Furiosa - A Mad Max Saga

    • Furiosa - A Mad Max Saga



      Produktionsland: USA
      Produktion: Doug Mitchell ,George Miller
      Erscheinungsjahr: 2024
      Regie: George Miller
      Drehbuch: Nick Lathouris, George Miller
      Kamera: John Seale
      Schnitt: Margaret Sixel
      Spezialeffekte: Lloyd Finnemore
      Budget: ca. 168.000.000 Mio. US $
      Musik: Junkie XL, Tom Holkenborg
      Länge: ca. 148 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Deutscher Kinostart: 23. Mai 2024

      Darsteller:

      Anya Taylor-Joy: Furiosa
      Chris Hemsworth: Dementus
      Lachy Hulme: Immortan Joe
      Nathan Jones: Rictus Erectus
      Angus Sampson: The Organic Mechanic
      Tom Burke:
      Quaden Bayles:
      Alyla Browne:

      Handlung:

      Als die Welt untergeht, fällt die junge Furiosa einer Biker-Horde des Warlords Dementus in die Hände, die mit Immortan Joe um die Vorherrschaft in der Einöde kämpft.
      Zwischen den Fronten muss sich die junge Kriegerin vielen Prüfungen stellen, während sie gleichzeitig einen Weg nach Hause sucht.

      Der Film umfasst eine Zeitspanne von 15 Jahren.

      "Furiosa" ist die Vorgeschichte zu "Fury Road", der es an den Kinokassen trotz vieler Unkenrufe im Vorfeld hat richtig klingeln lassen, und bei den Oscars sechs Trophäen einheimste.
      Anya Taylor-Joy spielt die junge kämpferische Titelheldin die in "Fury Road" von Charlize Theron dargestellt wurde.

      Mein Herz schlägt für meine Mama &

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Furiosa erhält Starttermin für die US-Kinos:
      Man lässt sich allerdings noch etwas Zeit, denn die Vorgeschichte zu Mad Max - Fury Road wird erst ca. 23.06.2023 zu sehen sein.
    • Auch der deutsche Starttermin ist optimistisch geschätzt, Warner wir "Mad Max: Furiosa" bei uns am 22. Juni in die Kinos bringen, das einzig positive an dieser Nachricht ist das der Film tatsächlich kommt.
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Gewaltig nach hinten verlegt: Neuer Kinostart nun der 24.05.2024
      Drehbeginn wohl ca. nächstes Jahr in Australien.
    • Chris Hemsworth und Yahya Abdul-Mateen II haben weitere Rollen,
      Miller schreibt als Co Autor mit am Drehbuch und ist Regisseur.
      Miller werden auch Sequels von Tom Hardy‘s Mad Max Charakter nachgesagt.
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Endlich haben die Dreharbeiten begonnen, bis es soweit ist und wir ihn im Kino anschauen können, müssen wir uns aber noch bis in das Jahr 2024 gedulden.



      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Erster Blick auf Anya Taylor-Joy, zudem wurde jetzt das enorme Budget von 168.000.000 Millionen US Dollar bekannt gegeben, einen Tag vor Weihnachten erscheint er bei uns ab dem 23. Dezember 2024 im Kino.

      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Da ist er, der erste Trailer:

      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • "Furiosa" bietet eine 15-minütige Non-Stop Action Sequenz, die alleine 78 Drehtage für sich in Anspruch genommen hat.
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • "Furiosa: A Mad Max Saga" gewinnt das Boxoffice Rennen um Platz 1 der US Kinocharts gegen "Garfield" .
      Die Einnahmen von 25,6 Millionen US Dollar zum Startwochenende sind dennoch schwach.
      In den Vereinigten Staaten ist Memorial Day Weekend, heisst, das Wochenende hat einen freien Tag mehr, und Zeit ins Kino zu gehen, dennoch sind die Kino Gesamteinahmen die schlechtesten seit 29 Jahren.
      Positiv sind aber die Meinungen der Zuschauer nach dem Besuch des Films, sie und auch die Kritiker sehen "Furiosa" sehr positiv.
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • ... uiiiuiii, da bin ich aber beeidnruckt. :34:
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Finanziell ein echtes Minusgeschäft bislang, aktuell steht er weltweit erst bei knapp 145.000.000 Millionen Dollar Einspielergebnis.
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Ob man eine grosse Anzahl aktueller Kinogänger noch ernst nehmen kann?
      Die rennen in den letzten Müll herein, auch hier noch mal das abstossende Beispel "The New Empire" , lassen aber ein wahres Action Bombastwerk wie "Furiosa" eiskalt links liegen?!
      Sicher, einen neuen Teil in einer der kostbarsten Film Franchises zu drehen ist ein Balance Akt der besonderen Art.
      Zumal der direkte Vorgänger "Fury Road" alles gehalten hat was man sich von ihm versprochen hat, und noch mehr.

