Mine 9



    • Produktionsland: USA
      Produktion: Gabrielle Pickle, Gabriel Pippas, Charles Rashard, Anaitte Vaccaro, Autumn Bailey, Tim Barrett, Jeffery C. Foy, Eddie Mensore
      Erscheinungsjahr: 2019
      Regie: Eddie Mensore
      Drehbuch: Eddie Mensore
      Kamera: Matthew Boyd
      Schnitt: Joseph Gutowski, Eddie Mensore, Anaitte Vaccaro
      Spezialeffekte: Anaitte Vaccaro
      Budget: ca. 350.000$
      Musik: Mauricio Yazigi
      Länge: ca. 80 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Terry Serpico , Mark Ashworth , Kevin Sizemore , Clint James , Drew Starkey , Erin Elizabeth Burns

      Inhalt:

      Die Männer um Vormann Zeke sind eine eingeschworene Truppe: Vom Leben gehärtete Bergleute, die täglich unter größter Gefahr in der beklemmenden Enge der Kohleminen für wenig Lohn dem gnadenlosen Stein das schwarze Gold entreißen. Trotz eines höchst verdächtigen Zwischenfalls entschließt sich das Team zu einer erneuten Einfahrt, um ihre Arbeitsplätze nicht zu gefährden – unter ihnen auch Ryan, Zekes erst achtzehnjähriger Neffe, der widerwillig seine erste Schicht antritt. Kurz darauf führt eine gewaltige Methanexplosion zu einer Kettenreaktion, die den Schacht zum Einsturz bringt. Von draußen ist dank eingesparter Sicherheitsmaßnahmen keine sofortige Hilfe zu erwarten, und schnell spitzt sich die Lage für die wenigen Überlebenden dramatisch zu: Zwischen Feuerstürmen, Gaswolken und unterirdischen Flutbächen kämpfen die Männer in den engen Stollen verzweifelt gegen den sicher scheinenden Tod...


      Trailer:



      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 25.09.2020
    • Die 2.Hälfte der Inhalftsangabe geht bereits als Kritik bzw. Meinungsäußerung durch und gehört schon nicht mehr dazu?

      In seinem bildgewaltigen Bergwerks-Thriller MINE 9 setzt Autor und Regisseur Eddie Mensore auf schonungslosen Realismus fernab von Hollywood. Seine Helden sind Männer, die das Land geprägt hat, hart, kantig und desillusioniert. Mit archaischer Wucht frisst sich das Unglück durch die Bergleute, paart grausige Details mit Momenten der Hoffnung und führt dem Zuschauer seine hilflose Verletzlichkeit vor Augen. Zornig badet MINE 9 in der Atmosphäre seiner düsteren Bilder, taucht sie in Blut und Schmutz und Feuer - herzzerreißend und unvergesslich atmosphärisch!
      >>> <<<

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Ok, hab ich nicht aufgepasst. Film ist sehr unbekannt, sieht aber gut aus.
    • Joa die Stollenszenen machen was her, könnte am Ende besser sein als Beneath, wobei ich den recht solide empfand. Allerdings lange nicht so gut wie The Descent.
      Kollege dürfte sich den wohl schnappen, mal schauen vlt. werf ich dann nen Blick rein. Kaufen, sowas, nö.
      >>> <<<

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()

    • Nein das geht in eine andere Richtung, der Film ist sicher kein richtiger Horror mit Kreaturen und somit nichts für die Masse. Eher wie 69 Tage Hoffnung.
    • Ohne Kreaturen, an die habe ich gar nicht gedacht. sondern nur an in Höhlen spielende Filme.
      Beneath erschien ja auch bei Meteor, die scheinen ne Schwäche für derartiges aufzubringen.
      >>> <<<

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Beneath hatte einen guten Trailer, aber der Film hat mir nicht gefallen.
    • Das hab ich gelesen^^
      War als er rauskam ein Blindkauf, fand ihn besser als erwartet, für ne 6 reichte es am Ende aus.
      >>> <<<

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------