Small World



    • Produktionsland: Polen
      Produktion: Patryk Vega, Artur Zgadzaj
      Erscheinungsjahr: 2021
      Regie: Patryk Vega
      Drehbuch: Olaf Olszewski, Patryk Vega
      Kamera: Norbert Modrzejewski
      Schnitt: Tomasz Widarski
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Lukasz Targosz
      Länge: ca. 117 Minuten
      Freigabe:
      Darsteller: Aleksey Serebryakov, Enrique Arce, Julia Wieniawa-Narkiewicz, Piotr Stramowski, Piotr Adamczyk, Philip Lenkowsky, Montserrat Roig de Puig, Anastasiya Mikulchina, Marieta Zukowska, Jim Conway, Andris Keiss, Sally Day

      Inhalt:

      Folgt dem Polizisten Robert Goc, der eine internationale Untersuchung einleitet, um ein Mädchen zu finden, das von der russischen Mafia entführt wurde.

      Die Geschichte beginnt in Polen, wo ein 4 Jahre altes Mädchen aus einer der umliegenden Städte verschwindet. Ihre Mutter findet bald heraus, dass die russische Mafia ihre Tochter entführt hat. Als die Frau zu einem Grenzübergang eilt, um ihr Kind zu retten, wird sie von einem Polizisten, Robert Goc, wegen überhöhter Geschwindigkeit angehalten. Das Eingreifen der Polizei verzögert die Verfolgung, und das Kind wird hinter der Ostgrenze entführt. Schon bald wird Robert, der sich schuldig fühlt, weil er die Entführer nicht aufhalten konnte, in eine internationale Ermittlung verwickelt, um ein Mädchen zu finden.

      Die Spur, die zu der entführten Ola führt, taucht ein paar Jahre später in Russland auf.

      Der Menschenhandel ist der sich am dynamischsten entwickelnde Zweig der Kriminalität in der heutigen Welt.
      Jedes Jahr werden 1,5 Millionen Kinder für sexuelle Ausbeutung, Betteln, Organhandel oder Rituale verkauft.
      SMALL WORLD handelt von einem dieser Kinder. Das Drehbuch wurde auf der Grundlage von Dokumentationen erstellt.

      Patryk Vega, der Regisseur, möchte, dass dieser Film ein „Aufschrei“ ist, bei dem sich Schauspieler aus verschiedenen Ländern gegen den weltweiten Kinderhandel zusammen schließen. Er möchte jedoch betonen, dass es ihm sehr wichtig ist, nicht die direkten brutalen Bilder von Kindern zu zeigen, die misshandelt werden.

      Kinostar Filmverleih

      Trailer:




      Bilder:
      Small World (2021) - Filmbeschreibung und Termine - Kinoprogramm für Berlin und Umland - Berlin.de

      Kinostart in Deutschland: 16.09.2021


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • "Was würden sie tun, wenn ihr Kind entführt würde"

      Die Ruhe genießen.
    • Trailer ist aber eine Wucht, was man da alles so reingepackt hat. Schauspieler wirken sehr gut. Könnte der Überraschungsfilm des Monats werden. Hoffe auf zeitnahe DVD oder Stream.


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Beim Anblick von Modepüppi wird mir jetz schon übel.
      Der fehlt nur noch der passende Ken.
    • der wird noch für etwas pablissiti sorgen, polen und russen ein thema für sich, denn noch mafia und kinderhandel.. im zusammenhang gebracht,..

      trailer sieht mehr als gut aus, scheint schwer verdaulich, von dem was man so sieht.

      youtube.com/watch?v=dC12nZJpR4I
    • Erzielt leider keinerlei Wirkung. Normaler Trailer halt.
      Mal wieder sind Russen die Bösen ~gähn~
    • ..ich glaub der regisseur wird sich deshalb auch anfeindungen ausgesetzt sehen. das thema an sich kann man auch nicht unter den teppich kehren, lehnt sich an realen ereignissen an und das wird sicher dem ein oder anderen missfallen.
    • Thematisch ok und leider auch definitiv wichtig. Für mich passt rein optisch gesehen halt nix zusammen,
      kann er noch so intensiv sein und womöglich Dt. umjubelt wie mehrfach ausgezeichneten Genrebeitrag übertreffen was jedoch eher unwahrscheinlich ist. Dafür verliert er allein (nicht nur) Optik wegen haushoch.
      Im Bereich Darsteller möcht ich hinsichtlich ihrer spielerischen Qualitäten ungesehen kein Urteil abgeben, sieht ok aus, er passt nur nicht ins Konzept und sagt mir absolut in jener Form, gar nicht zu.

      Er wird bestimmt seine hohen Wertungen bekommen, mal schauen.
    • ..ich überlege mir den im kino anzuschauen. hat zwar was von tv film, aber andersum haben auch tv filme was von kino. hier lockt mich mehr die mischung aus thriller und dem realbezogenen tabuisierten inhalt, der wie ich jetzt weitergesehen habe, einiges aus dem milieu und der real existierenden struktur verarbeitet. das ganze findet sicher weltweite beachtung und legt den finger in die wunde.. ob man sich das geben muss ist natürlich eine andere sache von der thematik her. als reine unterhaltung wird er sicher auch nicht funktionieren, dafür ist der grundton zu ernst. wütende kritiken sind so wohl auch vorprogrammiert..
    • 5]< schrieb:

      hat zwar was von tv film
      Bisweilen mit fähigen Leuten im Rücken kann daraus großes TV-Kino entstehen. So wie unser Beitrag

      Kritik "hartes Stück Primetime-Fernsehen"

      es durchaus verfient hätte im Kino zu laufen.
    • Sieht Vielversprechend aus, hartes Thema, hoffentlich auch adäquat umgesetzt.
    • Klasse Trailer, wird im Auge behalten.

      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • ..geh' ich für ins kino, will den nur dort einmal sehen, keine dvd oder stream. wenn dann auf leinwand im OT. hoffe es geht klar am 19.