Mortal Kombat (Neuverfilmung)

    • Mortal Kombat (Neuverfilmung)



      Produktionsland: USA
      Produktion: James Wan, Todd Garner
      Erscheinungsjahr: 2021
      Regie: Simon McQuoid
      Drehbuch: Greg Russo, Dave Callaham
      Kamera: Germain McMicking
      Schnitt: Scott Gray
      Spezialeffekte: Peter Stubbs
      Budget: ca. -
      Musik: Benjamin Wallfisch
      Länge: ca. 110 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe

      Darsteller:

      Jessica McNamee als Sonya Blade
      Tadanobu Asano als Raiden
      Hiroyuki Sanada als Hanzo Hasashi / Scorpion
      Joe Taslim als Bi-Han / Sub-Zero
      Chin Han als Shang Tsung
      Ludi Lin als Liu Kang
      Josh Lawson als Kano
      Mehcad Brooks als Major Jackson 'Jax' Briggs

      VoD: 13.05.2021
      Kinostart in Deutschland: 17.06.2021
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 22.07.2021


      Handlung:

      Seit Jahrhunderten wird die Menschheit von finsteren Kräften aus einem anderen Reich, aus Outworld, bedroht und ein Krieg tobt.
      Ein mystisches Turnier ist der zentrale Konflikt des Streits und es gilt die Regel: Sollte Outworld zehn „Mortal Kombats“ in Folge gewinnen, wird der finstere Shang Tsung (Chin Han) für immer Kontrolle über die Erde erlangen.

      Bei neun Siegen stehen die finsteren Krieger von Outworld jetzt.
      Der weise Donnergott und Erdenbeschützer Lord Raiden (Tadanobu Asano) hat die schwierige Aufgabe, jene Kämpferinnen und Kämpfer zu finden, welche uns dieses Mal verteidigen können.
      Doch die Zeiten haben sich gewandelt.

      Der Mönch Liu Kang (Ludi Lin) gehört zu den letzten Kämpfern, die noch um das Turnier wissen und ihr Leben lang darauf vorbereitet wurden.
      Es braucht daher Alternativen!
      Können ausgerechnet Ex-Elite-Soldatin Sonya Blade (Jessica McNamee), ihr Mentor Jax Briggs (Mehcad Brooks) oder der abgehalfterte Ex-MMA-Champion Cole Young (Lewis Tan) die Erde verteidigen … vor allem, wenn der Gegner nicht mit fairen Mitteln kämpft...

      Mein Herz schlägt für meine Mama &

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Auch hier macht Corona den Filmstudios einen dicken Strich durch die Rechnung, in diesem Fall Warner.
      Normalerweise sollte er ab dem 15. Januar 2021 weltweit in den Kinos anlaufen, aber dank Covid 19 ist nichts sicher.
      Momentan sieht es so aus das es auch für "Mortal Kombat" zunächst einen Start bei Warners Bezahldienst HBO Max geben könnte, könnte...
      Update demnächst.
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Auch mit "Mortal Kombat" geht Warner den Weg mit einer gleichzeitigen Ausstrahlung in Kino Theatern und auf HBO Max!
      Am 16. April 2021 gibt es dann also in den USA und einigen anderen Ländern die Auswahl wo und wie man ihn anschauen möchte.

      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Oh , gar nicht gewusst, ist ein Konzept Trailer, mal abwarten.
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Das Poster ganz oben sieht echt bombig aus, macht fein was her.
      Trailer: Oh Gott, allein Optik/Effekte....dagegen wirken die 90er Filme, selbst der grottige 2. wie Gold.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()



    • Eines steht fest: "it's definitely not gonna get a PG-13 rating."

      Regisseur Simon McQuoid äußert sich gegenüber Entertainment Weekly ausführlich zur R-rated Freigabe ;

      "Out of context this quote might seem incendiary, it's not: The rules around ratings aren't what a lot of people think they are. It's amount of blood, it's amount of red, it's interpretation of how you go about it. We had a lot of discussions about getting the balance right so there was gore and there was blood and there were fatalities......And there is gore, blood, and fatalities".

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()

    • Mehr Bilder:

      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Der kultige Johnny Cage scheint übrigensn nicht vertreten zu sein, dar eierlos Warner den Charakter nicht "Zeitgeist" kompatibel empfindet...
    • Gemäß aktueller Informationen wurde der Deutsche Kinostart auf 08.04.2021 festgelegt. Ob unsere Kinos allerdings geöffnet haben, steht Corona bedingt auf einem anderen Blatt.
      Zeitgleich soll er auch bei HBO Max zu sehen sein.
    • Fun Fact, grosser Erfolg für die Marketing Abteilung von Warner/HBO Max, der "Mortal Kombat" Trailer ist der meist gehsehenste Red Band Trailer aller Zeiten.
      116 Millionen Klicks innerhalb von einer Woche haben sogar "Deadpool 2" versenkt!
      Hinzu kommt eine mit 98% positiver Stimmen, eine beinahe sensationelle Vorfreude auf.
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Ich stehe dem Trailer zwiegespalten gegenüber. CGI-Splatter ist gar nicht mein Fall und ich finde es nicht gut, dass die gewohnten Ninja-Kostüme nicht zu sehen sind.

      Angeblich soll Johnny Cage nicht vorkommen, wenn das wirklich stimmt, würde ich das ziemlich scheisse finden. Der Charakter ist essenziell und von Anfang an dabei, zudem sorgte er immer für Lacher und mit dem Techtelmechtel mit Sonja kam auch eine gewisse Romantik rein.

      Ich hoffe sehr, das Goro und Reptile dabei sein werden.

      In jedem Fall werde ich mir den Film ansehen, aber zunächst nicht bezahlen, da die Gefahr zu groß ist, dass dies ein CGI-Kinderfilm mit politisch fragwürdigen Motiven sein KÖNNTE.

      Ich bin sehr skeptisch, aber auch gespannt. Eine Chance werde ich ihm trotz der Gerüchte mit Johnny Cage geben.
    • Bekam das offizielle R-rating

      Rated R for strong bloody violence and language throughout, and some crude references
    • Produzent Todd Garner über Mortal Kombat ;

      “Jeder einzelne Kampf in diesem Film hat seine eigene
      Persönlichkeit! Das entspricht somit nicht nur dem Spiel, sondern auch
      dem Charakter. Ich darf Euch zwar nicht verraten, wer kämpft, aber es
      gibt einen Kampf, der zu den wohl brutalsten Kämpfen zählt, die ich je
      in einem Film gesehen habe.”
    • Schickes IMAX Poster:

      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Das fetzt, der Soundtrack, altbekannt aber neu abgestimmt:

      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Regisseur "Simon McQuoid" über die Gewalt in seinem Film ;

      “Wir wollten das Blut, den Gore und die Fatalities bis zum geht nicht mehr ausreizen! Natürlich gibt es da aber auch eine Grenze, denn was nutzt es, wenn man den Film nicht veröffentlichen kann, weil er zu brutal geworden ist? Da hätten die Investoren bestimmt etwas dagegen gehabt! Dennoch sagten wir uns: “In Ordnung, wir tun das und wir tun es richtig!”

      Mit, dazu noch enorm auffälliges, CGI Blut. "Tun es richtig", Ja, richtig Beschämend!
    • Von Mortal Kombat sind tatsächlich 4 (!) Fortsetzungen angedacht, vorausgesetzt der jetzige läuft erfolgreich.
      Diese Nachricht kam wie ein Schlag aus Joe Taslim heraus, welcher im aktuellen MK die Rolle des Sub-Zero verkörpert und den Vertrag bereits unterzeichnete.