Voyagers



    • Produktionsland: USA, UK, Tschechien, Rumänien
      Produktion: Neil Burger, Brendon Boyea , Stuart Ford, Basil Iwanyk und Greg Shapiro
      Erscheinungsjahr: 2021
      Regie: Neil Burger
      Drehbuch: Neil Burger
      Kamera: Enrique Chediak
      Schnitt: Naomi Geraghty
      Spezialeffekte: Adrian Popescu
      Budget: ca. -
      Musik: Trevor Gureckis
      Länge: ca. 108 Minuten
      Freigabe:

      Darsteller:

      Colin Farrell
      Tye Sheridan
      Isaac Hempstead Wright
      Lily-Rose Depp
      Viveik Kalra

      Handlung:

      Um die Menschheit zu retten wird eine Gruppe von Menschen die auf Inntilligenz und Gehorsam programmiert sind in den Weltraum entsendet.
      Während der Reise kommen dann immer mehr ihre Sehnsüchte nach Freiheit und Lust zum Vorschein.



      Deutschlandstart: 30.04.2021 (Amazon Prime)
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Trailer im Eröffnungspost ausgewechselt, der Alte war leider nicht mehr abrufbereit.
    • Für dieses langatmige "Weltraumabenteuer" Colin Farrell verantowrtlich zu machenwäre natürlich Unsinn, aber der Typ steht für so viel schnarchige Auftritte, ich meide ihn sehr gerne.
      Nur hat mich die Geschichte von "Voyagers" schon interessiert, das ging mir aber recht flott komplett anders.
      Welch schwaches Drehbuch, welch blasse Figuren, und zwar durch die Bank.
      Oberlangweiliges etwas.

      [film]4[/film]
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Am Anfang dachte ich mir, ich komme nicht weit, weil von Besetzung her nicht so gut und einiges bei der Logik absolut aussetzt. Aber die Story fand ich dann durchaus ok ums durchzusehen und langweilig empfand ich es durch die stetigen Konflikte dann auch nicht wirklich. Von daher.

      [film]5[/film]


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen