Cyrano



    • Produktionsland: UK
      Produktion: Tim Bevan, Eric Fellner, Guy Heeley
      Erscheinungsjahr: 2021
      Regie: Joe Wright
      Drehbuch: Erica Schmidt
      Kamera: Seamus McGarvey
      Schnitt: Valerio Bonelli
      Spezialeffekte: Stefano Corridori
      Budget: ca. -
      Musik: Aaron Dessner, Bryce Dessner
      Länge: ca. 124 Minuten
      Freigabe:

      Darsteller:

      Haley Bennett: Roxanne
      Ben Mendelsohn: De Guiche
      Peter Dinklage: Cyrano
      Kelvin Harrison Jr.: Christian
      Bashir Salahuddin: Le Bret

      Handlung:

      Der Film basiert auf dem Versdrama Cyrano de Bergerac von Edmond Rostand aus dem Jahr 1897.

      Mein Herz schlägt für meine Mama &






    • Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Produktion:

      Außenaufnahmen wurden im historischen Zentrum von Noto in Sizilien gedreht, mit dem Palazzo Castelluccio, dem Palazzo Nicolaci und der Chiesa dell’Immacolata, sowie am Ätna und in Ragusa.

      Die Musik stammt von Aaron und Bryce Dessner (* 1976), den Komponisten des Musicals Cyrano, das 2018 im Norma Terris Theatre in Chester, Connecticut (USA) uraufgeführt wurde und auf dem der Film beruht.
      Die Songtexte schrieb Matt Berninger.
      Es spielt die Indie-Rock-Band The National, der Berninger und die Dessners angehören.

      Für Seamus McGarvey war es nach Abbitte der vierte gemeinsame Spielfilm mit Joe Wright und für Editor Valerio Bonelli war es die dritte Zusammenarbeit mit dem Regisseur. McGarvey filmte mit einer Arri Alexa LF und Leiz Prime Lenses.
      Der mehrfach ausgezeichnete italienische Kostümbildner Massimo Cantini Parrini schuf die Kostüme, Fechtmeister war der italienische Stuntman Massimiliano Ubaldi.

      Die Weltpremiere erfolgte am 2. September 2021 beim Telluride Film Festival.
      Am 31. Dezember 2021 soll der Film in die US-Kinos kommen.

      Nach der ersten Verfilmung des Versromans, der Stummfilm Cyrano de Bergerac von 1922 mit Pierre Magnier (1869–1959) als Cyrano folgte eine Reihe weiterer Verfilmungen, darunter der mit einem Oscars und einem Golden Gloebe ausgezeichnete Film Der letzte Musketier von 1950 mit Mel Ferrer in der Hauptrolle oder Cyrano von Bergerac von 1990 mit Gérard Depardieu als Cyrano.
      In der deutschen Musikkomödie Das schönste Mädchen der Welt von Aron Lehmann wird der Cyrano-Stoff in das Berlin von heute übertragen.
      In der Filmkomödie Roxanne von Fred Schepisi spielt die Geschichte in einer nordamerikanische Kleinstadt der Gegenwart.
      Mein Herz schlägt für meine Mama &