Space Jam: A New Legacy

    • Space Jam: A New Legacy



      Produktionsland: USA
      Produktion: Ryan Coogler, LeBron James, Duncan Henderson und Maverick Carter
      Erscheinungsjahr: 2021
      Regie: Malcolm D. Lee
      Drehbuch: Juel Taylor , Tony Rettenmaier , Keenan Coogler und Terence Nance
      Kamera: Salvatore Totino
      Schnitt: Zene Baker
      Spezialeffekte: Mark Hawker
      Budget: ca. -
      Musik: Hans Zimmer und Kris Bouwers
      Länge: ca.
      Freigabe:
      Deutscher Kinostart: 15. Juli 2021

      Darsteller:

      LeBron James: er selbst
      Don Cheadle
      Klay Thompson: er selbst
      Anthony Davis: er selbst
      Kyle Kuzma: er selbst
      Sonequa Martin-Green: Kamiyah James
      Ceyair Wright: Lebron "Bronny" James jr.
      Diana Taurasi
      Nneka Ogwumike
      Damian Lillard
      Chiney Ogwumike
      Eric Bauza: Bugs Bunny, Daffy Duck (Stimme)
      Kath Soucie: Lola Bunny (Stimme)

      Handlung:

      Space Jam 2 ist ein kommender Animations-Fantasyfilm unter Regie von Malcolm D. Lee und Fortsetzung von Space Jam
      . Die Hauptrollen werden von den NBA-Spielern LeBron James, Klay Thompson, Anthony Davis sowie den Schauspielern Don Cheadle und Sonequa Martin-Green gespielt.
      James ist auch als Produzent neben Ryan Coogler tätig, der das Drehbuch zusammen mit Sev Ohanian geschrieben hat.
      Der Kinostart von Space Jam 2 in den USA und Kanada ist von Warner Bros. Pictures für den 16. Juli 2021 angesetzt.


      Die Gespräche über eine Fortsetzung von Space Jam begannen nach der Veröffentlichung des ersten Films, brachen aber schließlich zusammen. Mehrere mögliche Spin-offs, die sich auf andere Athleten wie Jeff Gordon, Tiger Woods und Tony Hawk konzentrierten, wurden ebenfalls diskutiert, kamen aber nie zum Tragen.
      Eine von LeBron James geführte Fortsetzung wurde 2014 offiziell angekündigt, und die Dreharbeiten begannen unter Terence Nance im Juni 2019 in der Nähe von Los Angeles.
      Mehrere Wochen nach den Dreharbeiten verließ Nance das Projekt und Lee wurde angeheuert, um ihn zu ersetzen.

      Mein Herz schlägt für meine Mama &

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Entwicklung:

      Eine Fortsetzung von Space Jam war bereits 1997 geplant.
      Zu Beginn der Entwicklung sollte Space Jam 2 einen neuen Basketball-Wettbewerb zwischen den Looney Tunes und einem neuen Bösewicht namens Berserk-O! beinhalten.
      Der Künstler Bob Camp wurde mit der Gestaltung von Berserk-O! und seinen Handlangern beauftragt.
      Joe Pytka wäre als Regisseur zurückgekehrt.
      Allerdings stimmte Michael Jordan nicht zu, in einer Fortsetzung mitzuwirken.
      Laut Camp log ein Produzent Designkünstler an, indem er behauptete, Jordan habe sich zu einer Fortsetzung verpflichtet, um die Entwicklung aufrechtzuerhalten.
      Warner Bros. stornierte schließlich die Pläne für Space Jam 2.

      Eine potentielle Fortsetzung sollte Spy Jam heißen mit Jackie Chan in der Hauptrolle.
      Das Studio plante auch einen Film mit dem Titel Race Jam, in dem Jeff Gordon die Hauptrolle gespielt hätte.
      Zusätzlich enthüllte Pytka, dass nach dem Erfolg des ersten Films eine Geschichte für eine Fortsetzung vorgeschlagen worden war, in der der professionelle Golfer Tiger Woods als Hauptakteur eingeplant war und Michael Jordan eine kleinere Rolle gespielt hätte.
      Der Produzent Ivan Reitman sprach sich Berichten zufolge für einen Film aus, in dem Jordan erneut die Hauptrolle spielen sollte.
      Die Folgefilme wurden schließlich zugunsten von Looney Tunes: Back in Action (2003) abgesagt.
      Ein Film mit dem Titel Skate Jam befand sich in der frühen Entwicklung mit Tony Hawk in der Hauptrolle.
      Es war geplant, die Produktion unmittelbar nach der Veröffentlichung von Looney Tunes: Back in Action aufzunehmen, wurde aber angesichts der schlechten finanziellen Aufnahme des Films trotz verbesserter kritischer Rezeption abgesagt.

      Wiederaufnahme:

      Im Februar 2014 kündigte Warner Bros. offiziell die Arbeit an einer Fortsetzung an, in der LeBron James zu sehen sein wird. Charlie Ebersol sollte produzieren, während Willie Ebersol das Drehbuch schrieb.
      Im Mai desselben Jahres wurde James zitiert, als er sagte: „Ich habe Space Jam schon immer geliebt. Es war einer meiner Lieblingsfilme, als ich klein war.“
      Im Juli 2015 unterzeichneten James und sein Filmstudio SpringHill Entertainment einen Vertrag mit Warner Bros. für Fernseh-, Film- und digitale Inhalte, nachdem er positive Bewertungen für seine Rolle in Trainwreck erhalten hatte.
      Bis 2016 unterschrieb Justin Lin das Projekt als Regisseur und Co-Drehbuchautor mit Andrew Dodge und Alfredo Botello.
      Im November 2016 wurde ein Teaser-Trailer in Form einer Nike-Werbung auf Twitter unter #MonstarsBack veröffentlicht.
      Später im Dezember erschienen Bugs Bunny und die Monstars in einem Foot Locker Werbespot mit Blake Griffin und Jimmy Butler.
      Im August 2018 verließ Lin das Projekt und Terence Nance wurde mit der Regie des Films beauftragt.
      Im September 2018 wurde Ryan Coogler als Produzent für den Film angekündigt. SpringHill Entertainment veröffentlichte ein Werbebild, in dem der Film offiziell angekündigt wurde.

      Der Produktionsbeginn wurde für 2019 während der Sommerpause der NBA angesetzt.
      Die Dreharbeiten finden in Kalifornien statt.
      Vor der Produktion erhielt der Film 21,8 Millionen Dollar an Steuergutschriften als Ergebnis eines neuen Steuerprogramms des kalifornischen Staates.

      Sonequa Martin-Green wurde als James’ Frau Kamiyah besetzt, zudem werden Diana Taurasi, Nneka Ogwumike, Damian Lillard und Chiney Ogwumike sich selbst spielen.
      Eric Bauza übernimmt erneut die Stimmen von Bugs Bunny und Daffy Duck.

      Die Aufnahmen zum Film begannen am 25. Juni 2019, am 16. Juli 2019 wurde bekannt gegeben, dass Nance das Projekt verlässt, weil er und „das Studio/Produzenten unterschiedliche Ansichten über die kreative Vision von Space Jam 2 hatten“ und dass Malcolm D. Lee als sein Ersatz dienen würde
      Mein Herz schlägt für meine Mama &