Gorillas im Nebel

    • Gorillas im Nebel



      Produktionsland: USA
      Produktion: Arnold Glimcher, Terence Clegg
      Erscheinungsjahr: 1988
      Regie: Michale Apted
      Drehbuch: Anna Hamilton Phelan
      Kamera: John Seale
      Schnitt: Stuart Baird
      Spezialeffekte: David Harris
      Budget: ca. - 22.000.000 Mio US $
      Musik: Maurice Jarre
      Länge: ca. 129 Minuten
      Freigabe: FSK 12

      Darsteller:

      Sigourney Weaver: Dian Fossey
      Bryan Brown: Bob Campbell
      John Omirah Miluwi: Sembagare
      Iain Cuthbertson: Dr. Louis Leakey
      Julie Harris: Roz Carr
      Iain Glen: Brendan
      Maggie O’Neill: Kim
      Constantin Alexandrov: Claude Van Vecten
      Waigwa Wachira: Mukara
      David Lansbury: Larry
      Konga Mbandu: Rushemba
      Michael J. Reynolds: Howard Dowd
      Gordon Masten: Fotograf
      Peter Nduati: Batwa-Chef
      Helen Fraser: Frau Van Vecten

      Handlung:

      Im Jahr 1967 kommt die US-amerikanische Wissenschaftlerin Dian Fossey nach Ostafrika ins Virunga-Massiv im Kongo, um dort das Leben der vom Aussterben bedrohten Berggorillas zu studieren. Während der Kongo-Krise muss sie das Land verlassen.
      Sie beschließt, in Ruanda weiterzuforschen.
      Dort muss sie sich zunächst an das schwierige Leben im Dschungel anpassen, aber ihre Mühe zahlt sich aus, denn es gelingt ihr schließlich, das Vertrauen einer Gorillagruppe zu gewinnen.
      Fossey macht es sich zur Aufgabe, das Leben der bedrohten Art zu schützen.
      Ihre Methode, direkten Kontakt mit den Gorillas zu pflegen, ist zuerst umstritten, zieht dann jedoch das Interesse des National Geographic auf sich, der den Fotografen Bob Campbell nach Afrika schickt, um Fosseys Arbeit zu dokumentieren.
      Schnell teilt auch er Fosseys Begeisterung für die Tiere, und die beiden werden ein Paar.
      Die Beziehung zerbricht allerdings, als Bob aus beruflichen Gründen nach Borneo reisen muss, Dian aber bei den Gorillas bleiben möchte.
      Die Konflikte mit Wilderern der Batwa und der Nationalparksleitung spitzen sich im Laufe der Jahre zu, da Fossey zu immer drastischeren Mitteln greift, um die Gorillas zu schützen...

      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Gorillas im Nebel (Originaltitel: Gorillas in the Mist) ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1988, der auf der wahren Geschichte der Zoologin und Verhaltensforscherin Dian Fossey und ihren Studien zum Verhalten von Gorillas basiert.

      Das Drehbuch von Anna Hamilton Phelan entstand aufgrund eines Artikels von Harold T. P. Hayes und Fosseys Autobiografie Gorillas im Nebel.

      An Auszeichnungen gab es bei den Golden Globes im Jahr 1989 den Sieg als Beste Hauptdarstellerin (Drama) mit Sigourney Weaver, und für die beste Filmmusik, Maurice Jarre.

      Bei den Oscars ging er trotz fünf Nominierungen keinen Preis.



      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • ...das las ich vor kurzem, war auch der Grund warum ich den Film hier vorgestellt habe, wunderte mich das dieses aussergewöhnliches Werk noch keinen Thread hatte.
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

    • >>> <<<

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------