisch oder wichtig erschien, wird aufgeklärt. Es ist fast so, als ob das Finale, für einen langatmigen Film entschädigen sollte.
      Der Film ist definitiv kein C-Movie. Dafür ist zu viel auf höheren Niveau. Passender Soundtrack, technisch solide Ausführungen von Kamera und Charakterzeichnung. Der Kontrast zwischen langatmiges Charakterdrama und dann Horror am Ende war schon krass. Problem ist allerdings, dass viele diesen gar nicht erleben werden. Man hätte das Tempo des Films schon etwas anziehen können. So kann ich jeden verstehen, der den Film scheisse findet, wie auch jene, die ihm etwas abgewinnen können.
      Den Soldaten hätte ich am liebsten mehrfach umgebracht, während der Sichtung des Films. Es ist nicht meine Art von Film. Durchgestanden habe ich ihn wegen einer Frewundin, die solchen Filmen etwas abgewinnen kann.

      Fazit: Mir hat der Film insgesamt nicht gefallen, da es von der Machart her nicht meins war. Positiv aber sind der Beginn und der Kontrast zum Finale und eben selbiges. Ich möchte den Film nur ungerne bewerten. Ver dient, hätte er wohl eine mittelmäßige Bewertung, aber es war echt ein Krampf ihn durchzustehen.

      [film]4[/film]
    • Ach jau, den habe ich auch schon gesehen und direkt wieder vergessen, ein Ärgernis, mehr nicht.

      [film]3[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Pesti schrieb:

      Ich sage es vorweg. Ein Vergnügen war die Sichtung des Films nicht. Der Film verspricht etwas, was er nicht halten kann. Ein sehr kruder Genre Mix aus Mystery/Horror und vor allem Drama!

      Der Film beginnt eigentlich recht interessant. Nach der Eröffnungssequenz war es das auch erstmal wieder. Ich habe selten einen Film gesehen, der so unglaublich langsam vorwärts geht und in dem in mehr als zwei Dritteln nichts passiert.
      Das ist grad deswegen so extrem frustrierend, da zu Beginn einiges angedeutet wird. Das Finale des Films hat es dann wieder in sich. Schlag auf Schlag passiert was und einiges, welches sich vorher andeutete und eigentlich nicht logisch oder wichtig erschien, wird aufgeklärt. Es ist fast so, als ob das Finale, für einen langatmigen Film entschädigen sollte.
      Der Film ist definitiv kein C-Movie. Dafür ist zu viel auf höheren Niveau. Passender Soundtrack, technisch solide Ausführungen von Kamera und Charakterzeichnung. Der Kontrast zwischen langatmiges Charakterdrama und dann Horror am Ende war schon krass. Problem ist allerdings, dass viele diesen gar nicht erleben werden. Man hätte das Tempo des Films schon etwas anziehen können. So kann ich jeden verstehen, der den Film scheisse findet, wie auch jene, die ihm etwas abgewinnen können.
      Den Soldaten hätte ich am liebsten mehrfach umgebracht, während der Sichtung des Films. Es ist nicht meine Art von Film. Durchgestanden habe ich ihn wegen einer Frewundin, die solchen Filmen etwas abgewinnen kann.

      Fazit: Mir hat der Film insgesamt nicht gefallen, da es von der Machart her nicht meins war. Positiv aber sind der Beginn und der Kontrast zum Finale und eben selbiges. Ich möchte den Film nur ungerne bewerten. Ver dient, hätte er wohl eine mittelmäßige Bewertung, aber es war echt ein Krampf ihn durchzustehen.

      [film]4[/film]

      Das fasst es schon ganz gut zusammen. Die positiv hervorstechenden Punkte konnten mich zumindest etwas bei Laune halten wobei deutlich Luft nach oben bestand.
      Schlecht vom Grundsatz her nicht, aber man gab sich zumindest etwas Mühe was stellenweise durchblickte. Finale entschädigt einiges.
      Hab ihn gestern beim Filmfreund angesehen und er fand ihn nur minimal schlechter.

      [film]5[/film]
      >>> <<<

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()