      Ob "Furiosa" das auch geschafft hat?

      Im Grunde genommen schon, die wilde Fahrt nimmt dich mit Minute Eins an auf eine wilde, wilde Fahrt.
      Und das wird sie beinahe Zweieinhalb Stunden lang.
      Reichlich beeindruckende Bilder mit exellenter Kameraführung.
      Vielleicht störte es so manchen das man glauben könnte man sein noch bei "Fury Road"?
      Das liegt zum einen den vielen bekannten Gesichtern aus dem Vorgänger - finde ich Top - Immortan Joe, Rictus Erectus - herrlich, aber nicht nur die, sondern noch weitere Charaktere.
      Weiterhin könnte man glauben es sei nicht die Vorgeschichte, sondern "Furiosa" spielt quasi nebenan, sprich, es ähnelt sich so manches.
      Macht es das schlechter?

      Für mich ganz sicher nicht, so MUSS ein Endzeit-Action-Film aussehen.

      Bemängeln kann ich wenig, die letzten 20 Minuten - sie sind unterhaltend, ohne Frage - passen aber nicht wirklich zum Ablauf.
      Man kennt es ja, den Schauspieler mag man, den weniger, mir geht es so mit Chris Hemsworth, ich nehme ihn vieler Rollen nicht ab, hier mimt er "Dementus" , das macht er ordentlich, aber eben nicht so wie es sein könnte, sei es drum.

      Wer nichts mit der Handlung anfangen kann und von einer unsinnigen Geschichte faselt, der sollte sich schlicht ein anderes Genre suchen.

      Fazit, grosses Kino, es gibt nun fünf "Mad Max" Filme, ich liebe jeden einzelnen von ihnen, meinetwegen ist "Furiosa" in der Rangliste seiner Güteklasse auch "nur" auf dem fünften Platz, und dennoch bleibt er Klasse.

      [film]8[/film]
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Für mich bleiben es 3 Mad Maxe. Basta. :0:
    • Desmodus schrieb:

      Für mich bleiben es 3 Mad Maxe. Basta. :0:
      ... da entgeht dir was.
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • tom bomb schrieb:

      Desmodus schrieb:

      Für mich bleiben es 3 Mad Maxe. Basta. :0:
      ... da entgeht dir was.
      Ich kann es verkraften. :6:
    • Zunächst noch bemüht eine interessante Entstehungsgeschichte zusammen zu schustern, daher kommt das Teil sogar etwas besser weg als der Vorgänger. Später verliert sich der Film in gewohnter Daueraction Hollywoods mit viel zu viel Lauflänge, wie bei Fury Road lässt mich so was vollkommen kalt. Die Action ist ok, die Optik ist bestechend gut, allein die Karossen im Style von Monstertrucks und auch die Wüstenlandschaft sehen richtig genial aus. Ich verstehe schon das viele drauf abfahren, so wie beim Vorgänger. Nur, mich lässt sowas absolut kalt, denn die Story unterhält mich nicht durchweg, ist zudem etwas sprunghaft wirr, am schlimmsten sind aber die Darsteller, die sind vollkommen teilnahmslos in ihren Aktionen, ist man von Hollywood die letzten 2 Jahrzehnte aber auch so gewohnt, besonders je mehr Budget drin steckt, desto künstlicher agiert die Besetzung. Da ist dann die Luft irgendwann raus und man muss sich den ganzen, verfaulten Salat bis zum Ende wieder rein Quälen, wo dünne Spaghettiärmchen-Frauen Heute das Sagen und die stärkste körperliche Kraft haben, wenn man noch was drüber berichten will muss man durch, oder man lässt es. Bleibt bei Mad Max 1+2, alles Andere lohnt sich garnicht.


      [film]3[/film]
    • lol
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Auf Doom ist (doch) manchmal verlass. :90: