Twilight of the Dead

    • Twilight of the Dead



      Produktionsland: USA
      Produktion:
      Erscheinungsjahr: 2022/2023
      Regie:
      Drehbuch:
      Kamera:
      Schnitt:
      Spezialeffekte:
      Budget: ca. -
      Musik:
      Länge: ca.
      Freigabe:

      Darsteller:



      Handlung:

      "Twilight of the Dead" war das letzte Projekt an dem der Ur-Vater des Zombie Genres gearbeitet haben soll, seine Frau Suzanne sprach jetzt davon das dieser Film ihm sehr am Herzen gelegen haben soll.
      Zur Zeit wird das Drehbuch überarbeitet und ein Regisseur gesucht.
      Romero selbst soll nicht nicht wirklichzufrieden sein wie "Diary" und "Survival of the Dead" ausgesehen haben.
      Gemeinsam mit Co Autor Paolo Zelati schrieb er desahlb an diesem Skript, sein Tod 2017 beendete dies auf einen Schlag.
      Angefangen von Bub aus "Day of the Dead" der erstmals mit Menschen interagierte, bis hin zu Big Daddy aus "Land of the Dead", der bereits die Untoten anführte, soll im neuen Film der nächste Schritt "denkender" Zombies erfolgen.
      Zelati selbst sagte dazu, "Die Frage ist doch was machen die Zombies am Ende von "Land of the Dead" als nächstes?
      Das neue Werke wird also direkt an ihm anschliessen, und die beider weiteren "übergehen".
      Weder "Diary" und "Survival of the Dead" gaben darauf befriediegende Antworten, das wusste Romeros selbst.
      "Twilight of the Dead" soll dies beenden, die Zombies haben darin die Weltherrschaft übernommen, aber es gibt immer noch einen Funken Hoffnung für die Menschheit.

      Begonnen hat alles mit "Night of the Living Dead", kostenfrei für jeden:

      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Es gibt Neuigkeiten: Laut Zelati dürfen wir bei dem finalen Film ein Sequel zu Land of the Dead erwarten,
      in dem offene Fragen nach dessen Ende geklärt werden sollen, z.B. wohin Big Daddy seine Zombieherde führte und was darauf geschieht.

      "Everything started with my question to him: 'Where do the zombies go at the end of Land of the Dead?'

      It is no secret that Diary and Survival were not the way he envisioned the series ending, and George knew it very well. Twilight of the Dead was his goodbye to the genre he created and wanted to go out with a powerful film."