Und morgen die ganze Welt

    • Und morgen die ganze Welt



      Produktionsland: Deutschland
      Produktion: Fabian Gasmia, Johannes Müller, Julia von Heinz
      Erscheinungsjahr: 2020
      Regie: Julia von Heinz
      Drehbuch: John Quester, Julia von Heinz
      Kamera: Daniela Knapp
      Schnitt: -
      Spezialeffekte: Fabiana Cardalda
      Budget: ca. -
      Musik: Matthias Petsche
      Länge: ca. 107 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Darsteller: Mala Emde, Noah Saavedra, Tonio Schneider, Andreas Lust, Lee Huang, Raffael Armbruster, Matthias Emberger, Frieda Knabe

      Inhalt:

      Luisa ist 20 Jahre alt, stammt aus gutem Haus, studiert Jura im ersten Semester. Und sie will, dass sich etwas verändert in Deutschland. Alarmiert vom Rechtsruck im Land und der zunehmenden Beliebtheit populistischer Parteien, tut sie sich mit ihren Freunden zusammen, um sich klar gegen die neue Rechte zu positionieren. Schnell findet sie Anschluss bei dem charismatischen Alfa und dessen besten Freund Lenor: Für die beiden ist auch der Einsatz von Gewalt ein legitimes Mittel, um Widerstand zu leisten.
      Bald schon überstürzen sich die Ereignisse. Und Luisa muss entscheiden, wie weit zu gehen sie bereit ist - auch wenn das fatale Konsequenzen für sie und ihre Freunde haben könnte.


      Trailer:


      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 12.03.2021


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Ab dem 06.05. (ursprünglich für April geplant) auf Netflix.
    • Nicht schlecht, obwohl natürlich die politische Botschaft mehr als eindeutig ist, da ist gut, da ist Böse.



      [film]7[/film]
      Mein Herz schlägt für meine Mama &